Angeblich alles OK... aber jeden Monat SB vor Mens - ÜZ10

Hallo ihr Lieben,

ich bin sonst immer stille Mitleserin, da ihr mir durch eure Fragen meine immer fleißig beantwortet #freu

Dennoch muss ich mich jetzt mal zu Wort melden. Ich bin mittlerweile wirklich ein bisschen frustriert. Ich habe Ende Dezember 2017 meine Pille abgesetzt, wir sind gerade im 10. ÜZ. Bislang hat sich jedoch einfach noch gar nichts getan :-(

Ich bin 28, mein Mann 38. Spermiogramm war gut, meine Hormonwerte ebenfalls. Dennoch ist meine 2. Zyklushälfte nur 11 Tage lang und ich habe jeden Monat ab ca. ES+7 Schmierblutungen/Zwischenblutungen (manchmal rosa, manchmal braun). Aktuell bin ich bei ES+8, gestern ein frischer roter Fleck am Toilettenpapier, danach rosa Ausfluss, der nun stärker wird.

Ich denke mir die ganze Zeit, es kann doch nicht sein, dass mit mir angeblich alles in Ordnung sein soll und trotzdem will es nicht klappen und trotzdem ist meine 2. Hälfte verkürzt und ich kämpfe mit Blutungen? Hat das jemand noch? Ist jemand dennoch schwanger geworden? Ich hatte es vor einigen Monaten bereits mit Zyklustee, Möpf, Bryo, Ovaria Comp. probiert, jedoch hatte ich eher das Gefühl, dass das alles noch mehr durcheinander geworfen hat.

Wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte :-)

Liebe Grüße
el.bee

1

Hey du , es heißt ja oft : so viele Jahre wie man die Pille genommen hat, so lange kann es mindestens dauern bis es klappt schwanger zu werden . Aber da du ja zusätzlich immer wieder zwischenblutungen hast .. Bist du denn immer noch beim gleichen gyn ? Hast du dich mal an einen gewendet , der sich zb auf kiwu spezialisiert hat? Ich zb bin in so einer Praxis schon länger. Muss ja nicht gleich kiwu Klinik sein . Passen denn deine Schilddrüsen werte? Wenn die nicht im Gleichgewicht sind kann das auch Grund von unregelmäßigen Zyklen oder Zwischenblutungen/ schmierblutungen sein. Liebe Grüße

2

Lieben Dank für deine Antwort!

Ich bin immer noch beim gleichen Gyn, ja. Sie weiß auch von der "Problematik", scheint aber darauf nicht einzugehen, als wäre es nichts Besonderes. Meine Schilddrüsenwerte habe ich sowohl beim Hausarzt als auch beim Hormoncheck testen lassen, beide Male alles gut. Meine Frauenärztin hat mir nur davon erzählt, wie es weiter gehen würde, wenn es nicht klappen will. Als nächstes würde ich auf Thrombophilie untersucht werden (Eileiterdurchlässigkeit wurde mit meiner Blinddarmentfernung Ende 2015 gecheckt), danach Clomifen und irgendwann wäre dann die KiWu-Klinik dran. Ich denke ein Frauenarzt, der auf den KiWu spezialisiert wäre, würde nichts anderes als sie machen, oder hast du da andere Erfahrungen?

Ohje, meine Pille habe ich 13 Jahre lamg genommen... Das kann ja was werden dann :-(

3

Hey du,

also die Länge der Einnahme der Pille hat absolut nichts damit zu tun, wie schnell man schwanger wird oder nicht. Ich hab sie 14 Jahre genommen und bin im 3. ÜZ schwanger geworden. Endete zwar in einer FG, aber das lag ja nicht an der Pille.

Frag deine FA doch mal nach Progesteron. Das soll Zwischenblutungen vorbeugen und auch die zweite Zyklushälfte verlängern. Zusätzlich soll es die Einnistung unterstützen. 11 Tage für die zweite Hälfte ist ja schon kurz.

Ich drücke dir die Daumen, dass es ganz bald klappt.

Liebe Grüße,
Nini

weitere Kommentare laden
6

Lass dir Mal Progesteron aufschreiben und nimm dies 1-2tage nach dem Eisprung jeden Abend eine Tablette vaginal

11

Moin!

Meine Zyklushälfte war zwar nicht verkürzt, aber ich hatte zwischen Kind 2 und 3 immer erst SB, dann einen Tag Pause und dann die Mens.
Bin auf Anhieb schwanger geworden, also die SB scheinen nichts zu heißen.

Jetzt hab ich seit ein paar Monaten meine Mens wieder und keine SB. Es lief eh nach jeder Geburt anders mit der Mens...

LG, Nele

15

Hallo!

Ich hatte/habe dasselbe Problem wie du. Meine Temp. ist auch nie bei den Zwischenblutungen gefallen, alle Hormone und ES unauffällig. Bin zu meinem Sohn so auch schwanger geworden (vor 3 Jahren). Jetzt bestehe ich trotz normaler Werte auch auf Progestan und nehme dieses seit diesem Zyklus.

In den nächsten Tagen wird sich weisen, ob die Tabletten gg die Blutung helfen. Hatte leider eine FG und ELSS dieses Jahr und möchte alles mir mögliche tun, kein Risiko einzugehen.

Alles Gute 🌻

16

Hallöchen!!

Ohhhh ich kenne das!! Hatte vor meiner SS auch bis zu 5 Tage vor NMT Schmierblutungen. Alle Blutwerte waren gut. Bei uns lag es bei meinem Mann, im 22üz durch die dritte Insemination wurde ich schwanger. Also war das mit den SB echt kein Problem. Aber trotz allen würde ich mir noch eine Zweitmeinung einholen und ggf.eine Minidosis an Clomifen verschreiben lassen. So würde ich vorgehen🤷🏻‍♀️ Vielleicht braucht dein Körper etwas längen nach der Pilleneinnahme. 1 Jahr muss man sich (leider) schon geben. Auch wenn es soooo schwierig ist. Drücke die Daumen.

17

Das freut mich sehr für dich, dass es trotz SB geklappt hat! Und macht mir gerade doch sehr Hoffnung. Clomifen steht ja eh auf dem Programm, wenn es weiterhin nicht klappen sollte. Und über eine Zweitmeinung habe ich auch schon nachgedacht... Aber vielleicht bin ich auch wirklich einfach zu ungeduldig...

18

Danke dir❤️ Ach...wenn es um den KiWu geht, dann ist jeder Monat zu viel!! Hoff es klappt bald bei euch💐

Top Diskussionen anzeigen