Es soll möglichst kein Winter-Baby sein... Was meint ihr dazu?

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich bei euch kurz aussprechen und frage, was ihr dazu meint...#schein

Wir haben einen super süßen Jungen im Alter von 1,5 Jahren. Bis ich mit ihm schwanger wurde, hat es fast ein Jahr gedauert. Jetzt wünschen wir uns ein zweites Kind. Ich bin seit September wieder arbeiten gegangen, deswegen konnte ich nicht gleich wieder ss werden. Und nun, ein halbes Jahr später kann ich an nichts anderes mehr denken. ABER ich will einfach kein Winter-Baby. Ich zähle schon die Tage, damit wir endlich loslegen können und muss mich gleichzeitig total zurückhalten, jetzt doch noch nicht zu versuchen. Eigentlich wollte ich schon immer ein Sommer-Baby haben, aber dann müssen wir noch mind. 6 Monate abwarten und das halte ich einfach nicht aus. #schmoll

Kann mich hier jemand versehen oder findet ihr das schwachsinnig? Was würdet ihr machen?

Möchte einfach eure Meinung hören...;-)
Danke und LG anastasia6280
#winke

Ich hatte denselben Gedanken wie du- kein Winterbaby.
Also kann ich dich verstehen. Bei mir gab es auch verschieden Gründe.

Da wir aber immernoch an Nr.1 arbeiten, denke ich mittlerweile anders:
Es ist mir egal. Hauptsache es klappt :-)

Hallo,

sag mal ist es nicht eigentlich total egal wann das Baby kommt. Sowas kann man doch gar nicht so genau planen. Was ist denn wenn es dann doch erst später klappt??

Ich wünsch dir weiterhin ganz viel Erfolg aber es gibt hier genügend Frauen, die sich einfach nur sehr freuen würden, wenn es endlich klappten würde egal ob Frühling, Sommer ....

Wenn du unbedingt kein "Winterbaby" haben möchtest, musst du dich ja zurückhalten, da es ja auch klappen könnte.

LG und viel #klee

Hmm also mir ist es egal hauptsache gesund :)

Ich wollte immer ein Kind was im Mai oder Juni geboren wird aber mittlerweile ist es mir egal Hauptsache ich halte bald mein erstes Kind in den armen

LG

hi

mir wäre das egal, Hauptsachen ein kind.

und darüber sollte man da froh sein, einegal ob sommer, frühling, herbst oder winter.

nicht böse gemeint, #winke

Wenn es bei Dir, wie bei mir, mit dem 2. einfach nicht klappen will ist es irgendwann völlig wurscht ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter..... hauptsache es kommt mal ; )

Was für Gründe gibt es dafür, kein Winterbaby zu bekommen??

(Ich wollte übringens alles nur kein "Widder"-Kind... Und was hab ich bekommen: ein Widderkind. Das Leben spielt sein eigenes Spiel. ;-)

...ich will einfach nicht im Winter mit einer dicken Jacke und 10 Klamotten und einem dicken Bauch umherlaufen. Das erste Kind kam im September und es war sooooo schön. Mitten im Sommer Mutterschutz, geiles Wetter, viele Vitamine. Und als der Kleine kam, war es auch noch sehr schön...
Im Winter denke ich mir immer, dass alles viel anstrengender ist. Und außerdem würde ich mir persönlich keinen Geburtstag im Januar wünschen...
Versteht mich bitte nicht falsch. Ich weiß, wie sich die Frauen fühlen, die schon so lange auf das Kind warten. Wir haben selber ein Jahr lang versucht und es wollte einfach nicht klappen...Aber jetzt habe ich irgendwie das Gefühl, dass es etwas schneller klappen wird...warum auch immer...mein Bauchgefühl!

DANKE EUCH FÜR DIE ANTWORTEN! WÜNSCHE ALLEN VIEL ERFOLG BEIM ÜBEN UND DASS IHR ALLE GANZ BALD EURE BABIES BEKOMMT! ICH DRÜCKE ALLEN DIE DAUMEN!!!

