Nach wievielen tempi kurven...

...hattet ihr genug vom messen? Ich habe jetzt erst die vierte und habe schon keine lust mehr. Finde das so belastend mich jeden morgen, vor allem vor nmt, zu fragen: sinkt sie, steigt sie, hat es geklappt, oder doch nicht, dann wenn sie sinkt immer dieser frust, will echt nicht mehr!:-[ das einzige, was ich nur noch wissen will, ob ES da war und nach den urbia balken heisst es, warten bis nmt ohne sich gedanken machen zu muessen...also von dem buch,,gelassen durch die kinderwunschzeit" kann diese einstellung nicht kommen, denn das habe ich vorher schon beschlossen, doch das buch hat mich echt nochmal bestaerkt, diese zeit anders und positiver anzugehen!#winke

1

Huhu!!!! Jetzt antworte ICH mal bei DIR!!!!! :-D

Messe jetzt den 6. Zyklus und benutze ebenfalls seit 6 Monaten Ovus.... Hab auch die Nase gestrichen voll, dass jeden Morgeb zur selben Zeit mein Wecker klingelt egal ob ich aufstehen muss, oder nicht um mir ein Termometer sonst wo hinzstecken...... Selbst mein Kater hasst das Teil mittlerweile und hat heute morgen versucht, es aus dem Bett zu schubsen.......#schmoll

Ich werde ab jetzt auch nur noch messen, bis die Balken kommen und höre SOFORT heute bei ES+7 auf.......

Vielen lieben Dank für deine Anregung!!

2

Richtig so, denn nach dem ES haben wir ja sowieso keinen einfluss mehr, also wozu die ganze messerei?#rofl

10

Ach ja, uebrigens sind tiere ja die besten therapeuten...die spueren, wenn es ihrem herrchen nicht gut geht und dein kater spuert, dass dir das messen nicht gut tut!;-)

3

Hi du,

Ich hab schon einige Kurven zur Zyklusbeobachtung gemacht, aber bin erst bei der dritten Übungs-Kurve und hab gestern die gleiche Entscheidung getroffen wie du :-)

Ich hab mich diese zwei Mal dermaßen fertig gemacht weil meine Kurven echt bilderbuchmäßig waren, sogar triphasisch!! :-[

Sprich: ich schließ mich dir an - ab sofort wird nur noch bis zu den Balken gemessen!
PS: am liebsten würd ich gar nimmer messen, aber mein Mann will unbedingt versuchen nen Jungen zu bekommen #augen

VG, Sunnymoonlight

4

Dann kann ich deinem mann das buch sehr empfehlen...;-)

7

Warum? Steht da was zum Thema drin, dass es Quatsch ist, dass man Jungs wahrscheinlicher rund um den Eisprung zeugt? Mein Mann hat dem "Üben" nur schon jetzt zugestimmt, wenn wir das versuchen - ansonsten möchte er erst Ende des Jahres loslegen - ganz schön fiese Erpressung, aber mein KiWu hat mich überstimmt :-p

weiteren Kommentar laden
5

Hey du,

ich hab nur einen Monat lang Tempi gemessen. Das hat mir schon gereicht. Irgendwer hatte letztens auch geschrieben, daß die Tempikurven hier bei Urbia recht ungenau sind. Sie hatte ihrem Gyn die Kurve gezeigt u. der meinte daß der ES wahrscheinlich füher war als bei Urbia angezeigt u. daß sie zu spät geherzelt hätten...

Hab das Buch auch angefangen, aber irgendwie konnte ich nach der Hälfte nicht mehr weiterlesen... war mir zu "zäh"...

LG

6

Hallo :-)

Also ich bin jetzt im 12.ÜZ und habe mal mehr mal weniger gemessen, immer wie ich lust hatte... dann habe ich mal einen monat wieder "vollständig" gemessen und dann packte einen irgendwie so eine art "sucht". Ich finde wenn man einmal angefangen hat, dann kann man es nicht komplett lassen.

