Probleme nach Bauchspiegelung

Ich hatte am Mittwoch meine erste Bauchspiegelung und hatte mir vorher ein bisschen was im Internet dazu durch gelesen. Viele schrieben dass das nicht schlimm ist und dass nur das Gas etwas Probleme macht.
Okay dachte ich, das kenne ich und hab mir da weniger Sorgen gemacht.

So nun haben sie dann bei mir doch einiges zumachen gehabt.

Es gab starke Verwachsungen und Vernarbungen. Ein Eierstock war mit etwas Darm verwachsen und der andere mit der Bauchdecke. Ich lag insgesamt 1,5 Stunden im OP -.-

Es wurde auch eine Drainage durch den ganzen Unterleib gelegt. Die hatte ich dann auch drei Tage drin und es ging auch viel Blut und Wundwasser ab.
Die Schnitte sind auch größer, wie mir am Anfang gesagt wurde.
Nun sind jetzt schon ein paar Tage her und ich hab immer noch ziemlich solle Schmerzen. im Unterleib die Narben gehen noch. Aber die unter dem Bauchnabel ist echt heftig. Mein kompletter Bauch, also die Haut schmerzt so extrem das ich mich manchmal kaum bewegen kann.

Ich muss morgen zur Kontrolle zu meiner Ärztin und zum wechseln der Pflaster und da werde ich auch nochmal fragen.... Aber mich würde mal interessieren, ob hier auch jemand danach echt üble Schmerzen hatte ?

Ich bin echt kein Mensch der viel jammert...... Meine Kaiserschnittnarbe ist 35cm lang und zieht sich von über dem Bauchnabel bis zum Schambein und klar tat es weh, aber da bin ich sogar noch am selben Abend zu Früchenstation gegangen und nun bei so einem kleinen Eingriff hab ich so Probleme :(

1

#winke

Na wenn die so viele Verklebungen usw. lösen mussten ist die OP sicher mit einer 'normalen' BS nicht zu vergleichen!

Je mehr die rumschnibbeln desto mehr Schmerzen wird das ganze machen. Das du morgen nochmal zu Doc gehst ist aber schonmal gut...lieber einmal zu viel drauf schauen lassen.

Ich hatte noch keine BS aber meine Mutter und da wurde auch viel entfernt (Verwachsungen, ein Eierstock). Sie hatte locker 2Wochen noch Schmerzen.

Lg und gute Besserung
Nina

2

Hallo mia

ich hatte 2010 eine BS und am anfang war die geplante BS ambulant geplant doch am ende lag ich 5 Tage im KH.
ich hatte ebenfalls verwachsungen und verklebungen die entfernt wurde sowie eine schokoladenzyste von 6 cm. ich kenne diese schmerzen mir tat mein ganzer Bauch weh. ich war auch anschliessend 2 wochen krank geschrieben.

ich bin nach der OP weil ich alleine auf die Toilette bin umgefallen und hab mir etwas die Drainage rausgezogen deswegen hatte sich meine Wunde entzündet und alles hat etwas laenger gedauert.

Hat man Endometriose bei dir Diagnostiziert? Sprich deine Schmerzen bei deinem Arzt an

Wünsche dir alles liebe #winke

4

Hallo,

oh das hört sich ja auch nicht gut an. Ich lag noch 3 Tage in der Klinik. Die haben den Arztbrief gleich zu meinem Frauenarzt geschickt und dort erfahre ich dann alle Einzelheiten nochmal.

Mir gings auch nicht so gut, aber sie haben mich immer wieder aufgescheucht und ich sollte immer schön rum laufen. Naja sie sagten mir immer alle, es war doch nur eine BS. Nichts großes....

Also ich fühlte mich immer wie eine Mimose.... Also habe ich versucht mich zusammen zu reißen.....

3

Naja, du hättest ja eigentlich schon fast ne richtige Op gehabt und dazu kam noch eine Drainage und wenn ich dazu dann noch das Gas nehme würde ich auch starke Schmerzen haben !
Hört sich normal an!

Lg

Top Diskussionen anzeigen