Frauenarzt will TSH nicht kontrollieren

Hallo,

ich hatte vor kurzem ein Windei und davor trotz niedrigster L-Thyroxin 25 einen stark schwankenden TSH-Wert (zwischen 0,07 und 3,4 war alles dabei).

Nun habe ich 39 Tage nach meinem medikamentösen SS-Abbruch meinen nächsten Frauenarzttermin. Er hat jetzt schon gesagt, dass er keine Blutwerte der Schilddrüsenwegen den Hormonen abnehmen wird (welche nun auch immer gemeint sind ...).

Mir ist allerdings wichtig, dass mein TSH für die kommende Schwangerschaft passt. Ich möchte nicht erst wieder schwanger sein und dann die Werte kontrollieren lassen.

Könnt ihr meinen Frauenarzt nachvollziehen?

Was kann ich machen, damit meine Schilddrüse trotzdem kontrolliert wird?

1

Zu einem Arzt gehen, der für SD Fehlfunktionen zuständig ist. Wie zB. ein Nuklearmediziner. ;-)

Wusste gar nicht, dass FA den auch kontrollieren.

Es kann ja auch sein, dass sie nicht deinen TSH- sondern FT3- & FT4-Wert meinte...

2

Huhu. Bei mir hat meine Hausärztin die Schilddrüsenunterfunktion fest gestellt. Zur Nuklearmedizin wurde ich auch geschickt, weil ich zwei Knoten habe und die geeignete Geräte für das Röntgen haben. Ultraschall hat alleine nicht gereicht
Würde daher nochmal den Hausarzt ansprechen
LG

3

Huhu

Meine Frauenärztin hat nach dem ich ihr vom Kinderwunsch erzählt hab von sich aus meinen Schilddrüsenwert gecheckt.

Lg

4

Würde dir raten zum Endokrinologen zu gehen. Die können das am besten beurteilen und checken alle Werte nicht nur den TSH. Liebe Grüße

5

Hallo...
Ich gehe jeden 3 monat zu meiner Hausärztin und lasse mein tsh-wert kontrollieren. .. da sie weiß das bei mir in kiwu besteht...
Bin morgen wieder dran... Mal schauen wie der Wert morgen ist...Im Mai und august war der tsh-wert jeweils bei 1,32...
Lg und schön abend

6

Entweder beim Hausarzt nach der TSH - Kontrolle nachfragen oder direkt zum Endokrinologen gehen, die kennen sich damit wirklich aus.

Top Diskussionen anzeigen