Morgen den 7. Tag überfällig....Mönchspfeffer schuld?

Guten Abend!

Folgendes: Ich habe am Anfang von diesem Zyklus mit Mönchspfeffer angefangen, hab es dann ca. 2 Wochen regelmäßig genommen, danach nicht mehr!
Ausser Fölsäure als nichts weiter genommen. Meine Periode hätte am 10.9 kommen müssen, somit ist heute der 6. Tag an dem ich überfällig bin!
Liegt das am Mönchspfeffer??? Mir ist klar, das die Periode sich dadurch ETWAS nach hinten verschiebt, aber soooo viel? Hin und wieder hab ich ein Ziehen in der Leiste und
meine Brust tut schrecklich weh...
Meint ihr, ich kann hoffen?
Einen Test mache ich aus anderen Gründen noch nicht so früh! Mittwoch will ich bei meiner FA anrufen, aber vielleicht hat jemand von euch eine Antwort auf meine Fragen?!

Lg Steffi

1

Inzwischen traue ich dm Mönchspfeffer ja so einiges zu... kann schon sein! Bei mir hat das Zeug das Gegenteil bewirkt!

Zum hibbeln komm ich immer gar nicht, weil jeden Monat früher die SB einsetzen. Ich glaube ich bekomme morgen schon (ES+10) meine Mens... echt Mist!

Warum sollte sich daher nicht die Mens auch in die andere Richtung verschieben?

6

Ich habe es nach 3 Zyklen abgesetzt hatte im letzten Zyklus 7 Tage vor NMT meine Mens. Und ich meine richtige Mens keine Schmierblutung.

2

Hallo steffimaus23,

eine Antwort auf Deine Frage kann ich Dir leider nicht geben, damit kenne ich mich nicht aus.

Ich verstehe nur nicht ganz, warum Du nicht testen willst, bei 6 Tagen drüber? #gruebel

LG Gänseblümchen #winke

4

Hi!

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe letzten Monat bei NMT+3 positiv getestet, hab mich sooooooooooooo sehr gefreut, hatte aber immer Angst, das ich Blutungen bekommen und 3 Tage später hatte ich sie....Deswegen hab ich mir geschworen, nie wieder so früh zu testen!

3

Ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass sich der Zyklus dadurch verschiebt. Allein durch zwei Wochen Agnus Castus in homöopatischer Dosierung hatte ich plötzlich einen 54-Tage-Zyklus!

Oft wird Mönchspfeffer als pflanzliches Allheilmittel zur Zyklusregulation empfohlen, dabei hilft es längst nicht bei allen Problemen. Gerade Frauen, die zu PCOs neigen können dadurch erst recht Zysten bekommen.

Greetz

5

Ohhhhh - wenn ich das lese, dann würde ich am liebsten meine Frage zur Hochlagenregulation löschen.

Ich würde übrigens an deiner Stelle testen. Nicht testen schützt vor Fehlgeburt nicht. Und wenn etwas ist, dann wäre es doch besser zu wissen wo man dran ist. Bei meiner FG war ich gut zwei Wochen drüber. Das kann dir auch nach 10 Wochen drüber noch passieren. Und wenn du schwanger bist, dann gehört mal ein kleiner Blick mit dem US drauf, dass alles an Ort und Stelle sitzt und nicht im Eileiter oder so.

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles, alles Gute!

LG

7

Hi!

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich weiß, das nicht testen, nicht vor einer FG schützt. Ich will diesmal nur länger warten, weil die Chance eine FB zu haben ja dann doch sinkt! Ich hatte auch schon eine FG in der 10. Woche und letzten Monat eine in der 5. Woche. Hätte ich dieses sch*** Mönchspfeffer nicht genommen, würde ich jetzt testen. Ich glaube aber, das sich die Mens dadurch einfach nur verschiebt.....:-( Nächste Woche gehe ich aber zu meiner FA, damit ich weiß, was Sache ist!

Lieben Dank!

Steffi

Top Diskussionen anzeigen