ZT 37, keine Periode, müde, Ziehen im UL, Unsicher

Hallo zusammen.

Ich brauch bitte euren Rat! Mein Mann und ich versuchen seit 2,5 Jahren Nachwuchs zu bekommen, bisher leider erfolglos. Davor hatte ich die Mirena zur Verhütung. Während die Spirale lag, hatte ich meine Mens gar nicht. In der Zwischenzeit hat sich das PCO-Syndrom eingeschlichen, das hat meine FÄ festgestellt. Meine Zyklen sind seitdem unterschiedlich von 17 bis 40 Tagen lang. Die letzten 5 Zyklen waren allerdings einigermaßen regelmäßig mit 26-29 Tagen. Aktuell bin ich aber ZT 37 und habe seit über einer Woche ein mensartiges Drücken im UL, gelegentlich Ausfluss. Ich bin sehr müde, hab gigantischen Hunger und merke, dass meine Stimmung gern in plötzlich sentimental umschlägt. Ich Messe erst seit kurzem die Temperatur und leider erst seit 1,5 Wochen auch wirklich die vollen 3 Minuten statt nur bis zum Piepen. Daher ist die Kurve diesen Monat eher nicht aussagekräftig. Meine andere App sagt aufgrund der Angaben, ich bekäme in 11 Tagen die Periode und hätte vor 4 Tagen meinen ES gehabt?! Eigentlich bin ich aber mindestens 13 Tage drüber. Ich bin verwirrt. Und ich hab Angst, einen Test zu machen, weil die Enttäuschung über einen weiteren negativen Test so groß wäre. Vielleicht sollte ich auch zur FÄ gehen. Ich hoffe, jemand hat so was ähnliches auch erlebt und ihr habt Tipps oder könnt mich beruhigen.

Liebe Grüße

Tanni

Huhu,

wie hoch ist denn deine aktuelle Temperatur? Also die von heute Morgen z.B.

Die von heute morgen ist bei 36,44

Da würde ich - so leid es mir auch tut :( - dazu tendieren, dass dein Zyklus einfach wieder länger ist und der Test negativ sein könnte.

Es kann natürlich alles möglich sein, aber bei einer Schwangerschaft haben die meisten doch Werte um die 37 Grad oder drüber.

#liebdrueck

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen