Diagnose Prolaktinom :/ wer kann mich bissl aufbauen und hat das auch ?!

Hallo zusammen,

bin gerade bissl down, habe heute ein MRT machen lassen und der doc hat feststellen können, das ich ein Prolaktinom von 2mm habe. Wurde von meiner FA dahin geschickt, da mein Prolaktinwert (96,3) zu hoch ist. Zusätzlich habe ich noch SDU (2,6). Werde morgen mit dem Ergebnis zu meiner FA gehn und die entscheidet wie es weiter geht?

Kann mich jemand bissl aufbauen, der das auch hat und mir seine Erfahrungen mitteilen? Welcher Arzt als nächstes?

Schon mal danke für eure Antworten :*

1

Hey, habe seit 2009 einen 1 cm großes Prolaktinom im Stillstand. Bin mit Tabletten eingestellt . 2013 bekam ich meinen Sohn und bin jetzt wieder schwanger. Wenn du einen guten Endokrinologen hast, stellt der dich gut ein und dann kannst du auch ganz unbeschwert leben. Musst halt jährlich zur Kontrolle aber das ist weiters nicht schlimm.. :)

Liebe Grüße schneggeli

2

Danke das baut ein auf. Man ist erstmal total geschockt, wenn der Arzt was einem Tumor erzählt. Glaube das meine FA nicht ausreicht um mich richtig einzustellen?! Weiß nicht wieviel Erfahrungen sie da hat bzw sich auskennt. Wie hießen die Tabletten ? Hattest du Nebenwirkungen ? Man liest hier viel von Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit :/

LG

3

Meine FA kannte sich auch nicht aus, daher bin ich zu einem Endokrinologen. Der hat mir erst Cabergolin verschrieben . Da ging es mit den Nebenwirkungen. Und damit bekam ich auch einen super guten Zyklus von 28 Tagen.Wie ich den Kinderwunsch äußerte bekam ich Bromocriptin verschrieben. Die haben jedoch heftige Nebenwirkungen mit Schwindel, Übelkeit etc. Vergeht aber und wirkt :)

Der Tumor war während der ersten Schwangerschaft im Stillstand, da man keine Medis nehmen darf. Und jetzt merke ich auch keine Veränderung. :)

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
4

Hey !!!

Ich habe die Diagnose auch seit Oktober 2015 ...mein Wert lag bei 133.Mein Prolaktinom ist ca 5mm groß.Am Anfang war es auch ein Schock für mich, aber hab dann viel darüber nachgelesen und war dann beruhigt , als ich gehört habe, das es gut therapierbar ist. Ich habe im November mit cabergolin 1x woche 0,5 mg angefangen.Nach 6 Wochen war der Wert schon wieder im Normalbereich.Meine FA hat dann gesagt das ich die Tabletten absetzen sollte.Ich war schon etwas verwundert darüber, weil ich meine Tage noch nicht hatte und weil abzusehen war das der Wert dann ja schnell wieder steigt.Naja , nach 4 Wochen ohne Medis war der Wert dann auch schon wieder erhöht.Meine Endokrinologin war sehr sauer darüber , das die FA diesen Auslassversuch gemacht hat, weil es völliger Quatsch war und mir jetzt gesagt,das ich die Tabletten solange wie möglich nehmen soll, da man so nicht nur den Wert senken kann, sondern der Tumor mit etwas Glück sogar völlig verschwindet.Ich kann also echt nur jedem raten zu einem Spezialisten zu gehen. Ich glaube die meisten FA kennen sich damit wohl doch noch nicht genügend aus....

Jetzt nehme ich die Tabletten also wieder seit Ende Januar und warte leider immer noch auf meine Mens :-/ ... das macht mir momentan etwas Sorgen .... wie ist denn dein Zyklus ? Liebe Grüße

6

Hey danke für deine Antwort :)

War heute beim FA da meine MRT Ergebnisse vorlagen. Mein Prolaktinom ist 3mm groß und ich muss Bromocriptin nehmen. Sie sagte mir das ich es immer nehmen muss und in 4 Wochen wieder zur Kontrolle. Also ich hab "regelmäßige" Zyklen von 58 Tagen, was auch nicht normal ist. Mönchspfeffer soll ich bei einem Prolaktinom aber nicht nehmen :/

Habe auch noch SDU aber das ist schon gut eingestellt. Hoffe das durch den senkenden Prolaktinwert mein Zyklus wieder kürzer wird.

Hast du gar keine Mens?

LG Sabrina

7

Huhuuu .. ja das mit dem Mönchspfeffer hab ich auch in der Packungsbeilage gesehen.Da steht drin , das man es bei Tumoren an der Hirnanhangsdrüse nicht nehmen soll.
Zyklus von 58 Tage ist zwar natürlich wirklich etwas lang, aber schon richtig viel Wert.Bei vielen bleibt er leider ganz aus ... so auch bei mir :-( Ich hoffe so sehr das sich das bald wieder einpendelt .. das warten macht einen verrückt.

Aber es hilft wirklich sehr sich hier auszutauschen :-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen