SEHR früher Eisprung unter Clomifen, mehrere Eisprünge möglich??

Hallo #winke,
habe mich gerade hier ganz neu angemeldet, da ich total verwirrt bin.... und hoffe, dass mir hier jmd helfen kann. Sorry, das wird ein langer Text, #bla weiß nicht wie ich s kürzer fassen soll....für die, die nicht alles lesen möchten:

Meine Fragen sind:
-kann man einen Eisprung haben schon während Clomi-Einnahme, also ZT7/8???
-und kann sich ein weiterer Follikel aufgrund der Clomi-Einnahme trotzdem weiterentwickeln?? und auch springen (alleine oder mit Predalon)??
-und falls- würde der sich dann auch einnisten, obwohl die GMSH auf die 2. ZH hindeutet??

Danke für die hoffentlich zahlreichen Antworten ;-)
Sabine

1

Hier noch eine "kleine" Erläuterung zu meinen Fagen...

für alle, die Zeit haben für einen langen und verwirrten Text....

Ganz kurz zu mir:
bin 35, mit 21 die erste FG, seither noch insges. 7 ganz früh, immer nur FH, und nicht weiterentwickelt, Schwanger geworden spontan, mit Clomifen, mit Clomi+ Predalon, u zusätzl Heparin...
habe eine 2 jährige Tochter #verliebt (Clomi, Predalon, Fragmin, Utrogest), wir haben 2 Jahre "gebastelt"... , seit 1,5 Jahren versuchen wir uns an einem Geschwisterchen

Hatte im April einen Schwangerschaftsabbruch in der 15. ssw ,da unser Kind nicht lebensfähig gewesen ist :-(, die Schwangerschaft aber an sich verlief problemlos, auch mit Clomi, Predalon, Fragmin, Utrogest)

-danach 1 Zyklus mit 21 Tagen mit ES an Tag 10/11,

-dann 1. Clomi-Zyklus, ES am ZT 16, (Temp. ZS, Mittelschmerz, nicht ausgelöst)aber GMSH nur 3mm: 1 Woche "schwanger", dann MA mit Blutungen,

-jetzt 2. Clomi-Zyklus

----->>>>> #kratz UND HIER LIEGT MIN PROBLEM: #gruebel

habe Clomi vom 4.-8. ZT genommen, (diesen Zyklus leider nur sporadisch Temp. gemessen)
von Anfang an starkes Ziehen in d Leisten-Gegend,

-Tag 6 Temp 36,3 normal für TL (TL 36,3-36,4; Temp abfall vor ES 36,1, HL 36,6- 36,9,messe schon sehr lange, für mich selbst, und ist eigentl. immer sehr zuverlässig, mit Utro HL etwas höher)
-an ZT 7 spinnbarer ZS, GV #sex
-Tag 8 Temp. hoch, 36,6 hab mir nix dabei gedacht, hab ja noch Clomi genommen und war ja so heiss.., etwas Blut am Toi.papier (hab ich immer nach ES)
-Tag 9 weißer cremiger Ausfluß, hab ich sonst nur in der 2. ZH
-Tag 10 Temp sehr tief, 36,1, sonst so 1Tag vor ES, GV
-Tag 11(heute) Temp hoch, 36,6, eben etwas Blut am Toi.papier,

heute morgen US: links 1 Follikel 19 mm, GMSH 9mm ABER lt. FA schon in der 2. ZH, rechts: FA meinte, das sei ein Follikel vom letzten Monat, sah irg. fransig und "wolkig" aus, ungefähr so groß wie d Folli
-FA hat mit Predalon den ES ausgelöst und gemeint, schaden tuts nix....und bis im Normalfall die Einnistung erfolgt, wäre die GMSH ja auch schon "transformiert"...

Wie kann das sein??
Heißt das, mein ES war tatsächlich schon letzte Woche?? dann müßte das rechts ja ein Gelbkörper sein
Und was ist mit dem Follikel links?? War der NOCH größer und hat sich schon zurückgebildet? oder weitergewachsen wg Clomi?
Und rechts? könnte das denn auch ein Gelbkörper sein statt irg.was vom letzten Zyklus??? kann man das so genau unterscheiden??
Temp würde darauf hindeuten, dass heute hätte der ES erfolgen können... (naja, hab ja diesmal dummerweise nicht regelm. gemessen :-[
Ich hab jetzt stundenlang im Internet gesucht und nichts dazu gefunden....

Meine Fragen sind (hier nochmal)
-kann man einen Eisprung haben schon während Clomi-Einnahme, also ZT7/8???
-und kann sich ein weiterer Follikel aufgrund der Clomi-Einnahme trotzdem weiterentwickeln??
-und falls- würde der sich dann auch einnisten, obwohl die GMSH auf die 2. ZH hindeutet??-
-und wie schnell "baut "sich die Gebärmutter um? also die Zyklusphasen-geht das über Tage oder relativ schnell?

Wir wollten insges, noch 3 Clomi-Versuche und dann abschließen mit dem Thema.... dies ist der 2.te.
Muß ich den jetzt auch abschreiben??

Ich hoffe, jemand war vielleicht schon in einer ähnlichen Situation....
und kann mich ein bißchen beruhigen, oder auf jeden Fall Licht ins Dunkel bringen #aha
Danke fürs lesen :-D
vlG
Sabine

2

Ganz salopp und laienhaft würde ich sagen, dass dein ES an ZT 10/11 war. Dafür spricht der fransig wolkig aussehende rechte Follikel im US, denn die Eihülle fällt nach dem ES ja zusammen (sagt meine Gyn immer). Wie sich das jetzt mit dem linken Follikel verhält, wenn gestern noch zusätzlich ausgelöst wurde, weiß ich nicht. Ob der dann auch noch springt #kratz?

Wie kann man denn anhand der GMSH erkennen, dass man in der 2. ZH ist? Dieses kann doch nur durch einen Bluttest genauer festgestellt werden oder?

LG Vinnie #winke

3

Hallo,

danke für deine Antwort. So ähnlich dachte ich auch... Die FÄ meinte, da die Transformation'' schon abgeschlossen wäre, bin ich i d 2. ZH, die SH ist dann nicht mehr 3schichtig sondern sieht anders aus... Deswegen auch die Frage, wie schnell der "Umbau'' abgeschlossen ist,
Bluttest wurde keiner gemacht.
Das Predalon schadet jetzt aber hoffentlich nicht??
Naja, ich warte s mal ab und geb die Hoffnung nicht auf... :-)
Danke und VlG

Sabine

!

Top Diskussionen anzeigen