Ich hab mir auch manchmal gesagt, bis zum ES und dann ist schluss, das habe ich auch bis kurz von NMT ausgehalten, da ich doch durch viele ZB´S meine Temperatur gut kannte wusste ich genau ob es geklappt hat oder nicht... also hat man dann doch wieder zum thermometer gegriffen um zu schauen wie hoch sie vor NMT ist, vielleicht könnte man daraus ja was ableiten #klatsch
deswegen sag ich komplett geht irgendwie nicht... am bestern man packt das thermometer ganz weit hinten in den schrank damit es einen nicht unter die augen kommt...

ich persönlich messe jetzt nur noch um meinen NMT festzustellen, denn urbia zeigt mir seit 3 monaten immer genau den richtigen tag an.

ich bewunder die mädels die das schaffen 2 jahre durchzumessen... hut ab dafür!

ich wünsch euch allen viel glück, bei mir heist es jetzt erstmal abschalten da ich jetzt erstmal operiert werden muss. hat auch was gutes es mal nicht drauf ankommen zu lassen.

ich wünsch euch allen super viel glück das ihr bald das bekommt was ihr verdient habt #herzlich

9

Ganz ehrlich, aber ich habe mit denen, die so lange schon messen echt mitleid...denn wenn man schon schwerer schwanger wird, macht der kontrollzwang es noch schwieriger!:-(. Alles gute fuer die OP!#klee

11

Bei mir ist es eher nicht zur Kontrolle, sondern nur um meinen NMT festzustellen, und irgendwie werde ich auch immer entspannter was das messen angeht, denn ich mach mir da aus der temperatur nicht mehr viel...

ich hab so viele kurven gesehen die nach ss aussahen oder auch nach nicht schwanger und es dann so war, oder auch nicht so war... ich denke das messen ist in der form gut um festzustellen ob man einen ES hatte oder nicht, um zu sehen ob es geklappt hat ist eine reine nervensache.... ich weiß noch die ersten monate ging es mir wie dir/euch.

dann steigt die temp. und man macht sich hoffnung, dann sinkt sie wieder und man macht sich wieder gedanken, wenn einem das kirre macht dann würde ich auch jedem raten es nach den balken zu lassen.

ich fand es auch echt interessant meinen körper damit verstehen zu lernen, ich hab ab ES viele Wehwehchen gehabt wo ich nach 3 ZB´s genau wusste das es durch den ES kam.

aber hin und her, her und hin... auch wir werden irgendwann unser glück haben :)

dankeschön, ich hoffe auch das ich alles gut überstehe :-)

12

Ich habe damals auch nur ein oder 2 Monate durchgehalten. Wenn man keine allzu großen Zyklusstörungen hat, kann man seinen ES ganz gut eingrenzen und man kann Ovus benutzen. DANACH ist sowieso alles egal, denn entweder ist man schwanger oder nicht- egal, was Urbia anzeigt ;-)

13

Dann stress dich nicht und lass die messerei.
Du wirst auch so merken wann dein ES ist.
Verlasse dich auf deinen Körper.

14

Hallo,

hier mal eine mutmachmail.
wir haben es 2 1/2 Jahre versucht. auch mit tempi messen. das hab ich glaub ich sogar insgesamt, mit einigen pausen, 9 monate oder so gemacht. danach hab ich´s dann auch gelassen, da mein zyklus eh immer absolut regelmäßig war.
es stellte sich heraus, dass die Flitzer von meinem Mann keine solchen waren und es hieß von einem arzt sogar, auf natürlichem weg wird das sowieso nie was!
mir wurde dann im Oktober 2010 ein myom entfernt, danach 3 monate zwangspause, anschließend 3 x IUI ohne erfolg. dann hab ich am 24. ZT angefangen mit Downregulierung (Spritzen zur Eisprungunterdrückung) und auf meine Tage gewartet - die dann unglaublicherweise nicht mehr kamen! das heißt, ich wurde noch im letzten moment schwanger, bevor wir eine icsi gemacht hätten!!!! und ich danke gott dafür!
unsere kleine ist mittlerweise 4 monate alt und ein wahrer sonnenschein!
Also - gebt die hoffnung nie auf, auch wenns noch so schwierig ist! Ich weiß, wovon ich rede, war schon halb verrückt vor angst, wir würden kinderlos bleiben (bin nämlich schon 36).
Drück Euch allen die Daumen!

Top Diskussionen anzeigen