Wann wieder schwanger nach Ausschabung, Erfahrungen, Tipps!?

Hallo ihr Lieben,

Meine Frage an euch, wann ward ihr wieder schwanger nach Ausschabung?
Oder habt ihr für mich Tipps, Erfahrungen oder ähnliches?
Zu mir: ich bin 33 Jahre und hatte am 4.12.18 meine Ausschabung, hab natürlich jetzt große Angst gar nicht mehr schwanger zu werden oder wenn ja, es wieder so ein trauriges Ende nimmt!
Nun teilt mir doch einfach mit, wenn ihr ähnliches erlebt habt und ob ihr gleich wieder schwanger geworden seit und dann alles gut verlief?
Liebe Grüße

1

Hallo liebes,

Ich bin 30 und meine AS war auch fast gleich wie bei dir 20.12.18 und ich bin bis heute nicht schwanger 😕und habe auch Angst

2

Hey ich hatte die AS am 23.11. in der 10. SSW. Leider ... die Entwicklung war leider nicht zeitgerecht.

Habe natürlich auch höllische Angst in der nöchsten SS wieder das selbe durchmachen zu müssen.

Nächste Woche gehe ich zur Blutabnahme (komplettes Blutbild und Kontrolle des Hormonhaushaltes) ... das mach ich für mich um zu wissen, dass alles in Ordnung ist. 🍀 Denke dann bin ich bei der nöchsten SS etwas beruhigter weil ich weiss dass mit mir alles stimmt...

Nun ja... wir werden im neuen Jahr wieder üben,... warte jetzt auf die Mens 😪

Wünsch dir nur das Beste für die Zukunft! 🧸

4

Ich hatte am 03.01.18 auch eine Ausschabung 😢 sind bis jetzt leider nicht schwanger geworden.. Ist aber sehr unterschiedlich. Ne freundin von mir hatte im selben monat auch eine Ausschabung und hat ihr kleines wunder seit einer Woche, hat bei ihr sofort wieder geklappt

5

Huhu 💫
Zu welchem Arzt gehst du?
Und bezahlst du etwas ?
Ich frage dich weil ich auch 2 💫💫habe hintereinander , aber mein Arzt sagt wir sollen einfach weiter machen ohne rum zu testen ,ich bin unsicher

weitere Kommentare laden
3

Hallo, also ich hatte meine ausscharbung am 03.03.17 und bin heute nickt erneut schwanger. Probieren es nun seit drei Jahren

7

Ich hatte am 7.9.eine AS in der 12SSW (Baby war da schon 3 Wochen tot). Hatte einmal meine Periode und bin dann direkt wieder schwanger geworden- am Montag in der 11.SSW, Dienstag ist der nä.Termin, bin ziemlich nervös... mache mit bei jedem „ungewohnten“ Druck, Zwicken etc.Sorgen.

9

Ich hatte eine Auschabung im Januar 2017. Seit Januar 2018 probieren wir es wieder, aber ohne Erfolg. Nehme seit ca. 1 Monat Schilddrüsen Tabletten wegen zu hohem TSH Wert. Ich weiß nicht ob es an der Schilddrüse liegt. Ich habe Angst durch die Auschabung unfruchtbar zu sein. Zumal es beim ersten Mal im 2. ÜZ klappte. Werde mich bald mal untersuchen lassen. Viel Glück allen weiterhin beim üben.

10

Hallo :)
Du arme, es tut mir sehr leid für dich.
Aber ich kann dich beruhigen. Anfang 2012 hatte ich ein ähnliches Erlebnis mit Notausschabung, weil ich zu massiv geblutet hatte.
Ich hatte danach einen sehr langen Zyklus. Als dann meine Periode kam, kam sie auch zum letzten Mal. Die Angst und Sorgen werden dich ein Leben lang begleiten, auch wenn die kleinen Mäuse dann bei uns sind.

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin 🙂

11

Hatte im Januar 18 eine Ausschabung in der 9 Woche (Windei). Musste dann 3 Monate wegen Impfungen pausieren. Im Mai war ich wieder schwanger. Natürlicher Abgang in der 5 Woche. Dann sofort wieder schwanger( Frauenärztin wollte es erst nicht glauben- weil ich schon uralt, nämlich 38 bin; meinte erst, ob es nicht ein Irrtum sein könne...und hat dann selbst gesehen,das es stimmte) - leider wieder Windei und Auschabung im August. Dann wieder schwanger im Oktober- leider biochemische Schwangerschaft in der 5 Woche. November und jetzt Dezember hat nicht geklappt- hab gerade meine Menstru. Bin aber wild entschlossen, an Heiligabend den nächsten Babyversuch zu starten:-).

12

Ich hatte vor 4 Jahren auch eine FG mit Ausschabung. Haben dann die empfohlenen 3 Monate pausiert, und danach wurde ich sofort schwanger. Davor hat es sehr lange gedauert.

13

Also ich hatte im Mai diesen Jahres leider eine Ausschabung in der 12. SSW (Herz des Babys schlug seit der 10. SSW nicht mehr)

Auch ich hatte große Angst nicht wieder schwanger werden zu können.. obwohl ich noch relativ jung bin. Zumal man mir beim FA nach der AS in der Mitte des darauffolgenden Zykluses sagte, meine Schleimhaut sei nicht hoch aufgebaut. (Sämtliche Horrorszenarien spielten sich bei mir im Kopf ab.. ob man mir zu viel abgetragen haben könnte etc.)

Ich habe bewusst einen Zyklus gewartet und dann wieder probiert. Man hört unterschiedlich Empfehlungen (3 Monate warten laut Frauenarzt, anderen Studien sagen gleich wieder probieren, da der Körper noch auf die Schwangerschaft eingestellt ist). Ich denke, du und dein Körper wissen am besten, wann ihr wieder bereit seit.
Im 2 ÜZ (nachdem ich wie gesagt 1 Zyklus nach der AS ausgesetzt habe), bin ich wieder Schwanger geworden. Nun bin ich in der 20. SSW mit Zwillingen.

Und glaube mir, auch ich war sehr verzweifelt und tot traurig. Aber das Leben hält so einige Überraschungen bereit.
Selbst wenn es in so kurzer Zeit nicht klappt... ein Jahr und ich denke sicher so gar noch länger, ist oftmals normal, bevor eine SS eintritt. Zumindest hab ich ein paar Bekannte (alle mitte 20) die ebenfalls über ein Jahr gebraucht haben.

Also.. schwer gesagt.. aber Kopf niemals in den Sand stecken.. oft passiert es, wenn man am wenigsten damit rechnet :)

Top Diskussionen anzeigen