HCG Wert nach Fg nicht runter....bitte um Rat...

Ich habe am Montag mein Fg gehabt...die Blutungen haben am Sonntag Abend angefangen.Mittwoch wurde mir Blut entnommen der wer hat sich von 262 nur auf 242 erniedrigt.Wer hat Erfahrung damit?Ich würde mich auf jede Info freuen.
Die Ärztin meint ich soll am Montag kommen damit ich eine Einweisung bekomme...
Vielen Dank im vorraus...

1

Es kommt drauf an wie weit du warst was sichtbar war...
Hat sie noch mal Ultraschall gemacht? Aber wenn es noch nicht mal ne Woche her ist dann ist es vollkommen OK...
Bei mir hat es 8 Wochen gedauert.
Sie soll nächste Woche noch mal hcg abnehmen dann wirst du etwas mehr wissen.

3

Ich..
Meiner ging hoch, dann gesunken, dann wieder gestiegen und jetzt zum Glück wieder gesunken

8

Sogar konnte man nicht festellen....Am 20.11 letzte Periode und warscheinlich 10.12 Es wegen unregelmäsiger Zyklus.

weitere Kommentare laden
2

Tut mir leid für dich, wie weit warst du denn? Ich war damals auf knapp 800 ( Montags ) bevor ich aus dem KKH raus bin und weiß nur das der Wert von Samstags um die 1500 war (also in zwei Tagen um 700 gefallen). Ich hatte aber wirklich sehr starke Blutungen und Krämpfe (Wehen). Unter 10 war ich nach über zwei Wochen erst wieder. Es muss halt kontrolliert werden ob es weiter fällt und ob man im US noch was sehen kann. Ansonsten muss man nachhelfen mit Medikamenten oder leider AS 🙁 ob es da jetzt eine Norm gibt wie viel es fallen sollte kann ich dir leider nicht sagen. Ich wünsch dir aber alles gute und das du alles gut überstehst ♥️

4

Hey
Also ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten. Am 21.12 war mein HCG bei 36000 am 28.12 hatte ich schon meine fehlgeburt trotz hohem hcg (Ich hatte mich bewusst für die kleine Geburt zu Hause entschieden) ich war in der Rechnerisch 11. Woche. Am 04.01 HCG bei 900 am 11.01 98,2 also bei mir ist er nach der FG ziemlich schnell gefallen aber wie weit warst du denn? Wurde die Blutuntersuchung im gleichen Labor gemacht? Blutest du noch? Ich habe seit der Schwangerschaft bis jetzt durchweg braune schmierblutung vllt geht bei dir der Rest hcg auch erst ganz auf 0 wenn du noch mal richtig blutest. Mein Arzt sagt dieser Vorgang bis der hcg bei 0 ist kann durchaus 8 Wochen dauern. Ich hoffe ich konnte dir behilflich sein.

5

Hey liebes,
ich teile meine Trauer mit dir! Am Sonntag Abend hatte ich ebenfalls leichte Blutungen bin dann ins Kh und die Fruchthöhle undso war noch zu sehen und der Test hat nicht mehr angezeigt sie meinte es sieht nicht so gut aus ich soll am Mo zu meinem Fa. Die Nacht über hatte ich keine Blutungen und keine Schmerzen, als ich Mo früh dann aufgestanden bin und zur Toilette bin hatte ich sehr schlimme Blutungen und ich wusste was los war, habe mich mit meinem Mann gleich auf den Weg zum Fa gemacht der mich ohne mich nervlich zu strapazieren wortlos den US durchgeführt als ich dann angezogen ins Besprechungszimmer zurück kam hatte er selbst eine angestaute Tränfnwand in den Augen und sagte mir das es ihm leid tut aber leider ist überhaupt nichts mehr zu sehen😔😞 haben mir dann diesen Mo Blut entnommen da lag der HCG nur noch bei 30 und ich muss nächsten Di nochmal hin um erneut Blutnehmen zu lassen. Eine Ausschabung benötigt es nicht da alles raus ist und der Wert sinkt. Ich hatte von Mo bis gestern früher Abend ganz schlimme Blutungen mit Gewebe usw, gestern spät abends wars dann so gut wie vorbei und heute nichts mehr. Lass auf jeden Fall noch einen kontroll Ultraschall machen und erneut Blut angenehmen lassen um den HCG weiter zu kontrollieren. Zum Glück bin ich Rh-Positiv denn wäre ich Rh-Negativ hätte ich eine Spritze auch noch benötigt.
Es ist alles so unendlich traurig 😞😔

6

Entschuldige bitte.Ich würde euch allen gerne antworten aber ich eure gesamte Beiträge nicht lesen.ich bin neu hier und kenne mich leider nicht so gut aus...

7

Am Mittwoch vor drei Wochen hat man hcg mit 172 gemessen.im us war nicht zu sehen weder dottersack noch weiteres.1 Woche später brauner ausfluss.Die Fa hat mir Famenita aufgeschrieben.Blut entnommen hcg lag bei 242.1 Tag später bekam ich flüssigen braunen Ausfluss daraufhin bin ich wieder zum Arzt.Die Vertretungsärztin war mit den werten nicht in Ordnung aber ich sollte weiterhin Famenita 200mg einnehmen.
1Woche später also am 17.1 wieder us wieder nichts zu sehen hcg wert bei 262.
Am Tel.sagte mir meine Fa ich soll Famenita absetzen( eine ELSS wäre aufgrund den niedrigen hcg ausgeschlossen)und abwarten auf den natürlichen Abgang.Das Habe auch gemacht.Daraufhin am Sonntagabend hat die Blutung angefangen.
Am Montag abend starke Wehenartige schmerzen und es sind in zwei Zügen klumpenartige Gewebe abgegangen (Entschuldigung ).
Am Mittwoch wieder Blut abgenommen und heute am tel.meinte die Vertretungsärztin hcg liegt bei 242 bin nicht zufrieden.Kommen Sie am Montag wegen Einweisung zum KH.Ich habe sie noch gefragt die Kollegin hat doch gesagt wegen niedrigen hcg Elss ausgeschlossen.Nein,das könne man nur unter Bauchspiegelung feststellen.
Ich bin geschockt...ich dachte ich habe das schlimmste schon erlebt...aber jetzt merke ich es wird noch schlimmer. ..
Gott sie Dank ich habe 2 gesunde Kinder..aber kann es sein dass sie mir alles entfernen müssen...😢😢😢?
Liebe Grüsse und vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen