Magnesium für die Einnistung???

Huhu #winke
Wir sind im moment im 2. Pausenzyklus und im nächsten Zyklus gehts wieder los im 11. ÜZ ;-)
Ich habe letztens gelesen dass hier jemand Magnesium ab ES nimmt um die Einnistung zu unterstützen und jetzt wollte ich einfach mal fragen ob das hier sonst noch jemand macht bzw schon Erfahrungen damit gemacht hat... Ich denke mal schaden tut es nicht aber ich weiß nicht ob es überhaupt etwas mit der Einnistung zu tun hat #kratz
Ich nehme schon Bryo aber das bringt es nicht wirklich... Habt ihr sonst noch irgendwelche Mittelchen oder Tees die helfen sollen? Danke für Antworten und LG :-) Viel Glück euch allen!!!

1

Frauenmanteltee ab ES. 3 Tassen pro Tag.

2

Danke :-) Aber den hab ich auch schon durch und der hängt mir nach 10 Zyklen zum Hals raus :-) Gebracht hat der irgendwie nichts...

3

Ich habe ab ES+6 jeden Tag Magnesium genommen und gestern / heute positiv getestet. Ein Versuch ist es wert ;-)

Ich hatte aber auch viel Bewegung, was die Durchblutung anregt. Vielleicht hatte es auch einen Einfluss?!

4

Ich nehme nach 'es' immer mal Magnesium und trinke FrauenMantel Tee, leider habe es die letzten 3 Tage nicht gemacht, aber heute wieder...
Lg

5

Ich nehme seit 1,5 Jahren Utrogest in der 2. ZH.

Diesmal (unsere 2. IUI) hab ich zusätzlich Bryo Pulver, Magnesium und Traubenzucker zu mir genommen......und bin nun schwanger, nach 3 Jahren...ob es was damit zu tun hat weiß ich nicht, aber das Ergebnis stimmt und das obwohl wir ein mega schlechtes SG zur 2. IUI hatten und schon von ICSI geredet hatten, ich hab auch leicht Endo und eben GKS.....also ein paar Störungen...

Magnesium ist ja gut für die Durchblutung und das schadet ja sicher nix wenn die GM gut durchblutet ist.....Traubenzucker, da hab ich mal gelesen dass die eingenistete Eizelle viel von braucht und das eben vom Wirt (also mir) zieht, da dachte ich mir dass ich da dann eben mal ordentlich für Nachschub sorge.
Wie gesagt, keine Ahnung ob es nun was damit zu tun hatte, sicher gehörte auch ein Quäntchen Glück dazu, denn wenn diese Kombi DAS Mittel zum Erfolg wäre.......

Alles Gute#klee

Female81 mit #ei (5+3)

8

....solltest du ganz schnell ein Patent drauf anmelden ;-)

Herzlichen Gklückwunsch!!#blume

6

Moin,

ich sehe keinen Grund zusätzlich Magnesium zu mir zu nehmen. Ich denke, wie mit Folsäure, dass unnatürlich mehr (von was auch immer) eben doch schaden könnte. Eine ausgewogene, natürliche Ernährung tut mMn mehr als alle auf dem Markt erhältlichen Nahrungsergänzungsmittel.

Grüße

7

Guten Morgen,

ich hatte im Jan eine ELSS und danach heftige Mens Schmerzen. Hab dann angefangen, täglich Magnesium (Verla) zu nehmen. Soll entkrampfen. Im 2 ÜZ wurde ich wieder schwanger. Obs am Magnesium lag, keine Ahnung #kratz Diese Schwangerschaft endete in der 9SSW. Magnesium nehm ich immer noch weiter, mein Arzt hat mir dazu geraten um meine Gebährmutter zu beruhigen.
Hab irgendwie ein gutes Gefühl dabei und schaden kanns ja nicht wirklich.

Irgendwo im Netz habe ich mal einen Artikel gefunden bei dem Magnesium als äußerst günstig für KIWU beschrieben wurde.

Und, vielleicht reim ich mir da auch was zusammen, müssen ja auch viele Schwangere ihre Magnesiumzufuhr erhöhen...

LG liesel#blume#blume

Top Diskussionen anzeigen