TSH Wert erhöht ... vielleicht gerade schwanger - soll zur Nuklearmedizin

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vermutlich am 23. Oktober meinen ES.

Heute erhielt ich vom Hausarzt die Hiobsbootschaft, dass mein TSH Wert viel zu hoch sei (eine Schwangerschaft jetzt zu einem schlechten Zeitpunkt käme) und hat mich gleich zur Nuklearmedizin überwiesen (mit dem Hinweis, dass ggf auch eine SS vorläge).

Hinzukommen miese Leberwerte... :-( Dies kann aber durch einen Virus verursacht worden sein.

Leider kenne ich meinen Wert nicht, hab vergessen direkt danach zu fragen. Aber vielleicht kennt sich ja jemand aus?

Ich habe jetzt iwi voll bammel, dass wenn es denn nun geklappt hat, dass es schnell zu einer FG oder so kommt.

Nächste Woche werden nochmal die Blutwerte bestimmt und ein US wegen der Leber gemacht. Bin jetzt total verunsichert.

Meine Ärztin hat mir jedoch auch Mut gemacht, dass ein erhöhter TSH Wert auch hormonell bedingt sein kann, weil z.b. ein starker Kinderwunsch besteht. Weiß nicht, was ich davon halten soll.

Vielleicht hat jemand Erfahrung...?!

Wenn du schon weißt das du einen erhöhten SD WErt hast und dein Arzt glaubt das du vielleicht SChwanger bist , warum hat er dann nicht gleich Eutyhrox verschrieben . So kann er verhindern das der WErt weiter steigt .

Eine Schwangerschaft könnte den Wert erhöhene. Also könnte es auch daran liegen.

Wenn der WErt nicht all zu hoch ist kommt es nicht gleich zur FG , aber es gehört eben begandelt , deswegen verstehe ich deinen Doc nicht.

Bei uns hat es einen Monat gedauert das wir überhaupt in der Nuklearmedizin einen Termin bekommen haben.

Die Untersuchung kannst du trotz Schwangerschaft immer machen. Es ist immer nur ein US und Blut abnahme .

Meine SD werte waren immer mal wieder ausserhalb der Norm. Und ich habe schonmal die SD untersuchen lassen, da ist nichts weiter festgestellt worden.

Ich habe schon in 1,5 Wochen einen Termin zur SD Kontrolle bekommen, weil die Ärztin selbst den Termin gemacht hat, eben im Hinblick auf eine mögliche SS.

Ich vermute mal, dass sie jetzt nicht einfach was verabreichen wollte ohne die genaue Diagnose zu kennen?! Keine Ahnung...

Also mein ES ist ja auch gerade ne Woche her. Nächste Woche Donnerstag/Freitag weiß ich ja zumindest was das angeht, mehr. Und die Blutabnahme war einen Tag nach dem möglichen ES.

Achso . Na dann wird das sicher passen . Wünsche dir viel Glück-.

Top Diskussionen anzeigen