Überall schwangere und blöde Fragen wie geht ihr damit um??

Komm gerade vom Kinderkleidermarkt und siehe da lauter schwangere HILFE das kann ich gerade gar nicht sehn. Ich bin da hin weil ich schon eine Tochter hab und war auf Schnäppchenjagd nun wieder zu Hause und angenervt wenn man so was dann och sieht.... und klar hab eine getroffen na wie sieht es bei euc so langsam aus :-[

Du fragst dich wie du dich fühlst mit 28 und einer Tochter???

Was meinst du wir man sich mit 33 ohne Kinder fühlt, wenn man schon eine FG hatte und die eigene Schwester, die 2 Jahre jünger ist, ihr Baby bis auf 2 Tage zum gleichen Zeitpunkt bekommt wie man selber ET gehabt hätte?

Außerdem sind meine besten Freundinnen grade beide zum 3ten mal Mutter geworden, meine Cousinen werfen mit Babys nur so um meine Nachbarin von gegenüber stillt grade ihr Neugebohrenes im Garten. Noch Fragen?
Wie ich damit umgehe??? Gar nicht. Ich hasse es. Von Freude kann keine Rede sein und mir graust vor dem Tag an dem ich meiner Schwester im Krankenhaus zu ihrem Baby gratulieren darf, denn ich werde wenn ich ihr Baby sehe immer an mein totes Baby denken. Und das für immer. #heul
DAS, DAS ist schlimm!!!

hey du bist damit nich allein..geht mir nich anders hatte zwar noch keine Fg was mir mega leid tut aber um mich herum incl cousinen etc siehts nich anders aus ;,( u man man muss immer so tun als wenn man sich freut :,( ich hoffe es klappt auch endlich bei uns ... wünsch dir viel glück ..lg

ich schließe mich dem auch an - in der verwandtschaft ist ein wahrer babyboom ausgebrochen. nach anfänglicher enttäuschung kann ich mich für die meisten auch wirklich freuen, aber dann gibts auch welche, wo beide nicht arbeiten - aber vor kurzen ein haus gekauft haben?! wo ich mich frage, wie die das finanzieren wollen, aber kinder kriegen ohne ende...

irgendwann werden wir sicherlich auch das glück haben und werden einen kleinen krümel in uns tragen! da glaube ich ganz fest dran!

weitere 3 Kommentare laden

Hey Cecile,

also erstmal muss ich meiner Vorrednerin leider widersprechen: Es geht nicht darum, wer am Schlimmsten dran ist. Jede von uns, die blöde Situationen erlebt, ist tief im Herzen traurig und das sollte man respektieren und mitfühlen.
Genauso sollte man (versuchen), sich mit anderen mitzufreuen - insbesondere mit der eigenen Schwester. Aber: Deine Geschichte klingt wirklich schrecklich und ich kann nur erahnen, wie fürchterlich traurig das für dich sein muss... Das tut mir sehr, sehr leid!

Dass das Mitfreuen menschlich manchmal nicht möglich ist, ist auch verständlich, denn die Gefühlswelt von uns Frauen ist zuweilen doch sehr dominant. Dennoch gilt: Wir sollten hier im Forum respektvoll auf Beiträge antworten und nicht den Fokus auf etwas anderes lenken, oder?

Cecile, ich kann dich total gut verstehen. Ich bin zwar erst 25 und hab noch kein Kind, aber ich wünsche mir eines. Und wenn dann Leute ankommen und fragen, ob ich schwanger bin oder wie mein Mann und ich es uns mit der Familienplanung gedacht haben, da könnte ich den Leuten manchmal echt an den Hals springen. Ich finde solche Fragen außerdem total unangebracht. Wenn eine was erzählen will ist das ok. Aber ich würde nie auf die Idee kommen, eine Bekannte anzusprechen, ob sie schwanger sei, wenn man noch nichts sieht... #aerger Jede Frau sollte eigentlich wissen, dass das ein sensibles Thema ist.

Im Moment sind 4 meiner Bekannten schwanger, 3 andere haben gerade ihr Baby bekommen. Zunächst hat mich das auch genervt. Aber es war auch eine weitere Freundin schwanger, die ihr Baby nun im 5. Monat verloren hat. Das hat mich so sehr traurig gemacht, dass ich mich nun einfach mit den anderen freue - egal, wo ich gerade stehe. Jede Frau verdient es, eine Familie zu haben.

