Hattet ihr das auch in der Stillzeit?

Hallo Ihr Lieben!
Ich stille meine Tochter (12 Monate) noch sehr viel, wenn auch lange nicht mehr exklusiv. Seit der Geburt hatte ich kein bisschen Zervixschleim - alles war ganz trocken. Seit Mitte Februar habe ich fast täglich ein kleines bisschen der von der Konsistenz genauso ist, wie der fruchtbare Schleim. Vor ca. 4 Wochen fing der dann an, sich zu verändern - erst milchig, dann größere Mengen an fruchtbaren Schleim, dann 7 Tage plötzlich ganz trocken, gefolgt von 7 Tagen milchigen Schleim - eigentlich genau so, wie meine Zyklen eigentlich sind. Ich war mir ganz sicher, dass ich einen Eisprung hatte und habe mich riesig gefreut, da wir gerne noch ein Kind hätten.

Jedenfalls sind aber mehr als 14 Tage seit meinem vermeintlichen Eisprung vergangen, und jeder SST ist negativ und es ist keine Periode in Sicht! Was war das denn? Sind solche Fehlalarme bei Euch auch passiert? Und wenn ja, wann ging der Zyklus denn wieder richtig los?

LG, essre

1

Ich hatte genau den umgekehrten Fall, ich hatte während des gesamten ersten Stillzyklus (also bis zum ersten auswertbaren Eisprung) hindurch fruchtbar anzeigenden Schleim.

Erst als der Hormonhaushalt allmählich wieder in Schwung kam und die ersten (jedoch noch nicht auswertbaren) Eisprünge stattfanden, gab es deutliche Veränderungen im Schleimmuster.

Etwa elf Monate nach der Geburt konnte ich dann endlich einen Eisprung auswerten und seither laufen die Zyklen wieder normal, obwohl ich nach wie vor stille (natürlich längst nicht mehr voll).

Im ersten Stillzyklus kommt es wohl öfter mal vor, dass sich das Schleimmuster auf einmal verändert. Irgendwann kommt es dann tatsächlich zu einem (fruchtbaren) Eisprung. Probiert es einfach immer weiter, vielleicht klappt es ja bald. #klee

2

Ich kann deine Frage leider nicht beantworten wann die Periode wieder kommt, da ich darauf auch noch warte. Ich habe vom Schleim her aber auch das Gefühl, dass sich da was zyklisches abspielt, also immer wieder s+ Schleim, manchmal mit Tempihochlage manchmal ohne. Meine Maus ist 23 Monate und stillt noch Mittags, Abends und Nachts.

3

Hallo,

hattest du denn seit der Geburt deine Mens? Ich stille auch noch teilweise, habe aber meine Mens schon lange wieder (noch während des Vollstillens) und auch ganz normale Zyklen, nur die 1. ZH ist ein paar Tage länger als sonst, was wohl am Prolaktin liegt. Ich denke, wenn du noch keine Mens wieder hattest, kann es gut sein, dass dein Zyklus noch etwas durcheinander ist. Warte mal noch ein paar Tage ab, mach dann nochmals einen SST.

Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen