SG hat nur 500.000 Spermien und ich komme kaum drauf klar...

Hallo liebe Gemeinde,

Ich bin neu hier, nachdem ich jahrelang nur stille Mitleserin war...

Leider bin ich gerade sehr niedergeschmettert und möchte vor dem langen Text gleich mal warnen... habe leider niemanden, mit dem ich reden könnte und muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben...

Mein Freund und ich sind seit 3 Jahren ein Paar und seit einem Jahr und 3 Monaten habe ich die Pille abgesetzt.

Nun haben wir ein SG machen lassen und das Ergebnis ist zermürbend: 500.000 Schwimmer. 55 % unbeweglich, und jeweils zu 15 % ortsständig beweglich, langsam beweglich und propulsiv beweglich. 😭
Vitale Spermien: 60 %. Normal geformte Spermien: 10 %, pathologisch geformte 90 %.

Meinem Freund wurde ein OAT Syndrom diagnostoziert. Welcher Grad wurde allerdings nicht erwähnt. Denke mal der schlimmste bei dem SG? 😢

Uns wurde zu einer KiWu-Behandlung geraten, jedoch bin ich erst knappe 22 Jahre alt. Bis zu einer zumindest teilweisen Übernahme der Kosten hätten wir also noch entspannte 3 Jahre Zeit zu heiraten und dem Schicksal eine Chance auf ein Wunder zu geben. Jedoch ist mein Freund bereits 34 Jahre alt und ich habe schon sehr früh den Wunsch gehabt, jung Mutter zu werden.

Die Rahmenbedingungen passen einfach nur perfekt, wir haben feste Jobs und vor Kurzem unser Eigenheim gekauft. Dass es jetzt die nächsten Jahre mit hoher Wahrscheinlichkeit bei unserem kinderlosen Dasein bleiben wird, nimmt mich derzeit sehr mit.
Klar weiß ich, dass Kinder nicht alles sind und wir noch viel Zeit haben. Trotzdem bin ich einfach nur betrübt und auch etwas enttäuscht.

Ich habe sonst niemanden, mit dem ich drüber reden könnte... meine beste Freundin setzt nun die Pille ab und auch in unserem Bekanntenkreis geht es im Januar auf eine geplante künstliche Befruchtung hinaus. Ich bin traurig und etwas eifersüchtig auf diese 2 Paare, da sie ihrem Ziel, ein Baby zu bekommen, einen großen Schritt näher kommen, während ich direkt einen großen Schritt davon weg machen musste. Das gebe ich auch zu. Es fällt mir sicherlich schwer, 2 Babybäuche um mich herum zu sehen, während ich weiß, dass nur ein Wunder mir innerhalb der nächsten Jahre dieses Glück bescheren kann. Ich versuche durchgehend es den beiden bald-Mamis zu gönnen, doch muss mir auch eingestehen, dass ich sie beneide. Auch in meiner Familie kamen dieses Jahr 4 Kinder zur Welt. Ich freue mich für die Eltern, dennoch konnte ich mich zunehmend weniger aufraffen auf Taufen zu gehen oder die Neugeborenen im Krankenhaus zu besuchen. Und nun werden auch noch 2 Frauen aus meinem direkten Umfeld vorrausichtlich bald schwanger. Das ist mir nach der Diagnose meines Freundes gerade einfach viel zu viel.

Natürlich soll man sich nicht unter Druck setzen. Mein Freund und ich haben aufgehört zu rauchen und versuchen uns weitgehend gesund zu ernähren und uns keinen Stress zu machen. Wir waren im Urlaub und haben abgeschaltet, uns auf andere Dinge konzentriert und das Thema "Baby" nie zu präsent werden lassen. Das ändert sich aber gerade momentan, eben durch die besagten Pärchen mit Kinderwunsch bzw den frisch gebackenen Eltern um uns rum.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich muss es hinnehmen, ja. Oder eine KiWu-Behandlung aus eigener Tasche zahlen... Und das möchte ich eigentlich nicht in meinem Alter. Abgesehen vom finanziellen Aspekt... Ich mache mir so viele Gedanken... Leider gibt es ja kein Wundermittel für das OAT-Syndrom. Und ich bin auch dankbar, dass mein Freund überhaupt Spermien hat, und wir im Falle einer künstlichen Befruchtung zumindest nicht auf Fremdsperma angewiesen wären. Dennoch verlässt mich diese unbeschreibliche Leere irgendwie... diese Traurigkeit... derzeit nicht.