Aber natürlich kommen ab und an Neidgefühle durch ... Fazit: Bei mir ist das ein ständiges Auf und Ab. Grundsätzlich versuche ich aber, das gute in meiner Situation zu sehen und mich für die anderen zu freuen. Und ich habe mir auch vorgenommen: Wenn mal wieder jemand blöd fragt, dann sage ich ganz ehrlich: "Also diese Frage ist jetzt nicht so leicht für mich ..."

Alles Gute für dich und ich hoffe, dass wir uns alle bald auf einen kleinen Krümel freuen können#winke

bl86...
Ich bin absolut deiner Meinung.
Klar, ist die ganze Welt schwanger und für eine von uns ist das in einer bestimmten Art wirklich schlimm.
Aber wir müssen das beste aus der Situation machen.

Ich Wünsche uns allen hier das jedem sein Wunsch ganz bald in Erfüllung geht!!!!

Alles liebe :-)

wirklich abstoßenend und widerlich, wieviel Hass, Neid, Missgrunst und Verbittertheit manche Frauen in sich tragen!!!

Solche Menschen haben ein schlechtes Karma und sollten sich nicht wundern, wenn manches nicht so läuft wie sie es sich vorstellen. Schlägt sich möglicherweise auch auf die Fruchtbarkeit nieder und auch generell sind derartige Charakterzüge unglaublich unsympathisch, es kommt ja quasi aus jeder Pore gekrochen und andere Menschen spüren es unterschwellig!

Kommt mal klar!!

Wenn man das hier unten liest, kann einem ja nur schlecht werden!

... „Wie ich damit umgehe??? Gar nicht. Ich hasse es. Von Freude kann keine Rede sein und mir graust vor dem Tag an dem ich meiner Schwester im Krankenhaus zu ihrem Baby gratulieren darf“ ...

... „incl cousinen etc siehts nich anders aus ;,( u man man muss immer so tun als wenn man sich freut :,(„ ...

... „aber dann gibts auch welche, wo beide nicht arbeiten - aber vor kurzen ein haus gekauft haben?! wo ich mich frage, wie die das finanzieren wollen, aber kinder kriegen ohne ende..“ ...

... „ich seh auch nur schwanger u vorallen die,die sonst noch nich viel geschafft haben kriegen eins nach dem anderen“...

Ich stimme dir total zu, zahira!

Neben unserer ganzen Hibbelei sollten wir wirklich nicht vergessen, auf der menschlichen und respektvollen Schiene zu bleiben.
Leider nutzen manche die Anonymität des Internets aus, denn was hier teilweise geschrieben wird, würde doch kaum jemandem über die Lippen kommen - oder?

Ich bin Gott sei Dank raus aus der Gefahrenzone.
Mich fragt kein Mensch mehr weil ich schon 38 bin. Ich hibble undercover #cool

Schwangere kann ich ausser innerhalb der Familie eigentlich ganz gut vertragen.

Nur bei meinen Cousinen stört es mich... Merkwürdigerweise.

Liebe Grüße

Ganz ehrlich, ich freu mich für alle! Klar hätten wir auch gern noch ein Kind, aber ich gönn es echt allen anderen auch.

Klar, tu ich mir da leichter, weil ich ja schon 2 Mädels hab und wir noch nicht sooo lange fürs dritte üben, aber ich freu mich grad irgendwie über jedes Baby und jede Schwangere - bei mir sind auch grad viele Bekannte aus der Krabbelgruppe wieder schwanger und ich denke immer: super - endlich/noch ein Geschwisterchen.

Und ich hab zudem noch den Vorteil, daß viele nicht wirklich damit rechnen, daß wir noch ein drittes in unserem Alter nochmal nachlegen wollen - werde also nicht so oft gefragt von den jungen Bald-wieder-Mamas, dafür fragen alle etwas älteren Verwandten und Bekannten "ja, und wo bleibt der Junge?" (sind halt hier noch viele von dem Schlag, daß man unbedingt einen Jungen braucht, aber denen brauch ich ja nicht auf die Nase zu binden, daß ich mir noch ein Mädel wünschen würd :-p).

LG und immer cool bleiben!
Bianka

Top Diskussionen anzeigen