Diagnose Chlamydien

Hallo zusammen,
mein Mann und ich üben schon lange für ein Kind und wurden nun an eine Kiwu-Klinik überwiesen. Nach dem ersten Termin habe ich nun heute einen schwammigen Brief erhalten, dass ich positiv auf Chlamydien getestet wurde und mein Mann und ich nun Antibiotika nehmen soll. Aufgrund von Urlaub ist die Klinik nicht erreichbar gewesen und ich hab meinen Frauenarzt angerufen. Der meinte, dass kommt wohl sehr häufig vor und kann wohl sehr lange unbemerkt bleiben. Er hatte aber offensichtlich keine Lust mir nähere Informationen zu geben. Ich fühle mich jetzt gerade irgendwie hängen gelassen.

Ich hab zwar gegoogelt, aber da gibt es ja unzählige unterschiedliche Informationen. Klar wird es wohl fast ausschließlich durch Sex übertragen, aber die Ansteckung kann wohl sogar viele Jahre zurückliegen. Ich habe auch gelesen, dass sie durch Katzen erfolgen kann. Ich hatte vor über 15 Jahren eine heftige Toxoplasmose Infektion durch die Katze meiner Freundin, die ich nicht mal angefasst habe. Könnte es dann sein, dass ich mich da auch mit angesteckt habe? Ich hatte 2013 eine Kürettage, weil sich die SS nicht weiterentwickelt hat. Nachdem letztes Jahr eine Schilddrüsenunterfunktion bei mir festgestellt wurde, dachte ich, dass es daran lag.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet und ob die Behandlung durch Antibiotika ausreichend war oder dann weitere Behandlungen auf euch zugekommen sind.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Cala79

1

Hi. Als ich schwanger war, hatte ich es auch. Nun ich hab es selber raus bekommen. Da es mich ständig da unten gejuckt hat und tat weh. Ich hab gedacht dass ich da rinfach Pickel unten habe. Doch es war immer schlimmer bin zum FA gegangen da war ich in ca 20ssw. Und er hat die Chlamydien von aussen schon gesehen und dann positiv getestet. Hat mich sofort ins Kh. Geschickt. Da wurde ich operiert alles müsste weg. Es tat übel weh. Aber war weg. Da ich leider schwanger war konnte ich k. Antibiotika nehmen. Und es kam dann immer wieder bis so ca. 1 jahr. Und dann auf einmal waren alle diese "Warzen" einfach weg. Da bin ich zum Arzt gegangen sagte ihm es. Und er jat mich noch mal getestet. Und es war auf einmal einfach weg. Ohne Antibiotika. Wo ich mich angesteck habe weiss ich nicht. Mein Partner hatte es nicht. Und mein ex auch nicht.

Was für Antibiotika müsst ihr jetzt nehmen ?

2

Kann es sein, dass du HPV bzw. Condylome meinst? Klingt fast danach. Chlamydien machen meines Wissens nach keine "Warzen", Condylome schon.

3

Ja, müssen wir. Azithromycin.

Aber Chlamydien sind doch Bakterien. Das davon Warzen kommen, habe ich noch nicht gehört. Soweit ich weiß, lassen die sich auch nur mit Antibiotika behandeln.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Cala,

als mein Freund und ich frisch zusammen gekommen sind, hatten wir auch so unsere Probleme und ich musste dringend zum Arzt und es wurden auch Chlamydien festegestellt.
Ich wurde daraufhin mit Antibiotiker behandelt und wir durften nicht mehr miteinander schlafen in der Behandlungszeit. Man sagt ja, dass die Männer nur die Überträge sind aber nicht der Herd. Warum das gerade bei meinem neuen Freund ausbrach - wer weiß. Scheinbar hatte ich das auch schon eine ganze Weile.

Nach der Behandlung habe ich keine Probleme mehr. Auch nicht diesen ständigen Ausfluss den ich damals immer hatte aber für normal empfand.

Wenn du mit den Antibiotiker durch bist, dann musst du dich nochmal testen lassen und dein Freund glaube auch. Meiner musste jedenfalls nochmal zum Urologen.

Lieben Gruß
Claudi

Top Diskussionen anzeigen