Keine Spermien

Hallo ihr Lieben,
Nachdem mein Mann und ich seid 4 Jahren üben und ich hier im Forum viele Monate mithibbel und lese,haben wir heute die schrecklichste Nachricht überhaupt bekommen.

Mein Mann hat heute die Ergebnisse aus der Andrologie bekommen. Man konnte keine einzige Spermie in seinem spermiogramm finden. Das ist für mich die grausamste Nachricht,die uns hätte treffen können. Keine einzige Spermie. Das heißt man kann nicht mal künstlich nachhelfen usw.

Mein Ehemann und ich können also keine gemeinsamen Kinder bekommen. Es ist schrecklich. Ich bin sowas von am Ende. Diesen Tag kann ich echt aus dem Kalender austragen. Ich habe heute nur geweint. Ich kann es einfach nicht verstehen. Wir haben uns von ganzen Herzen gemeinsame Kinder gewünscht und jetzt so einen Befund. Warum ist die Welt so gemein :-(
Es ist ein ganz grausames Gefühl. Wir hatten uns auf ein schlechtes spermiogramm eingestellt,aber sicher nicht auf so ein vernichtendes :-(
Tut mir leid das dieser post so traurig ist,aber ich bin total am Ende. Und mein Mann auch...was haben wir nur verbrochen...

1

Das tut mir von Herzen leid ,, wünsche euch von Herzen alles gute das wenn ihr euch gefangen habt eine andere Lösung findet ..

Fühl dich gedrückt

2

Oh man das tut mir furchtbar leid :-( Schon beim lesen hätte ich losheulen können...
Kommt für euch denn eine künstliche Befruchtung in Frage?
Ich glaube für mich würde auch wirklich eine Welt zusammenbrechen..

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit!!

6

Im Moment bin ich noch in einer absoluten Schock und heulstarre...ich habe so gehofft,weil ich nichts in meinen Leben so wünsche wie ein eigenes Kind. Ich habe so viel auf mich aufgenommen um diesen Wunsch zu verwirklichen und jetzt kommt so eine schlimme Aussage die mein komplettes Leben aus den Bahnen schmeißt. Mein Mann wollte mich (trotz seiner großen Trauer) aufbauen...künstliche Befruchtung mit fremden Spermien usw,aber im Moment kann ich über kaum was nachdenken. Ich bin so unglaublich traurig. Für mich bricht eine Welt zusammen. Ich kann niemals mit dem Menschen den ich über alles liebe ein leibliches Kind von ihm kriegen...was haben wir nur getan das wir so bestraft werden?!

Kann ich damit leben das ich den Mann nicht kenne mit dem ich dann ein Kind habe?!
Wird das überhaupt klappen?!

Das Geld was dabei drauf geht...
Es sind so viele Dinge in meinen Kopf,plus die unendliche Traurigkeit. Ich kann kaum richtig denken...es tut so weh

19

Hallo, zuallererst möchte ich Dir sagen, wie leid es mir tut und ich kann mir nur schwer vorstellen wie beschissen sich so eine Nachricht anfühlt.

Ich weiß auch nicht ob es Dir hilft oder vielleicht ein kleiner Hoffnungsschimmer für Euch sein könnte, aber ich selber bin ein Spenderkind. Meine Mutter hat sich damals auch von einem anonymen Spender in einer Klinik befruchten lassen und ich habe keinerlei "Schäden" davon getragen. Meinen leiblichen Erzeuger kenne ich nicht..ich hoffe er konnte sich mit dem so verdienten Geld vielleicht sein Medizinstudenten finanzieren und ist heute vielleicht ein erfolgreicher Reoroduktionsmediziner.
Ich weiß nur, dass diese Möglichkeit meine Eltern damals sehr glücklich gemacht hat und es für sie keinen Unterschied gemacht hat mit dem Fremdsperma..

Atme erstmal durch..bekomm den Kopf frei und schieb diese Option nicht komplett weg....
Ich bin mir sicher, Du ...nein IHR ...würdet Euer Kind nicht ein Deut weniger lieben nur weil es nicht das Sperma Deines Mannes ist.

Fühl Dich gedrückt

weitere Kommentare laden
3

Da weiß man echt nicht was man sagen soll!!! Es ist schrecklich!!! Sowas wünscht man keinem!
Aber vielleicht ändert sich das noch,Wunder gibt es!!!!
Oder Adoptionen! Wenn man das genauer betrachtet,man hilft nem kleinen Menschen eine Familie zu haben
Man gibt ihm liebe die er nicht bekommen konnte
Ich weiß wie es sich anhört ,man will eigenes haben,man will schwanger sein,aber leider ist das Leben echt ungerecht!!!
Ich wünsche dir viel Kraft!!!

