Progesteron - Famenita 200mg - Bin verwirrt...

Hallo liebe Hibblerinnen,

bin in der 5. SSW und da ich bereits 2 Sternchen habe, meinte meine FÄ, dass ich Progesteron nehmen könnte, aber nicht muss, da die Wirkung nicht bewiesen ist. Es wäre meine Entscheidung.
Ich habe aber auch gesagt, dass ich was tun möchte...
Und dann habe ich das in der Packungsbeilage gelesen:

Schwangerschaftshinweis Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft steigt der körpereigene Progesteronspiegel an, daher besteht für eine weitere Zufuhr von Progesteron durch Arzneimittel keine Notwendigkeit. Wenn Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels schwanger werden, brechen Sie die Einnahme sofort ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Schaden tuts aber nicht, oder ?!

1

Ich weiss nicht ob ich dir helfen kann, aber ich kann dir was von mir erzählen:

Ich war anfang Dezember letzten jahres schwanger und belam leichte schmierblutung.

Mein fa sagte zu mir ich kann es auch mit dem Progesteron probieren und gab mir die tabletten. Dann hatte ich das gleiche problem wie du, mit dem beipackzettel. Hab dann weil we war im kh auf der gyn angerufen und der arzt meinte ich kann es nehmen das ist okay wenn ich es vom arzt bekommen habe. Dass es normal kein problem ist.

Ich hatte leider trdm eine fg, aber erstens kann das ja andere gründe haben und zweitens hatte ich die blutungen schon lange davor.

Jetzt bin ich gerade wieder schwanGer und will auch meinen arzt morgen anrufen und fragen ob ich es vorsorglich nehmen kann damit es nicht wieder passiert.

Aber hab eben auch angst dass es vlt dadurch schlechter werden kann. Werd morgen telefonieren.

Kannst du nicht auch einfach deinen ärztin anrufen?

Viel Glück für dich!

2

Hallo,
also ich kann dir nur sagen, dass es mir geholfen hat. Ich hatte vor meiner ersten Schwangerschaft vor 8 Jahren wohl mehrere frühe Abgänge (zu kurze 2. Zyklushälfte) und im ersten Zyklus mit Progesteron hats dann geklappt und gehalten. Bei meiner letzten Schwangerschaft habe ich es auch direkt nach ES wieder genommen und es ging bis zur 14. Woche alles gut (die Fehlgeburt lag sicher nicht daran). Nun nehme ich es wieder seit ES, weil ich einfach auf die Wirkung schwöre. Also lange Rede kurzer Sinn, vergiss den Beipackzettel, schaden wird es auf keinen Fall!
LG

3

Also ich nehme Faminita 200mg oral täglich ab Eisprung. Es verlängert meine 2.ZH. Da mein körpereigenes Progesteron zu wenig ist.

Musste einen Monat zu spät angefangen, da noch Blut ausgewertet werden musste. Danach ein Zyklus komplette 2.ZH. Diesen Zyklus bekomme ich in der 1.ZH Clomifen zur Eizellreifung.

4

...ach ja; wenn ich schwanger werden sollte, soll ich es ab dann vaginal nehmen.

Top Diskussionen anzeigen