Gelbkörperschwäche

Hallo ihr Hibblerinnen,

bei mir wurde eine Gelbkörperschwäche festgestellt. Habe vor NMT SB und ab ES 12 setzten dann immer meine Blutungen ein.
Muss nächste Woche hin und alles weitere klären.
Ist das überhaupt behandelbar? Wer hatte das noch und wurde schwanger?
Ich fühle mich gerade wie eine Versagerin und verstehe meinen Körper nicht mehr.
#schmoll#heul

1

Ich kenne zwei Frauen, die das haben/hatten. Eine wurde mit Hormonen behandelt, die andere hat Möpf genommen. Beide sind heute stolze Mütter :-).

2

Das ist sogar sehr gut behandelbar. :)

Entweder man nimmt Utrogest nach dem Eisprung (das ist Progesteron) - am besten vaginal - oder man nimmt Clomifen.

Begründung für das Clomifen: Oft liegt eine verkürzte 2. Zyklushälfte bzw. eine Gelbkörperschwäche an einer suboptimalen Eizellreifung. Wenn die Eizelle super reift, sollte auch der Gelbkörper sich gut ausbilden (so die Theorie), weswegen manche Frauen ihre GKS mit Clomifen behandeln.

Ich habe eine 2. ZH von 10 Tagen - das ist nochmal schlimmer als bei dir und bei ES+6 bereits Schmierblutungen. - Bin aktuell im 1. Clomifenzyklus (weil zudem die Eizelle letzten Zyklus nicht wollte) und heute bei ES+5 - nehme bisher kein Utrogest. In ein paar Tagen kann ich dir sagen, ob die SB dank Clomifen ausbleiben oder ob zusätzlich Utrogest notwendig ist.

3

Huhu#winke

Wurde mir von meiner FA heute auch bestätigt :-(
Hatte ich bei der SS von meinem Sohn nicht, ist seit der Geburt so. Konnte man am US deutlich erkennen, jetzt schon ein paar Zyklen lang.
Habe Chlomi und Mönchspfeffer bekommen und muss in 10 Tagen wieder zur Kontrolle. Sie meinte, dass ist sehr leicht wieder in den Griff zu bekommen, haben viele Frauen. Ich weiß das auch von meiner Mutter, sie hatte das auch und wurde nach der Behandlung direkt SS.
Hört sich schlimmer an, als es ist :-)

4

Hallo.

Ich habe auch eine Gelbkörperschwäche. Meine Zyklen sind zu kurz gewesen.
Seit 3 Zyklen nehme ich nun ab ES Utrogest ein und es hilft wunderbar.

Vorher hatte ich Zyklen zwischen 22 und 25 Tagen und nun werden es mit dem Utrogest schön lange Zyklen.

5

Hey, ich hatte auch immer eine kurze zweite Zyklushaelfte von 12 Tagen aber die SB fingen schon so um Zyklustag 9 oder 10 an.

Laut meinem FA lag keine Gelbkoerperschwaeche vor und mein Progesteronwert war top. Konnte also auch nicht behandelt werden.
Schwanger geworden bin ich trotzdem. In der ersten Ss im 10. Uebungszyklus, jetzt mit dem zweiten Kind voellig ungeplant waehrend ich noch gestillt habe und wir (teilweise) verhuetet haben.

Top Diskussionen anzeigen