Euch zu fragen wie die Chancen auf eine natürliche Befruchtung stehen, ist denke ich überflüssig... Ich weiß ja selbst, dass es nicht gerade rosig aussieht und möchte mir auch nicht allzu viele Hoffnungen machen. Vor Kurzem habe ich noch dazu gelesen, dass es alleine 500.000 Spermien braucht, um die Wand der Eizelle soweit porös zu machen, dass ein Spermium durchdringen könnte. Von wegen "Man braucht nur einen Schwimmer" (Zitat des Urologen).

Vielleicht gibt es ja jemanden mit ähnlicher Geschichte zum Austauschen oder aber einfach ein paar schöne Worte, die einen in diesem Zustand aufmuntern? Oder irgendwelche Tipps wie ich meinen Kopf frei bekomme? Demnächst steht der Umzug in unser kinderparadiesisches Eigenheim an... doch ich denke nur an die zwei (die nächsten Jahre wohl ungewollt zweckentfremdeten) Kinderzimmer und dass sich im Garten eine Schaukel oder ein Plantschbecken doch so gut machen würde...

Wünsche euch noch einen schönen Abend bzw sogar schon einen guten Morgen und bedanke mich sehr für eure Zeit und dass ihr meinen Beitrag gelesen habt.

Liebe Grüße Tess83i96

1

Owe, Du Arme. Zu so später Stunde so totunglücklich. Fühl dich gerückt.😘 Ihr habt trotzdem die Chance auf ein Baby, soviel ist klar.
Hast Du ein Foto vom SG? Das mit der Beweglichkeit hab ich nicht ganz verstanden. Gibt es auch A Schwimmer? War es das erste SG? Wie lange übt ihr schon und warum glaubst Du, ihr müsstet es selbst zahlen.
Also, mit meinem Ex hatte ich das gleich. Wie haben es ca drei Jahre probiert. Nach langem Murren hat er dann auch ein SG gemacht. Diagnose: OAT III. Er hate zwar 6,4 Mio Spermien. Davon aber nur 2% normalgeformt, 0%A Spermien in der Beweglichkeit, 2 B und der Rest komplett unbeweglich. Bei uns war die Chance gleich null. Wir standen dann irgendwann kurz vor der ersten ICSI, aber dann kam leider die Trennung. Vielleicht auch, weil es mir ähnlich wie dir ging. Ich bin komplett in Panik ausgebrochen.
Aufbauende Worte habe ich leider wenige. Aber ich denke, wenn ihr beide an einem Strang zieht, dann schafft ihr das bestimmt. Bei mir war es halt ein Alleingang, der aussichtslos ist. So schlimm ist eine Kiwu nicht. Die Eingriffe auch nicht. Eine Eizellenpunktion im Rahmen eines Social Freezings hab ich schon hinter mir. Und das war echt nicht schlimm.
Schau auch mal im Forum "unterstützter Kiwu" vorbei. Da können dir die Mädels bestimmt mit Rat zu Seite stehen.

Ich weiß es ist schwer, aber versich dich nicht unter kriegen zu lassen. Es gibt heute soviele Möglichkeiten.

Ich drücke dich nochmal.

Lg

2

Ach und entschuldige. Hab jetzt gesehen, dass Du erst 22 bist. Das ist natürlich echt blöd. Der Gesetzesgeber ist da leider untolerant. Aber geht trotzdem in die Kiwu. Die ganzen Standarduntersuchungen machen die auch nochmal. Vielleicht reicht bei euch ja auch eine IUI und die ist nicht teuer. Oder die Kiwu stellt bei deinem Freund eine Ursache für das SG fest. Die sind ja viel spezialisierter.

Lg

3

Dankeschön für deine lieben Worte. Von A-Schwimmern steht so nichts im SG, denke aber das sind die propulsiv beweglichen, also die, die auf gut Deutsch von der Stelle kommen. Das sind nur 15 Prozent. Ebenso dann B- und C -Spermien, nur von den ganz schlechten, da hat er 55 Prozent... 😢

Ich werd mal in den anderen Foren nachsehen, kenne mich noch nicht so gut aus hier 🙈

Aber zumindest ist man hier nicht alleine mit seinen Problemen. :-)

Liebe Grüße!

Tess83i96

4

Gerne. 15% wären dann aber gar nicht so schlecht. 😉 Ihr kriegt das schon irgendwir hin. Erst mal ist das ein mega Schock. In der Kiwu sagen sie dann meist "Och, dass geht. Da kennen wir anderes." Wie gesagt, gebt euch die Kosten, dass SG einmal aufbereiten zu lassen. Vielleicht reicht eine IUI.

Fühl dich geknuddelt

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen