Kurze Lutealphase nach Stillzeit :-(

Hallo,
habe im November abgestillt (seit Juli letzten Jahres überhaupt erst wieder meine Regel) und seither zwar einen relativ gleichmäßigen Zyklus (bis auf einen Ausreißer von 25Tagen, sonst immer 28 Tage), aber nur 10/11 Tage mach dem ES.

Ging es euch ähnlich nach dem Stillen? Würde gerne in nicht all zu ferner Zukunft wieder schwanger werden und werde nun im 5. ÜZ schon etwas...naja...ungeduldig ; -)

1

Probier mal mönchspfeffer. Das senkt den prolaktinspiegel und kann die lutealphase unterstützen.

3

Dachte das mit dem Prolaktin hätte sich inzwischen erledigt :-(

4

Ich denke es dauert, bis die Milch komplett versiegt

Habe von viele Muttis die abgestillt haben davon gelesen... manche haben Monate gebraucht um schwanger zu werden

weiteren Kommentar laden
2

Ach ja: Himberrblättertee (bis ES) und Frauenmanteltee (ab ES) werden schon konsumiert...ohne merkbaren Effekt :-(

6

Bryophyllum ab Es.

Ansonsten mal nen Hormoncheck beim Fa machen und ggf(bzw sehr wahrscheinlich) ab Es progesteron einnehmen.

Muss ich auch...

7

Hallo.
Ich habe im Oktober abgestillt und habe seit Juni letzten Jahres wieder meine Periode.
Ich habe das gleiche Problem. Tee hat auch nichts geholfen. Nehme jetzt auf Rat des Arztes hin Mönchspfeffer, allerdings glaube ich nicht, dass das schnell hilft. Ich möchte erst in ein paar Monaten wieder mit hibbeln anfangen, sonst hätte ich auf einer Blutprobe bestanden, die meinen Progesteronwert bestimmt. Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass der zu niedrig ist. Da ich aber noch etwas Zeit habe, probiere ich es doch mal mit dem Mönchspfeffer.
Ich warte gerade auf die Mens, denn ich hab seit 6 Tagen Schmierblutung..Tempi ist seitdem nur noch knapp über der CL. Total nervig.
An deiner Stelle würde ich gleich den Progesteronwert bestimmten lassen.
Viel Glück

8

Ja, hier!... Ich habe im Mai meine Periode wieder bekommen und im Oktober abgestillt Ab November habe ich meine Zyklen wieder gemessen und auch mit Erschrecken festgestellt, dass meine zweite Zyklushälfte nur noch 10 Tage lang ist :-(...

Jetzt war ich am Freitag beim Endokrinologen, wegen der Kontrolle meiner Schilddrüsenwerte, und habe ihn mal deswegen gefragt und er sagte sofort, dass das am noch erhöhten Prolaktinspiegel liegen könnte. Er meinte, dass er diesen und meinen Östeogenwert auch gleich mit überprüft. Die Werte bekomme ich am Montag, bin schon gespannt was dabei rauskommt... Wobei ich jetzt tatsächlich diesen Zyklus das erste Mal wieder über den 10/11 Tagen bin... Bin gespannt, wann die Mens eintrifft. Würde mich natürlich total freuen, wenn es diesen Zyklus jetzt überraschend doch geklappt hätte...

Lass also tatsächlich mal Deine Hormonwerte prüfen! Drück Dir die Daumen, dass es bei Euch schnell klappt :-)!

11

Haha, dann drück ich mal die Däumchen, dass sie garnicht wieder kommt!!!
Wenn du magst, kannst du mir/uns Montag ja mal erzählen, was beim Test rausgekommen ist :-)

9

Hallo,
bei mir das Gleiche - Juli 1.Mens, November abgestillt und jetzt im 5.ÜZ. Bislang habe ich Utrogest genommen, weil meine 2.ZH nur neun Tage betrug. Jetzt möchte ich‘s mal ohne probieren und tatsächlich steigt die Tempi nach ES wieder sehr schön an.
Ich würde persönlich noch nicht gleich einen Hormoncheck machen, sondern erst mal abwarten. Meist regelt der Körper das ganz gut von alleine.Es könnte halt ein paar Monate dauern.
Es sei denn du hast es, vielleicht aufgrund des Alters, furchtbar eilig.
LG

10

Liebe(s) Schlingelchen. Den Test würde ich, nachdem ich das mit dem Prolaktin weiß, eher deshalb machen, um einfach festzustellen, dass es gar keinen Handlungsbedarf gibt. Wenns nicht am Prolaktin liegt, kann ich ja immernoch überlegen, ob ich schon "eingreifen" möchte. Habe kommende Woche sowieso meine Routine-Untersuchung beim FA, passt also auch perfekt, um den Progesteronwert zu testen...
Dir viel Glück!!

Top Diskussionen anzeigen