Alkohol vor NMT? Ja oder nein?

Einen schönen guten Morgen ihr Lieben. Heute abend haben wir Betriebsfest und mir geht schon die ganze Zeit durch den Kopf, ob ich was falsch mache, wenn ich was trinke. Also so viel solls ja auch gar nicht werden (ist zumindest mein Plan ;-) ) Eigentlich meine ich aber auch gelesen zu haben, dass das vor NMT noch recht egal ist. Trotzdem frage ich mal :-) Wie handhabt ihr das? Habt ihr die gleichen Gedanken, wenn eine Feier ansteht? Auch von NMT? Achso, ich bin übrigens ES+6 heute. Lieben Dank und viele Grüße.

1

ICh glaube wenn ich du wäre, wäre ich endender Fahrer und trinke nichts. Oder aber ich trinke ein Radler ganz ganz langsam.

Muss aber auch dazu sagen das ich seit meiner ersten SS noch Ca. 3x im Jahr was trinke. Meine Freunde wissen also das es normal ist wenn ich nichts trinke.

Viel Spaß heute Abend!

2

Also ich trinke normalerweise recht oft am Wochenende, in der 2. ZH absolut keinen Schnaps, wenn dann 2-3 Radler oder Sekt. Dann fällt es auch nicht so auf, gerade auf einer Betriebsfeier kann sowas schon Gerüchte auslösen.
Kannst ja unauffällig auch ein alkoholfreies Radler trinken. ;-)

3

Danke ihr beiden. Schnaps trinke ich eh fast nicht mehr. Bin eher die Biertrinkerin oder wenn meine Freundin dieses Jahr auch wieder mit nem Glas ankommt, sich mal einen Hugo. Mit dem Alkoholfreien ist eine gute Idee, ich weiß nur nicht, wie kuschlig es da heute wird und das nicht jemand hört. Aber es würde definitiv auffallen, wenn ich nur mit Cola oder so rumrennen würde. Dazu kennen die Kollegen mich zu gut. Ne nachdem wie es passt, versuche ich es mit Radler oder alkoholfreiem Bier. Danke euch. Und gut, dass ich doch nochmal gefragt habe.

4

Also ich bin auch ES+6 und gehe Samstag auf ne Fete mit Livemusik.Ich würde mir an deiner Stelle keinen Kopf machen.Ich werd wohl ein bisschen Wein trinken,da ,falls ich nen Krümel an Bord hab,die Blutverbindung eh noch nicht da ist.
Ich sehe das eher locker.

Falls ich Samstag nicht vll schon den Hauch einer Linie seh. ;)

weitere Kommentare laden
6

Süße mach dich da mal gaaaanz locker.

Ich habe am Montag positiv getestet und ab da mein Leben umgekrempelt d.h. kein Alkohol, keine Zigaretten, kein Rohmilchkäse... mehr.
Du kannst nicht jeden Monat ab ES so sehr dein Leben einschränken als ob du schwanger wärest. Leb dein Leben und genieße dein Bier auf der Betriebsfeier, du wirst dich schon noch früh genug einschränken müssen. Außerdem gilt vor NMT sowieso das "alles oder nichts Prinzip".

Deshalb, viel Spaß heute Abend und viel Glück beim Testen danach.
LG

8

Hi,

sehe ich ganz genauso, bis ich nicht einen pos. Test in den Händen halte, lebe ganz wie immer. Ich würde mich jetzt nicht komplett betrinken, aber auf ein Glas Wein oder Sekt würde ich nicht verzichten, denn ersten dauert die Einnistung ja eine Zeit lang und es herrscht eben das alles oder nichts Prinzip, da ändert ein Glas Wein auch nichts daran.
lg

9

Also ich sehe das ein bisschen anders aber das liegt wohl daran das ich im August eine Fehlgeburt hatte. Ich habe am NMT negativ getestet und war dann abends auf einem Geburtstag . Ich war nach zwei Desperados sowas von betrunken, das hätte mich schon zum nachdenken bringen müssen aber nein ich gab weiter Gas.

Eine Woche später war meine Periode immernoch nicht da und ich machte noch einen Test. Positiv !

Hab mich gefreut wie Bolle. Aber Anfang 6.woche kam dann die Blutung.

Natürlich "muss" es nicht am Alkohol gelegen haben und mein Frauenarzt sagte ich soll aufhören die Gründe zu suchen , es passiert. Aber das alles oder nicht Prinzip sagt auch , das wenn das Zellchen durch Alkohol oder Drogen beschädigt wird , mit der Menstruation abgeht.

Seit dieser Erfahrung trinke ich garkein Alkohol mehr und meine Freunde erkennen mich kaum wieder ;) aber das ist meine persönliche Wohlfühl-Entscheidung! Wenn die Familienplanung abgeschlossen ist habe ich noch "genug" Zeit dafür :)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen