Großer Kinderwunsch, Partner ist NOCH nicht so weit

Liebe alle,

Seit längerem lese ich hier fleissig mit und freue mich total für jeden einzelnen, mir unbekannten Nutzer hier, der ein positives Ergebnis in den Händen hält ☺️
Seit 1,5 Jahren habe ich (27 Jahre) einen sehr grossen KW, mein Partner allerdings NOCH nicht. Und genau dieses 'noch' macht mich fertig. Er kann mir nicht sagen, wann er 'es fühlt' oder wann es der richtige Zeitpunkt ist. Wir sind seit 12 Jahren zusammen, arbeiten beide Vollzeit seit einigen Jahren und wohnen schon sehr lange zusammen.

Wann waren eure Männer soweit! Ist das abhängig vom Alter, Lebensstand oder brauchten eure Männer auch ein kleinen 'Schubser' um mit dem Gedanken warm zu werden? 😁

Wenn ja, welche Schubser haben bei euren Männern etwas gebracht? Gute Argumente, viele Gespräche oder ihn einfach in Ruhe lassen, bis er so weit ist!?

Danke schön Mal für viele Ideen und Anregungen!!

1

Mein Partner war auch nicht soweit ... ich konnte mir immer anhören „ noch 2 Jahre „

Bis es dann passiert ist und ich den positiven Test in hat gehalten habe - er hat sich so gefreut 🥰

Leider musste wir uns früh von dem Gedanken wieder trennen. Aber nun ist er Feuer und Flamme und wünscht sich so sehr ein Baby 👶🏼

2

Danke für deine Rückmeldung und es tut mir total leid, dass ihr so schnelle Eider Abschied nehmen müsstet. Fühl dich gedrückt!
Ich höre sehr häufig, dass Männer erst nicht wollen und wenn es soweit ist, doch Feier und Flamme sind. Ich möchte diese Phase allerdings so gerne mit ihm gemeinsam durchleben, wo er 100% dahinter steht, mitfuebert ob es geklappt hat. Nur irgendwie scheint meiner nicht so zu sein.. zumindestens 'noch' nicht. 😐

3

Mein Hab ich ins kalte wasser geworfen hatte mit der Pille verhütet und hab sie dann im September 2017 mal vergessen aber nicht mit absicht. Und als es mir auffiel war es zu spät sie nach zu nehmen. hab es ihm denn erzählt. Und gefragt was wenn ich schwanger bin. Da guckt er mich an sagt denn ist das so. Ich nur Ok und da fragte er ob ich es mir vorstellen kann ein Kind mit ihm zu bekommen sagte ja da sagte er denn ok denn lass die Pille weg wir versuchen es und seit dem üben wir an unserem ersten gemeinsamen Kind

4

Hallo 😊
Mein Partner und ich sind erst knapp 2 Jahre zusammen. Wir wohnen auch schon 1,5 Jahre zusammen und haben die gleichen Voraussetzungen wie bei euch.
Er wollte grundsätzlich schon immer gerne.. nur haben wir eine gewisse Zeit gewartet, da wir "so früh " dann auch nicht anfangen wollten, da wir auch noch nicht so lange zusammen sind. Sind aber schon 27 und 30 Jahre alt.
Dieses Jahr wurden 7 Frauen aus dem Freundes- und Familienkreis von ihm schwanger. Und ich bin schon länger am hibbeln... Und u.a. weil er so viele schwangere um sich rum hat, fühlt er sich nun auch bereit dafür. Ich denke aber, dass es nur der kleine Rest war, der dazu beigetragen hat. Im Oktober habe ich die Pille abgesetzt und wir starten nun in den ersten ÜZ 😍.
Manchmal sind es die äußeren Einflüsse, die den Start geben. Also gewollt hat er schon länger aber nie so konkret. Aber nun geht's los 👏
Erst gestern hat er gesagt, dass er sich noch so jung fühlt um Vater zu werden, weil er vergisst, dass er "schon" 30 ist 🤣

LG und vll macht es bei ihm ja bald "klick"

5

Danke dir! Dann drücke ich ganz ganz fest die Daumen, dass ihr nicht so lange hibbeln musst und du ganz bald positiv testest 🍀🍀 Ja, das fehlt bei uns leider, die Familie und Freunde die das ganze schon Mal vormachen. Wie waren aus dem Freundeskreis mit die ersten, die dann ein Kind hätten. Vielleicht braucht er jemanden, der das ganze vormacht und merkt, dass das auch bei uns gut funktionieren würde. Danke dir!

6

7 Frauen wurden von ihm Schwanger?

Oder meinst du aus seinem Freundeskreis 🙈 (Ist jetzt eher ein Spaß- es liest sich nur so lustig 😊😊😊)

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
7

Hi,

unser Leben ist scheinbar vom Zeitplan ganz schon gleich :-)

Ich bin auch grade 28 geworden, nächsten Monat 12 1/2 Jahre mit meinem Partner zusammen. Haben im Juni geheiratet.

Es hieß erst auch (noch vor 4 Monaten) noch nicht, lass uns noch warten und und und...

Und ich habe immer wieder mit ihm ruhig gesprochen und ihm auch gesagt das es auch einfach bis zu einem Jahr dauern kann bis es klappt.

Und jetzt üben wir den dritten Zyklus und er hofft das das es schnell geht :-D

Ich drücke dir die Daumen, die Meinung kann sich schnell ändern ;-)

8

Oh wie schön! Ganz ganz viel Glück, dass es schnell klappt! Und glaubst du es gab da etwas dass ihn überzeugt hat? Oder hat er sich an den Gedanken nach ein paar Monaten einfach mehr gewöhnen können?!

14

Also ich wollte eigentlich schon in den Flitterwochen starten (August) da war er aber noch gegen und wollte frühstens im Dezember beginnen. Zu dem Zeitpunkt konnte ich aber schon mit ihm verhandeln und habe ihn auf den November gedrückt :-D

Als wir wieder zu Hause waren habe ich dann einfach nochmal ruhig mit ihm gesprochen und dann konnten wir uns einigen doch schon eher zu beginnen. Und siehe da... es ist bald Dezember und ich bin noch nicht schwanger :-D

9

Bei uns war es ähnlich. Ich habe einen Sohn mit in die Beziehung gebracht, der wird 3 im Dezember.

Mein Freund war nicht so begeistert für ein Geschwisterchen bis er die tochter meines cousins und das baby der Vermieter kennenlernte... dann ging es ganz fix und nun der erste Übungszeitraum.

Ich muss dazu sagen er ist auch etwas jünger als ich und wie sind knapp 2 Jahre ein Paar.

Ich drücke dir die Daumen dass er sich es schnell überlegt aber dränge ihn nicht dazu das kann falsch rüber kommen...

11

Danke dir! Ja ich weiss, dass könnte ganz schön nach hinten los gehen. Ich bin nur so ungeduldig langsam und weiss nicht, worauf ich eigentlich genau warte.. 🤔

12

Hallo :-)

Ein Jahr hab ich gebraucht um ihn "rumzukriegen" .... er war echt genervt von meinem Wunsch und als ich es akzeptiert habe kam er plötzlich um die Ecke und meinte ,dass wir nicht drüber reden ,aber die Verhütung auch weglassen. Laut Aussage meines Mannes haben wir einen sooo coolen Sohn ,der soll natürlich nicht alleine aufwachsen müssen;-) jetzt basteln wir am zweiten!

Viel Glück dir!

15

Danke für deine Antwort. Ja, ich glaube ich muss noch ein bisschen in Geduld uben. Er ist nämlich auch nicht so der 'Redner', um so mehr ich darüber reden, um so weniger hat er Lust. Viel Glück euch beim Versuch für's zweite!

18

Ich wünsche dir ganz bald eine schwangerschaft die von euch beiden gewollt ist!
Lg

16

Genauso war es auch bei uns Butterfly. Meinen Freund hat das ständige drüber reden total genervt und verunsichert. Wir sind 6 Jahre zusammen und wenn es nach ihm gegangen wäre hätten wir auch noch 1, 2 Jahre warten können. Umso mehr ich davon geredet habe desto mehr hat er sich zurückgezogen. Irgendwann meinte er nur "so, wir verhüten doch schon nicht mehr, lass und einfach machen, wenn's so kommt freu ich mich riesig aber bitte rede nicht stundenlang davon, das setzt mich so unter Druck". Gesagt, getan, ich reise mich jetzt zusammen, habe ihm auch nicht mitgeteilt wann mein Eisprung war und bin jetzt ES +6 und mache Sonntag einen Test. Hoffe dann ihn schön überraschen zu können :)

17

Vielen lieben Dank!! Genau das Gleiche hat er auch zu mir gesagt, also wirft ihn das ständige Gerede darüber wohl doch ganz schön aus der Bahn. Dann muss ich mich jetzt wirklich Mal etwas zusammenreißen 🙈 Ich drücke euch ganz ganz fest die Daumen! 🍀

19

Ich kenns umgekehrt wenns dir hilft..
Mein Mann wollte etwa 2-3 jahre eher ein baby als ich..
Ich würde dir raten ihm zeit zu geben, ein kind ist eine grosse verantwortung und vor genau dem wird er angst haben. Ich konnte kaum ein baby in meinen händen halten ohne panik zu bekommen. Doch dann bakam dann mal mein bruder sein zweites kind ich wurde "gotti" und eine sehr gute freundin bekam ihr erstes baby und alle waren so easy und konnten so gut mit den kindern.. da bekam auch ich bald mal nen kleinen kinderwunsch und promt kurz nach dem absetzen schwanger - ja da war ich schon kurz überfordert. Aber jetzt WO 37 freuen wir uns beide nur noch und sind guter dinge dass wir das gemeinsam schaffen als familie. Und ich hab schon richtige mami gefühle und die hat man bei mir die ersten 5monate wirklich vergeblich gesucht.

Vielleicht hilft es auch wenn du ihn mal fragst was genau der grund ist dass er noch warten will..
Evt. Sein alter, oder die arbeit, oder das geld... oder eben angst.
Ich musste das auch zuerst mal für mich herausfinden was eigendlich mein problem ist.. 🤔
Auf jeden fall nützt stressen nichts. Das setzt ihn nur unter druck und hilft euch beiden nicht. Du bist noch jung und hast noch genug zeit.
Lg. LeeAnna

Top Diskussionen anzeigen