Zweites Kind trotz Finanzproblemen?

Hallo Ihr lieben :-)
mein Schatz und ich wuenschen uns unbedingt ein zweites Kind und ueben auch recht fleissig ;-)
Nun sieht es bei uns finanziell nicht gerade rosig aus und so kriegen wir von unserer Umwelt (Verwandtschaft) nicht gerade nettes zu hoeren. Wir haben zwar ein Haus und keine Schulden, oder so, aber wir muessen eben gucken, wo wir bleiben. Ich arbeite 30 Stunden und gehe noch putzen und mein Schatz arbeitet voll. Ich weiss ja, dass man sich da nichts einreden lassen soll, aber ich zweifle ich und frage mich:
Tue ich meinem Kind was schlechtes damit??? Ich moechte doch nur ein Geschwisterchen fuer ihn und dass kann doch nicht schlecht seine, oder? Ich dachte eigentlich, die finanzielle Belastung waere beim zweiten nicht mehr so gross wie beim ersten, da ich ja noch vieles habe. Bitte macht mir mut und erzaehlt mir von euren erfahrungen.

LG Daniela mitten Lukas(3)

1

Haus, keine Schulden und beide einen Job!!! Das sind für mich keine Finanzprobleme. Wenn ihr beide arbeitslos wäred würde ich mir das noch mal überlegen. Ausserdem hast du auch anrecht auf Erziehungsgeld.

6

Also das Haus gehört meinen Schwiegereltern und wir bezahlen nur die laufenden Kosten, die aber in diesem alten Bau hier horrend sind. Ausserdem sind hier in den nächsten Jahren einige Sachen fällig(Heizung,Fenster,Dach, Keller trockenlegen) . Auch im Moment geht unser ganzes Geld, also zumindest das meiste ins Haus. Wie genau unsere Finanzprobleme aussehen muss ich hier ja nicht offenlegen. Ich wollte mit diesen Angaben nur zeigen, dass der Platz für ein weiteres Kind durchaus da wäre. Das Elterngeld ist ja auch was tolles, und ich weiss auch, dass mir das durchaus zusteht. Aber mein Freund ist auf dem Bau, d.h. dass er meistens im Winter arbeitslos ist und dann auch nur noch 67% bekommt und ich kann dann ja auch meine Nebenjobs ( ja es sind 2)nicht mehr machen. Da fehlt dann schon einiges. Bei unserem Sohn haben wir natürlich schon viel Geld ausgegeben, für Kinderwagen, Kinderzimmer usw.... Wie man das eben so macht.

Ich bin ein Einzelkind und mein Freund auch. In der Verwandschaft haben wir auch kaum Kinder und ich wünsche mir einfach sooo sehr, dass unser Krümel nicht alleine bleibt.

10

Wir haben auch ein Haus was wir bereits seit einem Jahr renovieren. Das war auch nur möglich durch einen Kredit. Meine Schwägerin müssten wir auch noch auszahlen Erbschaft). Davon hätten wir ein Einfamilienhaus kaufen können.

Vor zwei Wochen habe ich dann plötzlich meinen Job verloren. Mitten in der Kinderplanung. Zum Glück verdient mein Mann ganz gut und ich werde mich in Zukunft mit meinem Hobby mehr beschäftigen um Geld zu verdienen. Irgendwie bekommen wir das schon hin.

Ich werde dieses Jahr 40 und mir bleibt nun mal nicht mehr viel Zeit für unseren weiteren Kinderwunsch.

Es ist schwierig den richtigen Zeitpunkt zu finden um sich seinen Kinderwunsch zu erfüllen. Irgendwann ist es dann zu spät.

