PMS sagt mein Kopf, aber der Rest von mir hofft... *genervt*

Hallo zusammen,

nachdem ich neulich einen ewiglangen Zyklus hatte und wohl ein paar Schwangerschaftshormone da waren, sich aber nichts zum Bleiben entschieden hat, war ich von der ganzen Hibbelei ziemlich genervt. Ich war trotzdem die letzten Wochen erstaunlich ruhig und gelassen, hab hier nicht mehr Buch geführt, keine Temperatur gemessen, keine Ovu-Tests verwendet, keine Scheinschwangerschaftsymptome an mir gefunden...

Jetzt so 2,5 Monate später hab ich wohl ziemliche PMS - Brüste spannen, in der Flanken/Nierengegend zieht es, ich bin launisch und nur vom Kopf her überzeugt, dass ich in 6-7 Tagen meine Periode bekomme - aber die Hoffnung ist ein verschlagenes, fieses Luder! Natürlich fange ich jetzt an Frühschwangerschaftssymptome zu sehen! Musste ja so sein...

Eigentlich würde ich die Hoffnung gerne vertreiben, verjagen, nix mehr von ihr wissen! Ich will nur noch Fakten - positiver Test und Bestätigung vom Frauenarzt irgendwann und hab keine Lust darauf, dass jedes Zipperlein mich aufhorchen lässt und ich mich innerlich frage: "Baby? Bist Du etwa eingezogen?" Das besonders Doofe ist - mein ES wird vermutlich vor einer Woche gewesen sein - ich wäre also erst ES+7 und weiß, dass man da noch nix spürt und sagen kann. PMS, PMS, PMS.... Ich weiß es! Ich steuere auf meine Periode zu... Mehr nicht, aber vielleicht ja doch???

Ich hab's gestern mit einem Horrorfilm verglichen - Ich weiß, es gibt keine Geister und böse Dämonen - Ich glaube nicht an Übersinnliches, trotzdem machen mir kleine tote Geistermädchen in Filmen Angst. So ist das mit dem Hibbeln - Ich weiß, es ist nur das PMS, normal in der zweiten Zyklushälfte, aber trotzdem hoffe ich schwanger zu sein. Geht es Euch auch so? Mein logischer Verstand funktioniert noch, aber der Rest von meinem Hirn meutert.

An mir könnte Jung eine Studie zu Eros und Logos durchführen (Gefühle/Instinkte vs. Verstand). *Aaaaargghhhhh* Ach, wollte mich nur mal ausheulen, denke, der ein oder andere wird mich verstehen.

Sinnfreie Grüße
Gewitterhexe

Hallöchen Gewitterhexe,

ich kann dich sooooooooooo gut verstehen!
Wenn ich was hasse, dann diese blöden PMS Anzeichen, die ebenfalls auch SS-Anzeichen sein können. Auf alles wird geachtet ... ist meine Nase nun empfindlicher gegen Geruch ... ist das Ziepen im UL anders als bei PMS ... sind meine Brüste nun genauso empfindlich wie bei PMS oder ist da etwa gar nix ... hab ich mehr Gelüste als sonst ... esse ich mehr als sonst ... esse ich weniger als sonst ... bin ich launischer oder eben nicht #schock

Doch leider leider müssen wir alle warten ... ob wir wollen oder nicht ... erst der positive oder negative Test wird uns zeigen, ob uns unser Körper wieder veräppelt hat oder nicht, ob wir wieder völlig Banane waren im Anzeichen interpretieren oder nicht.

Ich bin ES+8 und bin auch schön total fertig. Diesen Zyklus hatten wir top Bedingungen und doch hat sich mein UL-Ziehen wieder genau wie bei PMS eingestellt :-(

Ich fühle mit dir #liebdrueck

LG
Sunshine

Hallo Gewitterhexe!

Mir geht es genau gleich! Kenne das nur zu gut. Mein Zyklus ist immer zwischen 27 und 30 Tagen. Heute ist der 31 Tag. Aber irgendwie habe ich das Gefühl das mein Körper durch meine Psyche die Mens zurückhält bis ich negativ getestet hab. Die letzten Male wenn ich am 30 Tag getestet hatte kam direkt meine Mens... also warte ich diesmal länger. Heute Nacht hatte ich 2 x starke Mens-schmerzen und da bin ich gleich auf die Toilette gerannt um zu schauen ob es los geht. Und jedesmal ein tiefes Aufatmen wenn das Toilettenpapier weiß bleibt. Dabei hab ich keinerlei SS Anzeichen und beim 1. Kind hatte ich sogar die Einnistung gespürt und danach fast alle Anzeichen die es gibt. Also mein Verstand sagt mir auch immer BITTE BITTE NICHT freuen damit die Enttäuschung nicht so groß ist aber insgeheim wird doch immer gehofft und die Enttäuschung somit immer größer!!!

Echt fieß oder das man das nicht in Griff bekommt. Kann dich also nur zu gut verstehen.

GLG

Danke für euer Feedback! Wenigstens weiß man, dass man nicht alleine durchdreht :) Lasst ihr eure Umwelt mitleiden?

Mein Partner muss es! Dem erzähl ich das und verlange: "Los, bring mich runter auf den Boden der Tatsachen!"

Ich mag nicht mehr hoffen um dann nur enttäuscht werden. Ich will Fakten oder plädiere für die Digitalanzeige auf dem Bauch, die einfach immer anzeigt "schwanger/nicht schwanger". Handy-App zum Überwachen des Hormonstatus? Irgendwas faktisches, zum in der Hand haben...

Die sollen mal so eine Diabetes-Dauermessuhr umbauen für durchdrehende Frauen...

Oh ja bitte,ich bin auch gerade nicht mal in der lage noch 3 Tage auszuhalten.Habe vorhin doch getestet an ES+11(neg.),obwohl ich laut Ärztin erst am Monatg testen soll.#schein

Ständig dröhnt es durch meinem Kopf ..."du bist es ganz klar...."..."nein du bist es doch nicht..."

Meine Brüste spannen und mein Kreislauf ist seid gestern auch nicht der beste.
Zudem habe ich rechts oben ab und zu ein stechen über dem Beckenknochen............

Hoffentlich geht das Wochenende schnell rum....und ich weiß bescheid#zitter

Hallöchen,

ja, so eine Statusanzeige auf dem Bauch wäre mal was ;-) Da wär ich dabei!

Ich wollte kurz berichten, dass ich eigentlich genau das gegenteilige Problem habe. Ich hoffe zwar (logischerweise), dass es bald klappt...bin aber so pessimistisch (oder realistisch?), dass ich mir gar keine möglichen ss-Symptome ausmale. Das heißt, ich deute es sofort als PMS und hab ja auch damit bisher Recht!
Ich wundere mich manchmal, mit welchem Elan manche sooo hoffnungsvoll sein können, Monat für Monat...und so viele Tests wagen. Ich bin mittlerweile im 11. ÜZ (bei beiden ist alles i.O.).

Nach dem 3. ÜZ hatte ich bereits kein Bock mehr auf Tests #schmoll

Ich glaub, ich brauch einfach mal ein Erfolgserlebnis in dieser Hinsicht!

Liebe Grüße #winke

Top Diskussionen anzeigen