Schilddrüsenwerte - wer hat damit Erfahrung?

Heute hat der FA mir mitgeteilt, dass mein Prolaktinwert nicht in Ordnung ist. Jetzt muss ich ein Hormon zur Verbesserung des Wertes nehmen.

Kennt Ihr Euch damit aus oder hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Gibt es Nebenwirkungen und wie lange braucht es, bis der Hormonpegel sich eingespielt hat??

Danke für Eure Antworten!
LG,
Johanna

Das mit dem Einstellen klappt meist innerhalb von 1-2 Zyklen.
Klingt alles dramtischer als es ist ;-)

viiiel #klee

Sorry, wenn ich frage, aber worum geht es Dir?

Um den zu hohen Prolaktinwert oder um die Schildrüse?

Das eine hat meiner Meinung nach nichts mit dem anderen zu tun! Verbessert mich, wenn ich da falsch liegen sollte ;-)

Ich habe gerade mal gegoogelt, ein zu hoher Prolaktinwert kann doch mit der SD zusammenhängen!

Ist Dein SD Wert denn nicht in Ordnung?

Nee, ich bin nicht im medizinischen Bereich tätig!!!

Ich würde Dir trotzallem raten, einmal einen Termin beim Endokrinologen zu machen, das ist ein Spezialist für SD und Hormone usw...!

Ich habe gerade auch nochmal gegoogelt, weil ich jetzt etwas verunsichert war. Aber offensichtlich gibt es da tatsächlich Zusammenhänge.
Allerdings frage ich mich jetzt, ob das nicht auch mit "Kräutermittelchen" bzw. Homöopathie zu beheben ist??

LG

Ob man da was machen kann, weiß ich leider nicht!
Diese Frage wird wohl nur ein Heilpraktiker beantworten können!

Hast Du Hashi?

Hallo,

ich nicht. Nur meine Tochter. Und deren TSH lässt sich im Moment vergleichsweise leicht im Griff behalten.

GLG

Da habt Ihr ja wirklich Glück ;-)

Hallo,

ja.

Aber unser Endokrinologe sagte schon, dass sich das in der Pubertät ratz fatz ändern kann #augen

GLG

Ach ja und Nebenwirkungen gibt es immer :p Aber wenn du richtig eingestellt bist, dürfte dies eigentlich nicht zutreffen. Ich nehme L-Thyroxin 100 und habe keinerlei Nebenwirkungen.

ja also kein problem, bin 30 und im 5.ÜZ! Auf alle fälle ist es nicht übertrieben vom arzt, denn ab 30 sinkt die chance schwanger zu werden und mit SD Unterfunktion und Hormonschwankungen ja dann nochmal, also auf alle Fälle vom Arzt betreuen lassen!

Bei Fragen einfach melden :-p und ansonsten viel Glück und Spaß beim Hibbeln ;-)

Hallo Johanna,

das Prolaktin hat nichts mit der Schilddrüse zu tun.

Und auf Verdacht Thyroxin zu nehmen, ist auch ein etwas fragwürdiger Rat.

Geh zu einem Endokrinologen und lass die Schilddrüsenwerte bestimmen.

Der kennt sich auch mit dem Prolaktin aus.

GLG

Hallo clementi,

bei diesen vielen verschiedenen Antworten bin ich schon etwas verwirrt. Woher bist Du Dir so sicher, dass es keinen Zusammenhang mit der SD gibt?

LG
Johanna

Top Diskussionen anzeigen