Muttermund - offen oder geschlossen?

Hi,

ich taste seit vorgestern meinen Mumu ab. Nun weiß ich aber nicht, wann der Mumu als "offen" gilt. Sobald ich diese Vertiefung in der Mitte spüre? Oder spürt man die immer und man müsste vor dem ES ein richtiges Loch spüren, wo man theoretisch den Finger "reinstecken" kann?

Danke für eure Meinungen.

1

Huhu!

Ich sprech da mal von meinen Erfahrungen.

Also vor der Entbindung konnte ich das allein durch die Öffnung gut unterscheiden. Jetzt ist diese Öffnung immer da und ich unterscheide dann in der Härte und Lage des Muttermundes. Ist er hoch und ggf. abgeknickt (vor ES / ES) oder kann ich ihn gut fühlen? Fühlt er sich eher an wie die Nasenspitze (hart) oder wie die Lippe (vor ES / ES).

2

Aber wie war es denn vor der Geburt? War die Öffnung da immer da oder gab es vor dem ES ein richtiges Loch?

Lg,
die berlinerin

3

Nein, da war sie nicht immer da.

weitere Kommentare laden
6

Hey. Ich kenn mich damit nicht besonders gut aus. Ich hab nur gelesen, dass zu viele Bakterien damit in mumu kommen und lass es deshalb lieber sein. Das beantwortet sichwr nicht deine frage, aber ich wollts nur mal angesprochen haben.

Lg

8

Ich getrau mich da garnicht rumzufingern, obwohl ich eigentlich nicht zimperlich bin. Das mit den Bakterien ist ein guter Punkt.

Top Diskussionen anzeigen