Agnucaston-Erfahrung? (Mönchspfeffer)

Hallo,
habe mir jetzt auf persönliche Erkundung im Internet in der Apotheke Agnucaston gekauft und vor ca 2 Wochen damit begonnen. Mein Zyklus ist bisher immer sehr lang gewesen. (bis zu 50Tage)

Zu der Wirkung kann ich bisher nichts sagen. Keine Kürzung in Sicht... :o(
Habt ihr Erfahrungen damit? Positiv oder negativ? Wann stellt sich ein Erfolg ein?

LG

D.

1

Hey

Ich nehme das jetzt seit 6 Wochen und ich bin heut bei 41zt also ich kann keine Besserung feststellen :-(

Man soll es ja 3 Monate nehmen um ein Ergebniss zu erzielen hoffe das es auch eintrifft ;-)

Viel viel Glück!!!!

2

Hallo,

ich habe Agnus Caston im Februar nach dem Absetzen der 3-Monatsspritze für ca drei Monate genommen, da ich seit September 2011 die letze Monatsblutung hatte. Leider haben mir diese Tabletten nicht wirklich viel geholfen. 2-3 klitzekleine Schmierblutungen.

Eine Freundin hat mir dann Agnolyt Tropfen empfohlen. Eine Heilpraktikerin hat ihr gesagt, die würden besser vom Körper aufgenommen werden als die chemischen Tabletten.

Habe am 11.6 damit begonnen um am 22. 6. die erste Mens gehabt.

Eine andere bekannte hat ebenfalls Zyklusprobleme gehabt. Jedoch sehr verkürzt (unter 20 Tage). Sie hat kanpp 2 Jahre versucht schwanger zu werden. Als sie mit Agnolyt angefangen hat, hat es etwa 3 Monate gedauert bis sie schwanger war.

Grundsätzlich ist keine Wirkung garantiert und man muss berücksichtigen, dass jeder Körper anders reagiert.

Also einfach mal ausprobieren. Mönchspfeffer dauert immer ca. 3 Monate, bis es richtig wirkt.

Habe zur Unterstützung Himbeerblätterte in der ersten Zyklushälfte getrunken (aus der Apotheke/ Periode bis Eisprung) und Frauenmantel/Scharfgabe/Brennessel/Schachtelhalmtee in der 2. Zyklushälfte.

Viel Erfolg und LG

3

okay, werd gleich mal danach googeln. Wie lang war dann dein Zyklus?

Danke,
lg

4

Die Frage mit dem Zyklus kann ich dir gar nicht so richtig beantworten. Ich habe im Feb 2011 mit der 3-Monatsspritze angefangen. Im Sept. 2011 hatte ich meine letzte Mens. Im November hatte ich die letzte 3MS --> somit wurde im Feb. die Verhütung eingestellt. Ab Februar habe ich auf meine Mens gewartet. Mitte Februar bekam ich Brustprobleme --> eine sogenannte Mastodynie. Hatte bis Juni durchgehend Brustschmerzen, eine geschwollene Brust + Unterleibsziehen. Also 4 Monate durchgehend PMS. Erst mit den Agnolyt-Tropfen habe ich am 22. Juni die erste Mens bekommen (1. Eisprung war vermutlich am +/-14. Juni lt. Ultraschall). Für die Brust habe ich Progestogel bekommen. Hat mir sehr gut geholfen. Der 2. Eisprung war jetzt vermutlich am 3.07.

Top Diskussionen anzeigen