4

Das tut mir sehr schrecklich leid für euch. Mut tut sogar mein Herz ganz doll weh es zu lesen.. fühle dich gedrückt von uns allen.. ich wünsche dir und deinen Mann ganz viel Kraft und geduld es zu überstehen und ich wünsche euch dann alles alles Gute und Liebe.. schicke dir ganz viel Trost..

5

Liebe Dropsybaby,

schon allein deine Worte schmerzen sehr und es tut mir so unglaublich leid für euch. Fühle dich ganz fest gedrückt.Ich verstehe, dass es euch sehr schlecht gehen muss. Leider fallen auch mir keine tröstenden Worte ein, aber ich höre dir gerne zu, falls du über private Nachrichten schreiben möchtest. Ich will absolut nicht altklug klingen, aber ich glaube so eine Nachricht ist ein großer Schock und kann einem in ein tiefes Loch fallen lassen. Vielleicht wäre es gut, ihr würdet professionelle Hilfe aufsuchen, um darüber zu sprechen.

Hat der Arzt euch das genauso gesagt, dass ihr nie Kinder bekommen könnt? Keine Spermien heißt niemals Spermien? Tut mir leid, dass ich so blöd frage.

Ich wünsche euch von ganzem Herzen alles Liebe. #herzlich

16

Danke für deine lieben Worte. Wir müssen nochmal zum Gespräch in die Klinik und es gäbe noch eine minimale Chance einer Hodenpunktion. Man will versuchen da noch Spermien zu finden,sie macht uns aber kaum Hoffnung... :-(

7

Moment mal...

Zum einen war das eine Momentaufnahme. Normalerweise muss das noch zweimal wiederholt werden, damit eine handfeste Diagnose gestellt werden kann.

Zum anderen gibt's doch heutzutage auch noch andere Methoden, zum Beispiel können auch Proben direkt aus dem Hoden entnommen werden oder nicht? Zumindest habe ich sowas schon mal gehört.

Informiert euch mal genau. Und nicht gleich den Kopf in den Sand stecken #liebdrueck #herzlich

8

schau hier z.B. mal:

http://www.familienplanung.de/kinderwunsch/behandlung/tese-mesa/

12

hallo zusammen,ich habe das im fernsehen gesehen,da beim normalem erguss kein sperma gefunden wurde,haben sie direkt aus den Hoden proben genommen und so konnte doch noch samen gefunden werden

weitere Kommentare laden
9

Vielleicht ist das ne blöde Frage, ich weiß es nicht. .. Aber kann man nicht irgendetwas tun, um die Spermienproduktion wieder in Gang zu setzen?? :-(

10

Genau weiß ich das gar nicht. Wir wollen auch alles tun was man tun kann. Wie zB. Die Punktion der Hoden usw. Aber erstmal tut diese erste Aussage furchtbar weh und ich stehe so alleine mit meiner Trauer,daher dieser Post hier. Es können leider nicht viele Menschen nachvollziehen wie schlecht es mir mit dieser Nachricht geht. Wir machen erneut einen Termin aus in der Andrologie und schauen was man noch machen kann. Wir Klammern uns an jeden Strohhalm

13

Macht das! Ich drücke Euch von ganzem Herzen die Daumen!!

weitere Kommentare laden
11

Fühl dich gedrückt ! Ich kann mir nicht mal ansatzweise vorstellen wie es ist so eine Diagnose zu bekommen .
Hat dein Mann das Klinefelter-Syndrom ?
Ein Bekannter hat dieses Syndrom und es wurde gesagt, er wird nie Kinder bekommen .

Die beiden sind nach Frankfurt glaube ich gefahren und er hat sich dort einer schmerzhaften Hoden Biopsie unterzogen und es wurden vereinzelte Spermien gefunden und anschließen fand eine icsi statt!
Nächste Woche kommt der bluttest ....

Vielleicht besteht bei euch noch Hoffnung !!

15

Ob er so eine Krankheit hat,weiß ich nicht. Haben heute nur die Diagnose bekommen,das sie keine Spermien finden konnten. Aber so eine Hodenpunktion wollen wir auch in Angriff nehmen. Wir Klammern uns an jeden Strohhalm

23

Uns geht es ganz genauso... Uns hat es auch den Boden unter den Füßen weggezogen... ganz ganz schrecklich... Wir denken momentan an eine Spermaspende. was ich zwar total komisch finde...aber mein Mann lebt den Slogan... Vater werden kann jeder, Vater sein ist die Kunst... viellricht tröstet es ein bisschen...das du nicht allein bist... Alles gute

Top Diskussionen anzeigen