Schwangerschaft (nicht) ausgeschlossen?

Hallo ihr Lieben.

Zur Vorgeschichte: am 4.9 hatte ich meine letzte Periode und bei einem 28 Tage Zyklus demnach meinen ES am 18.9. 5 Tage vorher und 3 Tage danach hatte ich ungeschützten GV. Ich merke meinen Mittelschmerz fast jeden Monat, mal stärker, mal gar nicht. Das geht im längsten Fall dann vielleicht 3-4 Tage, danach ist alles wieder gut. Heute ist aber schon der 6. Tag und es zieht und zwickt noch immer. Heute morgen hatte ich ein ganz ekeliges Gefühl. Mein Bauch stand total unter Druck und ich hatte das Gefühl als würde er "fallen" (hört sich total bescheuert an).
Nun zur Frage: könnte ich eine Einnistung spüren, die Frauen ja angeblich manchmal spüren können, und demnach schwanger sein oder ist das alles völlig absurd?
Danke im Vorfeld.
Lg

1

Hallo,

meiner Meinung nach... Wenn man sich etwas ganz ganz fest wünscht... Zum Beispiel mal diese Einnistung zu spüren, dann macht unser Unterbewusstsein uns Streiche. Deswegen... mache dir nicht so viele Gedanken darüber, konzentriere dich auf was anderes als auf dein Bauch und dann wird auch der "Schmerz" nachlassen.

Einnistung findet zwischen dem 6 und 10 ZT nach dem ES statt. Also wäre es bei dir für eine Einnistung noch zu früh. Alles kann und nichts muss.

Weniger drüber nachdenken entspannt den Körper, weniger Stress. Das ist förderlich für eine Einnistung ;-)

Alles Gute und viel #klee

2

Hallo :-)
Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort und die netten Worte!
Mein Kinderwunsch ist natürlich da, aber nicht so extrem, dass ich oder mein Unterbewusstsein schon sowas einbilde. Es läuft eher nach dem Motto: wenn es passiert, dann wäre das super - wenn nicht, dann nicht. :-)

Alles Liebe auch dir. :-)

3

Richtige Einstellung #pro Behalte sie bei :-)

Und #danke

LG

Top Diskussionen anzeigen