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
2

wie kann das denn das ihr mit Haus und ohne schulden so wenig habt?
so ohne miete und Kredit?

also ich wollte immer vorher alles sicher haben das wir genug haben für Kinder.

lg

3

Ich denke es gibt nie den perfekten Zeitpunkt um ein Kind zu bekommen. Es kommt immer etwas dazwischen oder hat Gründe es hinauszuzögern. Tja wir haben es immer hinausgezögert. Heiraten, dann Umzug, Auto, Reisen und jetzt wollen wir ein Baby und es klappt nicht. Mittlerweile sind wir im 12 ÜZ. Also deshalb würde ich mir nix einreden lassen und fleißig üben.

LG
Lara

4

hallo,
also ich denke auch, dass ihr euch da nicht viel einreden lassen solltet. bessere voraussetzungen als bei euch gibts doch bald nicht ;) außerdem seid ihr euch einig, das ist das wichtigste. ich finde es schön, dass ihr eurem kleinen ein geschwisterchen wünscht. ich selber bin die jüngste von drei mädchen und bin mehr als froh, dass ich meine schwestern habe. klar gabs auch oft streit und zickereien, aber als einzelkind aufzuwachsen, hätte ich mir nicht vorstellen können.
ihr liebt euch und euer kind, also spricht, meiner meinung nach, nichts gegen ein zweites kind :)

5

Also bei uns bleibt am Ende des mon auch nichts über und wir wollten unbedingt das 2. Essen und Spielzeug haben die kids genug und liebe und essen ist das wichtigste alles andere nur ein kleiner teil .das wichtigste ist das man sich im nachhinein nicht ärgert sich nicht dafür zu endscheiden . Wir arbeiten auch beide mein Mann voll und ich 450 Euro haben ein Haus mit mietwonung vermietet ;) nun wollen wir unbedingt ein 3. Aber da ist dann auch der Gedanke Geld . ... aber was ist wenn man sich nicht dafür endscheidet !? Ich höre da auf mein bauchgefühl ;) LG

7

Nur weil man arbeiten geht, heisst das ja nicht, dass man viel hat. Nur muss ich mir eben anhören, dass es unverantwortlich ist, wenn man nicht so viel hat noch ein Kind in die Welt zu setzten. Ich wehre mich ja immer dagegen, aber manchmal macht man sich eben doch darüber Gedanken.

8

Ist vielleicht doof wenn ich das jetzt schreibe aber darmals hatten die Leute Auch wenig Geld und ware. Glücklich :) wie ihr euch endscheidet ist es richtig . Es ist euer leben :)

weiteren Kommentar laden
14

Jeder sieht das anders. Ohne die finanzielle Situation zu kennen. Wenn ICH selbst meine, ich bin in einer finanziell schwierigen Situation, würd ich nicht über ein zweites Kind nachdenken. Natürlich hab ich genug Liebe in mir, aber ich möchte alles jederzeit ohne Hilfe schaffen können, auch mal in den Urlaub fahren oder Ausflüge machen. Meinen Kindern Bildung ermöglichen. Mir ist finanzielle Sicherheit sehr wichtig und ich kann verstehen, wenn Verwandte sich sorgen.

15

Die Frage ist nur, wann diese finanziellen Schwierigkeiten vorüber sind. Wenn ich 35, 40 bin? Ich werde keinen anderen Beruf mehr erlernen, mein Freund auch nicht. Wir wohnen weiterhin in diesem Haus. Was dann? Wie können wir unserem Sohn (und uns) das Glück und das Zusammengehörigkeitsgefühl verwehren, das wir nie erleben durften, weil unsere Eltern es nicht gewagt haben? Wir sind Einzelkinder mit arbeitenden Eltern und Urlaub war bei uns auch nicht drin. Ich kann verstehen wenn sich unsere Familien sorgen, aber sollten wir uns danach richten, was sie für gut befinden?

16

Das ist ja, was ich schrieb, jeder hat da seine eigenen Maßstäbe, Ansprüche und Wünsche. Deswegen ist es schwer, etwas zu raten. Ich bin gerade mit dem ersten Kind schwanger und mir sicher, dass es das letzte sein wird.

Du willst deinem Sohn nicht verwehren, was ihr nicht hattet. Wir wollen unserem nicht antun, was wir hatten. Mein Mann ist in Armut aufgewachsen mit 2 Geschwistern. Und bei uns war auch nie groß was übrig. Das hat uns geprägt. Euch eben die andere Seite. Deswegen kann man auch nichts raten.
Wichtig ist, dass es sich für euch richtig anfühlt. Alles Gute!

17

ich kann dir von meiner freundin schreiben, sie hatte das gleiche problem. unsere kinder sind gleich alt und als ich sagt das wir wieder hibbeln, war sie sehr traurig ich habe sie gefragt was los sei und dann haben wir geredet. (schreibe es hier mit einverständnis!)

ihr mann hat aus früheren beziehungen (eine ex hat ihn ausgenommen) schulden nicht wirklich viele, aber sie können es nicht wuppen, er ist nun in die privatinsolvens. beide wünschen sich ein 2. kind und ich persönlich finde das ist auch deren recht, eins zu bekommen. sie leben doch genau so weiter wie bisher, nur das sie sich kein auto, oder haus oder sonst was auf finanzkauf kaufen können. er verdient sein geld und sie ist ja noch zu hause (unsere mäuse sind 2j.) ich habe ihr gesagt das ich es ganz schrecklich finde das sich fremde, freunde und noch schlimmer familie sich in sowas einmisschen! wenn man diesen wunsch hat und genung zum leben hat, sprich am ende des monats auch noch was auf den tisch kommt, man auch mal in den tierpark usw. fahren kann ist es doch ok!

wir haben am ende des monats auch nichts, bis wenig über, aber wir können spontan mal ins schwimmbad, oder tierpark.... das muss man aber auch nicht jeden monat und da könnte man im winter auch auf den sommer sparen.

man man man, warum immer überall einmischen. #augen als ich das gelesen habe, sah ich nur meine freundin, wie ein häufchen elend vor mir weil sie sich das so sehr wünscht und sie sich nicht trauen, aus "angst" vor den reagtionen der familie. hast du eine freundin die zu dir steht und dich "hält" ganz wichtig in dem moment!

drücke dir die daumen #klee hört auf euer bauch und nur ihr wisst ob ihr es wuppen könnt mit zwei kindern!

wir üben nun fürs 3. kind und ich bin schon sooo gespannt, heute morgen noch so #cool und nun #zitter

18

Hallo Daniela,

andere zahlen Miete oder den Kredit für ihr Haus ab und obendrein noch die Nebenkosten und da klappt es doch auch ;-). Wohnt ihr denn zusammen mit den Schwiegereltern im Haus? Dann gehen ja sämtliche Reparaturkosten geteilt durch 2. Wenn dein Mann im Baugewerbe tätig ist, könnte er ja z.B. in den Wintermonaten den süßen Nachwuchs betreuen und du gehst nebenbei etwas arbeiten. Weiß jetzt nicht, ob dein Mann über den Winter entlassen wird oder Saison-Kug-Geld vom AG erhält. Bei uns in der Firma (Baufirma) nehmen die Männer z.B. Erziehungsurlaub, wenn sie eh wetterbedingt nicht arbeiten können.

Oft wünsche ich mir, wieder 20 zu sein und komplett naiv Entscheidungen zu treffen, bei denen ich mir in meinem jetzigen Alter total den Kopf zerbreche #augen. Wurde mit 20 ungeplant schwanger, hatte gerade meine Ausbildung beendet, keinen Cent auf der Tasche und war mir sicher, dass ich es schon irgendwie mit Kind schaffe. Hab ich dann ja auch :-). Schade, dass Herz und Verstand immer gegeneinander arbeiten #zitter. Man sollte viel öfter sein Herz entscheiden lassen :-)

LG Vinnie #winke

Top Diskussionen anzeigen