Neuer Job - schwanger werden

Hallo ihr lieben. Bin 31 und wir wünschen uns sehr ein Kind- üben schon fleißig :-D
Habe allerdings am 01.11. Einen neuen Job angenommen und etwas Angst :-(
Wie denkt ihr darüber?

1

Wovor hast Du Angst?#kratz

2

Willst Du jetzt das Schwanger werden aufschieben oder den Job künden? #kratz

3

Ok , ich hab blöd formuliert #sorry
Ich habe weder Angst schwanger zu werden, noch möchte ich den neuen job kündigen.

Habe bedenken, wie es ankommt wenn ich nach so kurzer zeit sagen müsste das ich schwanger bin, vorausgesetzt natürlich es klappt so schnell

4

Dann ist das so. Mach dir keinen Kopf! Frauen bekommen nun mal Kinder...besonders in unserem Alter ;-) Also viel Erfolg beim Kinderkriegen!!

5

Sehe ich genauso. Einfach machen. Erstens kann es eh etwas dauern bis es klappt (leider). Zweitens ist ja auch immer irgendwas. Viel Glück!

weiteren Kommentar laden
7

Liebe Mona! Ich gebe dir gern einen Rat aus eigener Erfahrung. Höre auf dich und dein Herz. Es ist DEIN Leben und nicht immer läuft auch alles reibungslos. Wie lange willst du warten? Für wen? Für dein Gewissen? Willst du ein eigenes Baby oder nur gut dastehen bei anderen? Wie sie reagieren werden kann man doch eh vorher nicht wissen und ganz ehrlich : was kann dir im schlimmsten Fall passieren? Das sie dich schief angucken? Eine Frau die schwanger ist. Es ist kein Verbrechen. Du bekommst "nur" ein Baby und wer eine Frau im gebärfähigem Alter einstellt muss immer damit rechnen. Also trau dich! Ich weiß die Moral. Und ich bin auch ein Mensch der über alles nachdenkt, zuviel. Und ich sage dir, ich hab es überlebt und nur gute Erfahrungen gemacht.

Zu mir. Ich wollte mich schon seit Jahren beruflich verändern, da unglücklich im Beruf und lange gependelt. Es war nie was tolles dabei. Nichts hat geklappt. Parallel ist der Kinderwunsch seit Jahren. Auch das hat nie geklappt. Beides schien aussichtslos und was soll ich nun sagen. Beides klappte parallel. Neue Stelle, direkt schwanger. Also schon schwanger begonnen. Alle haben nett reagiert. Was sie wirklich denken ist das eine, mir auch mittlerweile egal. Glaub mir, ich konnte Nächte nicht schlafen und hätte fast die Stelle abgesagt. Schön dumm wäre das gewesen. Wir kommen ja mal wieder aus der Elternzeit und ob nun gleich ausfallen oder in einem Jahr, wo ist eigentlich der Unterschied?

Okay? Denk an euch. Vielleicht klappt es mit dem Baby auch nicht gleich.

8

Vielen lieben Dank für deine offenen und ehrlichen Worte ;-) ich bin leider ein Mensch, der sich viel zu viele Gedanken macht :-(

Aber du hast recht, auf was warten? Und wer weiß schon wann es klappt

9

Ich kann dich so gut verstehen und die Beiträge hier geben mir such so viel Mut. Ich bin zur Zeit auf Arbeitssuche und wir basteln gezielt am zweiten Kind. Ich bin 35 Jahre und möchte eigentlich nicht verhütet mal von abgesehen das ich es eh nicht vertragen. Manchmal fragt man sich doch warten erstmal Arbeit finden was sich wirklich schwierig gestaltet oder einfach es weiter drauf ankommen lassen. Mein Mann sagt immer wen es passieren soll den ist es so und dann auch richtig. :-)

10

Wir haben uns dazu entschlossen es in diesem Zyklus krachen zu lassen #verliebt
Es wäre unser erstes Baby und wozu noch länger warten...... Wäre is in 1 oder 2 Jahren anders? Sicher nicht. Man lebt nur einmal..... :-)

11

Ja das denke ich auch und wenn es so sein sollte dann ist das so ein Kind bekommt man nicht immer wieder aber Arbeit schon. :-)

Top Diskussionen anzeigen