Uterus Subseptus OP nächsten Monat / Angst davor nie ein Kind zu bekommen

Hallo ihr Lieben,

die letzten Tage habe ich hier immer mal wieder eine Frage gestellt und bin sehr nervös wegen meiner OP die ich Ende November habe.

ich bin 32 Jahre und hatte leider bereits 2 Fehlgeburten und seit über 3 Jahren besteht bei und ein Kinderwunsch.

Zuerst stand bei mir immer ein Verdacht auf Uterus Bicornis/subseptus im Raum, aber nach einer Mini- Gebärmutterspiegelung sagte man mir in der Kinderwunschklinik, dass es sich um einen Uterus Subseptus handelt.

Nun habe ich nächsten Monat meine OP und das Vorgespräch und ich habe solche Angst, dass man mit zB. nach der OP sagen wird ich könne nur schwer Kinder bekommen.

Ich habe Angst das bei der Bauchspiegelung dann irgendwas anderes endeckt wird und sie sehen das die Gebärmutter keine normale Form hat.
Immerhin sehen sie da ja erst die Gebärmuttermutter von oben.

So sehr wünsche ich mir das es sich "nur" im ein Septum handelt das sie entfernen können. Meine größte Angst ist das sie mir nach dem Aufwachen sagen, es sei doch komplizierter :(

Liebe Grüße

1

Hallo Liebes,
Bei mir war es der allergleiche Fall.
2 Jahre Kinderwunsch nach 1 1/5 Jahren endlich in eine Kiwu- Klinik gegangen.
War noch nie schwanger.
In der Kiwu alle Test super ausgefallen- es würde alles passen.
Dann endlich ein Befund den man wohl bei meinem Frauenarzt jahrelang übergangen hatte- Uterus Bicornis- Schock.
Ab zur Bauch/Gebärmutterspiegelung- da stellte sich heraus dass ich keinen Bicornis habe sondern ein dickes Septum.
Also 5 Wochen drauf- gestern um genau zu sein- wieder Op- Entfernung des Septums.
Alles nicht so wild war heute schon wieder arbeiten, hab nur Beschwerden ähnlich wie bei Mens und eben Blutungen.
Kann deine Ängste verstehen und habe schon viele wütende und traurige Momente hinter mir, aber lass alles machen und dann kannst du wieder nach vorne sehen.
Ich glaube daran dass es jetzt endlich klappt und bin auch viel entspannter.
Alles wird gut!🍀💕

2

Übrigens war alles normal geformt,das können die am Ultraschall schon ausmessen. Bei mir wurde die Gebärmutter per Ultraschall ausgemessen und die Spiegelung hat bestätigt, dass sie normal groß ist/ geformt ist.
Wenn du Fragen hast schreib mir gerne, hab das alles gerade frisch hinter mir.

3

Danke für deine liebe Nachricht ♡

Ja es kann wirklich frustrierend sein, besonders wenn man sich umschaut und keiner in der Familie oder im Freundeskreis so etwas hat.

Ich freue mich sehr für dich das du das Septum nun los bist und nach vorne schauen kannst.
Es muss ein tolles Gefühl sein und jetzt wird dann alles gut.

Hoffentlich kann ich es dir nachmachen.

Ich wünsche dir alles Glück der Welt das du bald dein kleines Wunder bekommst.

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

ich hatte ein Septum, was sich fast durch die ganze Gebärmutter zog. In einer ersten OP wurde das Meiste entfernt. Die hat ungefähr eine Stunde gedauert. Dann musste ich Hormone nehmen, damit es nicht zu Vernarbungen kommt. Der Rest wurde einige Wochen später entfernt. Ich sollte dann einen Zyklus warten, bevor wir wieder aktiv versuchen sollten Schwanger zu werden. Nach zwei Jahren Kinderwunsch und drei Fehlgeburten bin ich dann sofort mit meinem Sohn schwanger geworden. Ich hatte auch wahnsinnige Angst. War aber am Ende in einer ganz tollen Tagesklinik, in der ich prima betreut wurde. Die Empfehlung kam von meiner wunderbaren Gynäkologin. Ich drück dir die Daumen.

12

Hallo, du brauchst wirklich keine Angst vor der OP zu haben. Vor drei Monaten hatte ich die auch. Wurde in Vollnarkose ambulant gemacht. Außer minimal ziehen im Bauch habe ich nichts gemerkt. Mir wurde gesagt dass das Septum die Gebärmutter fast komplett getrennt hat. Die herzförmige Gebärmutter bleibt, soll aber kein Hindernis darstellen. Vor der OP hatte ich vier Fehlgeburten. Jetzt hibbeln wir wieder und sind zuversichtlich, denn die Hauptursache für die Abgänge ist ja nun beseitigt. Der Gedanke an das, was noch komme (hoffentlich) hat mich gut durch die Wartezeit für die OP getragen, ich war wirklich sehr nervös und ängstlich! Jetzt weiß ich, dass die OP tatsächlich unspektakulär ist. Also nicht so viel Angst, es wird ganz sicher alles gut laufen. Und sobald du wieder darfst, geht auch wieder das hibbeln los ;-)

13

#herzlich
Alles Gute auch für dich! Ich drück dir die Daumen. Wir arbeiten nun neuerdings am 2.

14

Auch ich möchte meine Erfahrungen mit dir teilen ❤️
Nach langen zwei Jahren Kinderwunsch der unerfüllt blieb wollte ich trotz abraten der KIWU Klinik eine Gebärmutterspieglung samt Eileiterprüfung vornehmen.
Natürlich hatte ich auch schiss vor dem Ergebnis, aber ich wollte einfach nichts unversucht lassen.
Rauskam das meine Gebärmutter in zwei Teile war getrennt durch ein Septum. Mein „Glück“ das ich nie eine Fehlgeburt erleben musste war Endometriose die ich im ganzen Bauchraum hatte.
Ich war am Boden zerstört.
Andererseits war ich soo glücklich weil ich endlich einen richtigen Grund hatte warum es nicht klappte.
Nach der OP inklusive Sanierung machte man mir an der geschnittenen Stelle in der Gebärmutter eine Kupferspirale an, damit die Haut dort beim heilen nicht überlappt.
Im selben Monat als man mir die Spirale wieder zog wurde ich mit meiner Tochter schwanger.
Im November wird sie zwei Jahre alt und ich bin wieder in der 17 Woche schwanger 💋😘
Alles gute 🍀

15

Ich danke euch ihr Lieben für eure netten Worte.
Ende November kann ich hoffentlich auch endlich aufatmen und dann auch entspannt in ein neues Jahr gehen.

Ich drück euch alle ♡

Top Diskussionen anzeigen