Hallo

Ich wollte auch kein Widderbaby und was habe ich... Genau!!! - auch so wie Du! Ein Widderbaby! ;-)
Naja, sie hat halt nen Riesendickkopf, aber ich liebe sie über alles! ;-)

VG

Luxusproblem #rofl

Viel Glück mit der Planung #klee

#winke

Hi!
Da ich auf meine 1. Schwangerschaft 12 Zyklen warten musste, haben wir recht schnell mit "Nr . 2" begonnen...
auf Jahreszeiten habe ich nicht im Traum gedacht, das war mir total wurscht...

als ich dann mit meinem Sohn schwanger wurde (übrigens genau Anfang April) war der ET der 26.12...

und ich mußte mir doch echt Kommentare anhören, wie blöd das denn wäre, zu Weihnachten Stichtag #klatsch..

als ob man das so planen kann...

Die Kinder kommen eh, wie sie wollen :-)
(Mein Sohn ist übrigens schon am 10.12. zur Welt gekommen...)

viele Grüße!

Hi,

diese Diskussion htten wir schon so oft!

Und ich habe auch eine Tochter die am 15.12.2010 geboren wurde!
Und ganz ehrlich ich habe mir davor keine Gedanken gemacht,ich war glücklich das ich schwanger geworden bin.

Ist das nicht pip egal wann unsere Kinder Geburstag haben.
Meine Meinung nach machen wir uns,wenn die Kinder da sind noch genug Sorgen und Gedanken um unsere Kinder!!Ich finde es total schwachsinnig,dss man sich solche Gedanken macht.

Hauptsache Gesund,und die Kinder werden glückliche Menschen!!
Wenn dein Wunsch so gross ist,ist es für mich unbegreiflich das mn sich zurück hällt,nur weil einem die Jahreszeit nicht passt.

Viel Glück.

Mein Sohn ist am 15.12.07 geboren!

Mir ist es total egal! #winke

Sehr schönes Datum!!!

Und vor allem ist meine Tochter eine Strahlekind,und dein Sohn wird mit diesem Sternzeichen genauso sein.#verliebt

Hallo Anastasia,

also ich kann schon nachvollziehen was Du sagst, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. ;-)
Ich würde jetzt schon loslegen und es darauf ankommen lassen, wenn Du eh an nichts anders mehr denken kannst. Wer weiss ob es gleich klappt und vielleicht wird es dann ein Frühlingsbaby. Ist doch auch schön!
Es kann ja auch passieren, dass Ihr in ein paar Monaten loslegt und es klappt erstmal längere Zeit nicht und dann wird es doch wieder ein Winterbaby.
Was ist überhaupt so toll an einem Sommerbaby? #kratz
Dann ist man im Hochsommer hochschwanger, schiebt eine Riesenkugel vor sich her, hat dicke Füße, dicke Hände, Wasser in den Beinen und fühlt sich wie eine Tonne. Und schwitzt sich bei der Geburt halb zu tode. #rofl ;-)

Liebe Grüße!
#winke

Sind denn die Kreißsäle nicht klimatisiert? #schock #rofl

Genau! Wir planen zwar nicht auf eine bestimmte Jahreszeit hin, aber wenn ich es mir aussuchen könnte wäre ich nicht so gerne im Hochsommer auch noch Hochschwanger. Wie ich schon in meiner Antwort schrieb, werde ich aufgrund meiner Venen Stützstrümpfe tragen müssen. Und das ist im Sommer sehr unangenehm.

weitere 3 Kommentare laden

Also mir persönlich ist egal ob Winter- oder Sommerbaby, ob Mädchen oder Junge. Ich wär einfach nur glücklich, nach 6 Jahren endlich mal ein Kind zu bekommen.
Ich kann nicht verstehen wie man sich über solche Sachen überhaupt Gedanken macht.

