Sport bei KiWu und ersten 12 Wochen

Also ich wollt eigentlich nie zu den gehören die einen Thread eröffnen, doch nun bin ich neugierig :)

Also zu aller erst weiss ich, dass eine SS keine Krankheit und man auch Sport angemessen machen darf und das sogar auch gut ist. Ich weiss auch schon ( da ich in einem Fitnessstudio nebenbei arbeite) dä in der Phase der möglichen Befruchtung und einnistung keine powerplate machen darf ( Training auf einer Vibrationsplatte)
Nun ist es so das ich selbst oft Spinning fahre und auch Spinning Kurse gebe. Istwie hohes Intervall Training also schon anspruchsvoll auch.

Nun habe och Angst dass diese Art von Sport Vllt dran hindern könnte schwanger zu werden? Wegen hohem puls etc.

Gibt's hier irgendwo sportmäuse die schon Erfahrungen gemacht haben?

Btw bin ES+3 mit vielen Herzchen:D

1

Ich hatte damals meinen fa gefragt weil ich viel Sport gemacht hab aber eher Kraft als Ausdauer. Er meinte ich könne so viel machen wie ich will bis ich ddaaaas Gefühl habe das es mir nicht gut tut. Der Puls hat ja nix mit der einnistung zu tuen. Man sollte harte Erschütterungen und wie du schon geschrieben hast Vibrations vermeiden aber Ausdauer ist sicher nicht schädlich . aber im Zweifel frag lieber deinen Arzt statt in einem Forum denn hier wird es immer Leute geben die sagen es sei schädlich .

2

Danke für den Tipp :)
Ja trotzdem ist deine Antwort beruhigend, da du auch persönliche Erfahrungen hast.

Aber denke wohl auch , dass ich es auch so nochmal abklären werde.

3

Eine Freundin von mir ist mit 3-4 h Spinning pro Woche schwanger geworden und hat bis fast zum 7. Monat noch Kurse gegeben (dann natürlich etwas weniger intensiv). Wenn es einem dabei gut geht und der Arzt keine Probleme sieht kann das also gut klappen 😊

4

Oh super! Dankee:)

Klar das kann bei jedem anders sein aber es scheint ja prinzipiell also nix dagegen zu sprechen 😊

5

Also ich war schon regelmäßig laufen, walken und schwimmen und hatte nie Probleme schwanger zu werden. Habe aber den Sport schon runter gefahren seit meiner ersten SS. Krafttraining nur noch ganz moderat und Laufen nur noch so 4-5 km. Spinning habe ich nicht gemacht, aber geradelt bin ich bis zum 7. Monat, danach war der Bauch im Weg. Zum Schluss nur noch Kurzstrecken bis 5 km, davor aber noch so 15 km. Man sollte halt nicht übertreiben, doch denke ich, ist es generell gut, mobil und fit zu bleiben. Schwangerschaft und Geburt sind Kraftakte.

6

Soweit ich weiß, ist das mit dem Sport immer von Frau zu Frau verschieden.

Eine Frau die sonst nie Sport macht und dann zum extremen übergeht und sich völlig überlastet, dann ist es natürlich nicht gesund.
Wer jedoch regelmäßig Sport macht sollte dieses auch in seiner Intensität weiter ausüben...du wirst dich ja sicher nicht vor Erschöpfung übergeben :-D

Um sicher zu gehen solltest du es aber mit deinem FA besprechen!

Top Diskussionen anzeigen