Clomifen: Fördert es die Eireifung oder den Eisprung?

Ihr Lieben, mir ist immer noch nicht ganz klar, welche Funktion Clomifen nun GENAU hat. Wenn ein Ei jeden Zyklus heranreift, aber nicht immer bzw. weniger oft springt, kann dann Clomi unterstützend sein?...

Wäre um eure Antworten dankbar :-)

LG#gruebel

1

huhu

clomi fördert die eireifung

alles liebe

2

ja kann es.

Hat eine Anti-Östrogene wirkung.. heißt, der Körper meint, da fehlt was und schiebt nach.

Wenn Du drauf ansprichst verursacht das eine bessere Eizellreifung.

(Kann auch den ES etwas vorziehen)

#klee

3

also bei mir hat es diesen Zyklus den Eisprung um eine Woche verzögert.

6

spannend.. ging mir diesen Zyklus mit Puregon so..

Mit clomi war er immer früher.. zu früh um genau zu sein..

Ich glaube, dass diese Verzögerung ja eine gute voraussetzung für eine super eizellreifung ist.

Viel #klee

weiteren Kommentar laden
4

Ich hab eine Eizellreifestörung und bekam diesen Zyklus das erste mal Clomifen. Der Eisprung wurde dann per Spritze ausgelöst, so ist sicher, dass der Eisprung auf jedenfall stattfindet.

5

moment...kann mir jemand das näher erklären...wiso braucht man weniger Östrogen zur Eireifung ?
Die ovublutung hat ja irgendwie auch mit niediregem Östrogen zu tun.Heißt dass,das man auf jeden Fall einen ES hatte,wenn man ein -ovublutung hatte...wegen des Östroabsackers ?

8

nein, man braucht mehr davon..

das clomi heuchelt einen Mangel vor, damit der Körper mehr eigenes Östrogen freigibt..

http://www.tomdoc.de/infoboard/allgemein/temperaturkurven.php

die Eisprungblutung ist eine Hormonentzugsblutung, und passiert wegen des Östrogenabfalls nach dem ES

Nein, heißt es nicht, aber der Wille war da.. Lässt sich nur mit Tempikurve relativ sicher sagen oder mittels Hormonstatus.

9

Es unterstützt die Eizellreifung!

Top Diskussionen anzeigen