Hallo,

wenn es noch einmal mit einem Baby geklappt hätte, wäre mir sogar eines recht gewesen, das am 24.12. auf die Welt gekommen wäre.

Aber, wenn man jünger ist, macht man sich wahrscheinlich darüber mehr Gedanken :-)

GLG #klee

Ich kann dich verstehen. Wir hatten auch eine Vorstellung wann unser Baby kommen soll, also hieß es erst nach dem Umzug "dürfen" wir an die Umsetzung der Baby-Planung.... wir konnten dann doch nicht warten und haben schon vorher alles weggelassen was ein Baby verhindert hätte.... tja was soll ich sagen, ich bin erst in dem Zyklus schwanger geworden ab dem es eigentlich geplant war ;)

Die Frage ist halt, was spricht für dich gegen ein Winter-Baby? Sind es schwerwiegende Gründe, oder sind es Dinge die du deinem "sofortigen" Kinderwunsch unterordnen kannst? Und was sagt dein Partner dazu?

Ich wünsche dir alles Gute

littlequeen

Hallo,

was ist denn das Schlechte an einem Winter-Baby? Versteh' ich nicht #sorry

Unser Sohn kam letztes Jahr im Januar und ich habe darin nie ein Problem gesehen.

Unser zweites Kind kommt Ende September und ich bin, um ehrlich zu sein, froh, dass ich nicht im Hochsommer entbinde. Im Endeffekt ist es eh egal, Hauptsache gesund! Allerdings freue ich mich auf den Sommer, Freibad mit unserem Bub und wenn ich überlege ich bin bei Hitze im Wochenbett und der Wochenfluss dazu. Nee, muss ich persönlich nicht haben.

Ich meine trotz alle dem, dass das Wichtigste ist, dass das Kind gesund ist, egal, wann es kommt und so wirklich in unserer Hand liegt es nicht. Wer weiß, wann du schwanger wirst. Es gibt ja keine Garantie, dass es mit dem Sommer-Baby klappt, auch, wenn ihr es zur "richtigen" Zeit darauf anlegt.

Beste Grüße
Bommel

ich hätte sehr gern ein winterbaby, das würde heißen es klappt endlich bald mal! #schmoll

Wieso willst du den kein Winterbaby?
Ist doch eigentlich egal, oder?

Außerdem hat alles vor und Nachteile.

Also unser Sohn kam im Oktober zur Welt. Praktisch ein Winterbaby. Ich fand das nicht schlimm. Ich habe dann später einen riesen Vorteil davon gehabt. Mein kleiner ist und war immer sehr lebendig. Als er anfing zu krabbeln mit knappen 7 Monaten wollte er immer raus. Da war es Mai und wir hatten einen super warmen Mai. Ich konnte also immer mit ihm raus gehen und er konnte auch schön mit nackigen Füßen im Sand spielen. Er hatte also etwas vom Sommer. Auch die ersten Schritte machte er mit nackten Füßchen. Soll ja gesund sein, wenn die Laufanfänger so viel wie möglich barfuß laufen können.

Das zweite Kind kommt jetzt Anfang Mai und wird nichts vom Sommer haben. Finde das total doof einerseits. Wenn der zweite in der motorischen Entwicklung so schnell ist, wie sein Bruder fängt er im Dezember an zu krabbeln und im Februar/März an zu laufen. Der hat dann den dicken Winter erwischt. Fürs Knd ist das dann doof.

Mit einem Neugeborenen kann man doch immer raus. Daher finde ich es völlig egal für die ersten Monate ob es Winter oder Sommer ist. Für später aber macht es einen Unterschied. Ein Winterbaby wird dann seinen ersten Sommer erleben und davon profitieren. Das Sommerbaby hat nichts vom Sommer und wenn es dann langsam anstrengend wird, kannst du nicht eben das Kind in den Sand setzen und es beschäftigen. Weil es regnet oder schneit oder sonstiges. Ein Krabbelkind würde ich zum Beispiel nicht in den Schnee setzen.....
Das ist eben so meine Erfahrung.

