ES+5 Erkältung, Noch Hoffnung?

Hallo ihr lieben,
Ich war die letzten Wochen eine stille mitleserin nun möchte ich es doch wagen..
Ich bin jetzt ES+10 und seit ES+5 total verschnupft also eigentlich nur Schnupfen und Druck im Kopf.. kam auch über Nacht .. ich hab eig immer aufgepasst und Abstand zu kranken Mitmenschen gehalten aber irgendwie hab ich mich doch erkältet.. ich muss dazu sagen ich war seit über 2 Jahren nicht krank oder erkältet daher sehr untypisch für mich.. Daher meine Frage wem ging/geht es nämlich wie mir ? Hat mein Zyklus noch eine Chance oder darf ich mich auf meine Tage einstellen ? Ich hab meinen Eisprung mit Ovulationstest festgestellt daher weis ich wann er war.. allerdings haben wir da nur einmal geübt.. vielleicht doch zuwenig gewesen ? Wie ist es bei euch ? Und noch eine Frage wenn er Ovulationstest positiv ist übt ihr dann mehrere Tage ? Oder probiert ihr es einmal ? Fragen über fragen 😅

1

Ich bin auch ES 10/11
Und bin seit dem Eisprung erkältet.
Habe mal gehört das es sich so besser einnisten kann. Da der Körper beschäftigt ist mit der Erklärung und dadurch abgelenkt ist.
Ich bin mal gespannt, mache morgen mal ein Test.
Ich habe sonst keine Anzeichen

2

Ja sowas hab ich auch gelesen.. aber Anzeichen hab ich auch keine sind auch noch viel zufrüh..
ich drücke dir die Daumen ✊🏻Für morgen

3

Guten Morgen Kristina,
wenn Du seit mehr als 2 Jahren nicht erkältet warst, spricht das eigentlich für ein gutes Immunsystem. Doch irgendwann erwischt es jeden mal. An Deiner Stelle würde ich mir erst mal keine Sorgen machen. Ein gesunder Lebensstil, d. h. eine vitalstoffreiche Ernährung wie die traditionelle Mittelmeerkost, tägliche Spaziergänge (u. a. zwecks Vitamin D-Bildung), ein gutes Stressmanagement und ausreichend Schlaf, keine Zigaretten und möglichst auch kein Alkohohl hält gesund und fördert auch die Fruchtbarkeit. Wichtig für die Fruchtbarkeit ist zudem das Spurenelement Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Es hat sich ebenfalls bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für die Schleimhäute und das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend. Das Gute ist, dass man das Arzneimittel auch während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen darf. Schwangere und Stillende haben in der Regel sogar einen erhöhten Bedarf an Zink.

Ich wünsche Dir gute Besserung und drücke Dir die Daumen, dass es mit dem Kinderwunsch schnell klappt!

Top Diskussionen anzeigen