Partner erst später SS sagen??

Hallo ihr Lieben,

ich überlege seit gestern Abend was ich machen soll "wenn" ich wieder relativ früh positiv teste...

Sage ich es meinem Verlobten sofort, oder warte ich noch ein wenig bis FA Untersuchung, dass alles ok ist?

Die FG hat uns schon beide sehr runtergerissen (ich zeige es nach außen natürlich mehr als er #schmoll) und ich will ihn irgendwie davor beschützen...

Was haltet ihr davon, oder ging es euch schon mal ähnlich und wie habt ihr euch verhalten?

Wahrscheinlich kann man es garnicht für sich behalten, weil man sich ja so freut und es mit seinem Partner teilen will #verliebt

Liebe Grüße
Nadine #blume

1

hallo!
ja, uns hat die FG auch sehr runtergerissen - aber jetzt schauen wir wieder nach vorne und ich denke, ich werde dieses mal selber erst an NMT oder danach testen (frage ich mich nur, warum ich mir gerade 15 sst bestellt habe...hm....). und wenn ich dann positiv getestet habe, dann sage ich auch gleich meinem schatz bescheid. er durchlebt alles mit mir - und ganz besonders das!
zum FA gehe ich immer erst in der 7. ssw, das reicht vollkommen. und SO lange könnte ich niemals warten bei meinem mann.
was heißt denn für dich "alles okay" beim FA? dass das herz schlägt? dann musst du natürlich bis 7. ssw warten.
allen anderen werden wir es wie gehabt erst nach den vollendeten 12 wochen sagen, bis dahin ist es unser süßes geheimnis #:-)!
vlg

10

So machen wir es auch

#winke

2

Ich denke es kommt auf euer Verhältnis direkt an! Ich würde es meinem Mann sofort sagen, aber er kennt auch mein komplettes ZB und jedes Wehwehchen etc :-)

Die Situatione einer FG ist natürlich sehr blöd, und wenn du ihn erstmal "schützen" möchtest ist das verständlich!
Behalte es doch für dich, wenn du unbedingt früh testen willst und erzähl es uns :-)

Ansonsten, um auch sich selbst zu schützen, ist es manchmal gar nicht so schlecht erstmal mit dem Test zu warten!! (oh wie ätzend das ist!!) Denn selbst wenn du früh zum FA gehst, kann es ja sein, dass er bloß eine hoch aufgebaute GMSH sieht und keine Fruchthöhle.

Hoffe das hilft dir etwas!

Lg,
Johanna

3

also ich hatte jetzt in den letzten 2 monaten einen frühen abgang....
das letzte mal sagte ich es meinem partner das ich ss bin.....werde das aber bei der nächsten ss nicht mehr machen....

da die entäuschung immer sehr groß ist.....und werde dann den ersten richtigen us termin abwarten wo man dann auch was sieht......

das habe ich mir sehr vorgenommen.......:-p

8

Ich würds trotzdem wieder meinem Mann erzählen. Er weiß ja, dass besonders die ersten 12 Wochen sehr kritisch sind und ich erwähne das zwischendurch auch immer mal wieder. Vorher erfährt es auch kein anderer (außgenommen das Forum).

4

Hallo Nadine,

ich hatte auch eine FG (frühe FG ohne AS im Oktober 2012).

Ich würde da auf jeden Fall meinen Freund gleich einweihen, falls es wieder soweit sein sollte! Brauch ihn da allein schon als mentale Stütze.

LG
cvp1983

5

Hallo Nadine,

ich verstehe, das du darüber nachdenkst. Ich habe auch erst überlegt ob ich es gleich Sage. Unser Kind kam in der 17. Ssw im September auf natürlichen Weg zur Welt. Auch die Beerdigung war sehr dramatisch und mit mir war gesundheitlich danach auch nicht alles in Ordnung.
Nun bin ich wieder schwanger. Mein Mann sagte damals das er es gern wissen möchte sobald ich positiv Teste. Also habe ich es ihm gesagt. Er hat sich auch erst riesig gefreut aber jetzt, ein paar Tage später merke ich wie es ihm wieder schlechter geht weil er große Angst hat das wieder was mit mir oder dem Kind passiert.

Trotzdem gebe ich dir den Rat es deinen Partner zu sagen. Ihr könnt dann gemeinsam mit der Situation umgehen.

Liebe Grüße

6

Hallo,

puh, schwere Frage.

Ich würde es ihm sofort sagen, dass wir (!) schwanger sind. Erstens, weil es ja unsere Schwangerschaft ist - er ist daran genauso beteiligt wie ich. Zweitens, weil man sich bei einem schlimmen Ereignis, wie z.B. FG, aneinander festhalten und sich gegenseitig unterstützen und trösten kann.

Drittens finde ich es richtig, dass auch der Mann sieht, was die Frau alles für die Beziehung und Familie leistet und was DICH gerade beschäftigt. Oftmals geht das nämlich im Alltag regelrecht unter.

7

Hallo!
ich könnte so eine Nachricht nicht von meinem Mann verschweigen. Ich denke man geht den KiWu gemeinsam an und da muss man zusammenhalten, in guten wie in schlechte Zeiten. Ich kann verstehen dass du ihn beschützen willst, aber wenn alles gut läuft, hättest du ihn nicht gern von Anfang an dabei? Egal wie du dich entscheidest wünsche ich die viel Glück!!
LG

9

Hallo nADINE;

mach dich nicht verrückt.

Also ich sag es meinem Mann gleich den er weiss wo die Tests sind ( er hat sie weggepackt damit ich wenn nötig erst an NMT +2 teste, haben wir so besprochen),
sonst würd ich an ES 10 / 12 /14 testen und wäre enttäusxcht wenn es negativ anzeigt oder traurig wenn er positiv anzeigt und dann doch der #drache kommt.

Daher das er mir den Test gibt will er ja auh wissen was er anzeigt und ich könnt es auch gar nicht für mich behalten

lg

mara

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/948910/691647

11

Wenn man das leid einer Fehlgeburt und die damit verbundene schwere Zeit miteinander teilt und durchsteht, sollte man auch die Hoffnung und das Glück teilen können #blume

Top Diskussionen anzeigen