Also ich würde jetzt loslegen:-)

Klar macht man sich gedanken, wann man den am liebsten ein Baby bekommen würd, genauso, ob man insgeheim lieber ein mädchen oder ein junge haben möchte (einfluss drauf kann mal bei beiden nicht wirklich haben).

Wenn du jetzt extra 6 Monate zurück hälst, nur damit es ein sommer baby weden KÖNNTE, und dann doch noch mal lange brauchst, bis es wirklich klappt, hast vll doch ein Winterbaby und umsonst so lang den Wunsch zurück gehalten - was für 6 Monate doch recht schwer wird, denke ich mal.

Ich bin auch ein Dezember Kind - klar, ist es nicht sooo toll im Winter zu feiern. Man kann nie im Garten grillen oder als Kind im Schwimmbad seinen GB feiern oder so, aber wirklich schlimm ist es nun auch nicht, man gewöhnt sich auch dran.

Ich bin jetzt frisch SS - und ET ist 1 Tag nach meinem GB bzw. am gleichen Tag wie mein Schwiegervater.... das wird dann schon lustig (4 Geburtstage innerhalb von 3 Tagen, da auch Schwiegermutter ein Tag vor mir hat) wenn alles so läuft. Aber die wenigsten kommen ja zum Glück am ET :)

Und ich sehe nun auch die Vorteile wie die Anderen: Hochschwanger im Sommer ist sicher nicht so spaßig :-p

Wollte früher auch nie ein 2013 Kind - aber es kommt halt auch immer anders, wie man es denkt/plant#hicks

"Kann mich hier jemand versehen oder findet ihr das schwachsinnig?"

Ich finde das schwachsinnig.

Mir war es von Anfang an egal, ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, ob Mädchen oder Junge. Wir üben seit über 2 Jahren und ich bin froh wenn es überhaupt jemals klappt. Und ich denke auch wenn ich schon ein Kind hätte, würde ich gleich denken.

Man kann sich eben nicht immer alles aussuchen. Dir fällt es jetzt schon schwer zu warten, was wenn ihr im Herbst anfangt und es klappt nicht? Würdest du es dann nicht bereuen, nicht schon eher gestaretet zu haben? Oder würdest du dann nochmal ein halbes Jahr warten nur um bloß kein Winterbaby zu bekommen? #augen

Was ist daran eigentlich so schlimm? Ich bin im November geboren, klar konnte ich meinen Geburtstag nicht im Schwimmbad oder so feiern, aber im Winter gibt es doch auch genug was man mahcen kann. Wir sind dann eben Schlittschuhlaufen gegangen...

wer lesen kann ist klar im Vorteil!

ich habe doch geschrieben, dass es MEINE Überlegung ist. Nicht mehr und nicht weniger.
Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und ich verurteile hier auch niemanden, der sein Kind Schantal nennt :-[ oder so. Ich hatte eine Bilderbuch-Schwangerschaft, habe im September entbunden und es war klasse. Ich mag einfach keinen Winter, keine Kälte...und möchte nicht, dass mein Kind beim Schlittschuhlaufen seinen Geburtstag feiert...und auch das ist meine eigene Meinung!

Ich kann ja nichts dafür, dass viele Frauen hier seit langem einen unerfüllten Kinderwunsch haben. Deswegen braucht man mich nicht gleich so anzumachen #schock

Du sagst es, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Vielleicht solltest du das auch mal tun, denn ich bin dich überhaupt nicht angegangen. Du hast nach Meinungen gefragt, und meine hast du bekommen.

Ich habe dich sogar ganz freundlich gefragt, ob du es nicht sogar bereust, wenn ihr jetzt noch monatelang wartet und es dann nicht klappt. Das sollte dich zum nachdenken bringen.

Aber versteh du, was du verstehen möchtest...

Du hast deine Entscheidung wohl schon getroffen, dann weiß ich nicht, was wir dir sagen sollen...

