Diabetes Typ 2 + Übergewicht . Kinderwunsch muss warten?!

Hey,
ich weiß das Thema gabs schon öfter aber ich möchte mir das nur mal von der Seele reden. Mein Freund und ich sind zu dem Entschluss gekommen die Pille abzusetzen. Eine total aufregende Entscheidung wie ich finde, ich freue mich auf den Gedanken es drauf ankommen zu lassen.. Nunja aber ich habe Diabetes Typ 2. Noch nicht lange, denn vor meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das nicht. Ab der 24. Woche entwickelte sich Diabetes und war bis zum Ende nicht in den Griff zu bekommen. Ich spritzte zu jeder Mahlzeit und auch zur Nacht. Der kleine kam mit 4440 gr auf die Welt, also auch ein wenig zu schwer, ansonsten fehlte ihm nichts, sein Zuckerwert war auch super.

Jetzt war ich vor ca. 3 Monaten bei meiner Diabetologin weil es mir nicht gut ging. Kaltschweissig, Herzrasen (das kannte ich bereits von der Schangerschafts-Diabetes)
und siehe da Blutzucker bei 206 , Blutdruck zu hoch. Daraufin machten wir einen Termin für den nächsten Tag um einmal den Langzeit Zucker zu messen und den Nüchternwert, zudem auch Blutdruck kontrolle. Es war alles in bester Ordnung. Nüchtern Wert bei 84, Langzeitzucker bei 5,4 und Blutdruck 120/ 83 ! Komisch, wos mir gestern noch so schlecht ging.

Wir vereinbarten neue Termine für Dezember um wieder den Langzeit Wert zu messen, außerdem soll ich ein paar Tage vorher wieder selber messen. Der Termin ist nun nächste Woche und ich würde sie gerne auf den Kinderwunsch ansprechen, andererseits sollte ich vielleicht doch erstmal wieder die Pille nehmen, meinen Zucker in den Griff bekommen (heute 3 stunden nach einem Toast hatte ich immer noch einen Wert von 155. Egal ob das jetzt nicht so ideal war der toast sollte er nicht so hoch sein )
und abspecken. Ich gehe mit Diabetes eh schon belastet in eine Schwangerschaft, da muss das Übergewicht ja nicht noch zusätzlich das Risiko erhöhen.

Ich weiß das es logisch ist so gesund wie es einem möglich ist in die Schwangerschaft zu gehen aber irgendwie macht es mich echt traurig das üben verschieben zu müssen #schmoll

Danke fürs zuhören #bla

1

Ich finde es toll, dass du diese Verantwortung übernimmst und dir klar ist, dass DU selbst erstmal gesund und fit werden solltest, bevor du ein baby unterm Herzen trägst.

Ich finde das absolut richtig. Du hast ein Kind und hast jetzt eine Aufgabe dich auf ein weiteres Kind vorzubereiten. Das ist doch eine super Motivation zum abspecken und gesund werden :-)

Ich drücke dir die Daumen, dass du auch weiterhin auf deinen Verstand hörst und viel Erfolg für dein Vorhaben :-) #pro

2

Danke dir für deine Antwort.

Wenn es möglich ist und man Einfluss nehmen kann ein gesundes Baby zu kriegen sollte man auch alles dafür tun. Trotzdem nervt mich das einfach , denn 20-30 kg nimmt man ja auch nicht mal eben ab ... #heul

3

hallo,
ich bin 25 Jahre alt und habe seit März 2007 Diabetes. Seit längerer Zeit haben mein Freund und ich den Kiwu.
Mein Langzeitzuckerwert ist bei 7,7. Dazu habe ich auch noch 40 kg Übergewicht, die ich alleine nicht runter bekomme. Habt ihr vielleicht Tipps?

Bin für jeden Tipp oder Anregung dankbar.#winke

Top Diskussionen anzeigen