Erkältung als "Anzeichen"

Hallöle,

ich habe vorhin woanders einen Beitrag gelesen wo eine Frau fragte ob eine plötzliche Erkältung ein Anzeichen auf eine SS sein kann.
Es gab natürlich geteilte Meinungen. Einige berichteten davon das es bei dennen so war und einige halten es für völligen quatsch.

Ich selbst weiß noch ganz genau das ich vor meiner ersten SS damal kurz vor NMT aufeinmal Schnupfen und so bekam. Meine hohe Tempi hatte ich damals darauf geschoben. Ich war auch beim Arzt der zum Glück immer pflanzliche Mittel verschrieb.

Naja als die Tempi aber Tagelang hoch war, obwohl ich mich schon etwas besser fühlte, hielt ich dann einen positiven SS in der Hand.

Also ich finde zwar auch das es nicht wirklich ein Anzeichen ist, aber wiederum könnte es ja sein, weil ja das Imunsystem etwas geschwächt ist am anfang einer SS.

Was haltet ihr denn davon, wie ist eure Meinung, oder hat vielleicht schon eine Frau damit Erfahrungen gemacht?

LG Schnuckimausi

1

Das wärs ja! Lieg völlig flach... Ein Tag vor nmt! ;-D

3

Ich bin auch gerade seit gestern aufeinmal völlig Verschnupft mit Halsschmerzen.

NMT ist morgen und sonst bekomme ich 2 Tage vorher Migräne und so... habe aber nichts von allem.

Na mal abwarten ob der Drache morgen kommt.

4

Ja ich warte auch schon dass meine Brustschmerzen von jetzt auf gleich weg sind und die Mens durchkommt....wäre auch heute oder morgen dran :-(

weitere Kommentare laden
2

Na da bin ich jetzt aber mal gespannt :-) Ich habe seit Jahren mal wieder eine Erkältung und Schnupfen und zwar diesen Zyklus etwa ab ES+11

Bin jetzt ES+14 und warte auf die Mens...

Meine Tempi bisher:

ES+7 37,1
ES+8 37,1
ES+9 37,1
ES+10 37,2
ES+11 37,3
ES+12 37,1
ES+13 37,1
ES+14 37,0

Ich gehe aber davon aus...dass sie morgen früh noch weiter abgesunken ist....

8

Übrigens zu deiner Tempi, das sinken muss noch nichts heißen.
Damals bei meiner SS hatte ich auch immer über 37C aber als ich dann 6 SSW fast 7. SSW war, sank sie aufeinmal bis auf 36,5C. Nun ist mein Sohn schon bald 8 Jahre, also es ging alles gut.

11

Ja nur ich habe ja auch erst ab ES+7 angefangen zu messen um zu schauen wie ich so mit dem morgendlichen Messen so klarkomme.

Wollte dann ab dem nächsten Zyklus komplett das ZB führen.

Kann also gar nicht sagen ob überhaupt ein Anstieg stattfand da ich die Werte der 1ZH ja gar nicht kenne.ES hatte ich aber mit Ovus bestimmt...

9

#winkeAlso ich hatte ein paar Tage nach ES auf einmal wieder Schnupfen (hatte ich schon ein paar Wochen lang nicht) und habe fleißig Nasenspray genommen, habe auch etwas Halskratzen gehabt und bin an einem Nachmittag so fertig gewesen, dass ich schon um 20 Uhr eingeschlafen bin und die Nacht durchgeschlafen habe.
Und ich bin #schwanger !!
Also bei mir war es ein Anzeichen! Hätte ich damals aber nie so gedeutet, erst rückblickend denke ich, dass das Immunsystem vielleicht zur Einnistung etwas herunterfährt, damit der Krümel nicht abgestoßen wird!
Hier hab ich alle meine Anzeichen beschrieben:
http://kinderwunsch-und-schwangerschaft.webnode.com/anzeichen-und-nicht-anzeichen/
Wünsch dir viel Glück!#liebdrueck

10

Du machst mir Hoffnungen :-D

So oft wie die letzten Tage habe ich meine Brust noch nie betrachtet...lach

Es ist schon witzig wie man auf irgendwelche Anzeichen wartet, aber mal ehrlich... wer möchte wirklich jeden Tag Spucken müssen oder Durchfall haben wollen. Man freut sich auf die Anzeichen wenn es denn wirklich auf die SS andeutet aber wenn man Schwanger ist, möchte man am liebsten nichts mehr davon haben. :-D

Top Diskussionen anzeigen