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

meine 1. Tochter hat am 9.12.,

mein Mann am 24.12.

und unsere 2. Tochter hat am 29.12. Geburtstag....

Beim 3. Kind möchte ich den ET auch gerne mal ausserhalb des Winters haben ;-)

Also, ganz ehrlich: ich finde das mehr als schwachsinnig #augen

Ich habe zwar aktuell keinen Kinderwunsch mehr, aber zwei Winterbabys und kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Freut euch doch, wenn es überhaupt klappt und das Kind dann gesund zur Welt kommt, egal zu welcher Jahreszeit #aerger

Und lass das bloß nicht die Leute hören, die schon seit Jahren auf ne Schwangerschaft warten oder mehrere Fehlgeburten hatten oder....

Grüße

Hallo!

Warum möchtest Du denn kein Winterbaby haben? Ich persönlich hätte eher ein Problem damit wenn mein Baby im Sommer geboren wird, da ich aufgrund einer Venenschwäche in den letzten Schwangerschaftsmonaten Kompressionsstrümpfe tragen werde. Und das ist im Sommer besonders blöd... Andererseits kann man im Sommer natürlich besser mit dem KiWa spazieren gehen und das Geburtstagfeiern ist auch einfacher als im Winter. Aber wir werden dennoch nicht auf eine bestimmte Jahreszeit hin planen, sondern auf die Zeiträume, wo mein Freund nicht im Ausland ist... :-p

Aber wenn Du Deine Gründe hast... warum nicht... es soll halt nur immer grade dann klappen, wenn man es möchte :-)

LG

Ich kann irgendwie verstehen, dass du dir ein Sommerbaby wünschst. Aber ich kann nicht verstehen, dass du nur deshalb bis mind august/ September warten willst um mit dem herzeln anzufangen:-)

WArum muss es denn sommer sein??
Wegen der SS? Oder dem evtl Kindergeburtstag den man draussen feiern kann?

Hier in Dtl regnet es im Juli mehr als im november...
Du hast nie eine sicherheit, dass du dich viel draussen aufhalten oder auch draussen gebu feiern kannst.

Ob Winter oder Sommer, es gibt immer Vor- und nachteile.

ich hätte es nicht ausgehalten nur aus diesem Grund noch ein halbes jahr mit meiner kinderplanung zu warten:-)

Falls es dir sooo wichtig ist, dann musst du da wohl durch..aber wenn du dann "Pech" hast wird es viell doch wieder ein winterbaby...

ist doch egal!! lg

Und wenn ihr dann 6 Monate wartet und es klappt ein paar Monate lang nicht? Dann seid ihr wieder bei einem Winterkind, willst du dann wieder so lange Pause machen?

Ich finde man sollte nicht so in die Natur eingreifen, klingt krass, ist ja aber schon eigentlich nichts anderes. Ein Baby kommt, wenn es kommt.

Ich wollte kein Weihnachtskind und wann hat meine erste Tochter Geburtstag? Am 24.12.
Ich bin wider Erwarten damals direkt schwanger geworden und war für Mitte Dezember ausgerechnet. Beim zweiten war es wieder so knapp, weil es wieder direkt geklappt hat. Aber ich wollte deswegen mit der Planung nicht warten, weil es genauso gut hätte sein können, dass es nicht klappt.

Was ist denn an einem Winterkind so schlimm? Dass man nicht draussen feiern kann? Meine Schwester hat im Mai Geburtstag und es war in den letzten Jahren oft A....kalt. Mein Mann hat im Juli, da waren immer Sommerferien und keiner war zum feiern da.

Ich habe im November und es waren immer tolle Geburtstage, die man mit der entsprechenden Kleindung auch durchaus mal draussen feiern kann.

Klar, ist alles nah an Weihnachten dran, aber was solls, dafür sind alle gesund und das ich das Wichtigste! Geschenke kann man auch so mal machen!

Ich bin dankbar für zwei gesunde Kinder, da ist es mir schnuppe wann sie geboren sind! :-)

Top Diskussionen anzeigen