warum nur 25 %?

warum steht überall im internet das es nur 25% sind um schwanger zu werden?

finde aber nicht warum es so ist...

wenn eine frau die mit ovu genau ihren eisprung testet und dann verkehr hat und völlig gesund ist und der mann auch, woran scheitert es denn??

1

Die Frage stelle ich mir auch...

2

ich auch wie die daruf wohl kommen.....aber es geht ja auch bei vielen lange bis es klappt:-[

4

voll blöd , was sind schon 25% das ist ja wie ein 6 im lotto:-)

weitere Kommentare laden
3

Ganz genau kann ich es euch nicht sagen, nur so viel.

Es kann da bei der Zellteilung ziemlich viel schief gehen, oder auch bei der Einnistung. Kann z.B. passieren dass es nicht richtig mit dem weiblichen Zyklus verwächst.

Es ist ja auch in den ersten 12 Wochen immer als kritisch zu betrachten. Meine Mama (ja, lacht nur, aber es klang logisch ;-) ) hat mir das so erklärt dass sich da die meisten Organe etc ausbilden und der Körper immer wieder ein Check up macht, wenn er dann da merkt dass etwas nicht stimmt, stößt er den Embryo ja auch wieder ab.

Hoffe die Antwort hat ein wenig geholfen.

LG Mimi

8

klingt logisch,,, mit der antwort kann ich leben,,,,

finde es gibt schon so viel was die Medizin zu bieten hat, nur das bekommen die nicht hin,

wie viele frauen kämpfen hier jahre lang um ein kind zu bekommen, das geht doch voll auf die phyche der frauen,,,,,

5

ich weiss es auch nicht sicher, aber wahrscheinlich sprechen einfach noch andere sachen dagegen

z.B. hatten wir einen postcoitaltest (oder so ähnlich gemacht). das zeigte dass die spermien in meinem mileu ncitht überlebten obwohl schatz ein überdurchschnittlch gutes SG hatte.

7

wenn die#schwimmer in den rechten Eileiter abbiegen und warten und das #ei hüpft aber links
oder wenn das #ei keinen geeigneten Platz zum einnisten findet.
sind also schonmal keine 100%, warum es allerdings genau 25% sein sollen, weiss ich auch nicht#kratz

11

ja lach man sollte den jungs mal manieren bei bringen , mädels biegen links ab jungs rechts,,,, das echt übel

10

Hallo,

selbst wenn beide Gesund sind und zum richtigen Zeitpunkt Sex haben, heisst das ja noch lange nicht, das sie Eizelle und Spermium auch finden.

Es gibt viel zuviele biochemische Prozesse, die eine Schwangerschaft verhindern können.

Ich persönlich glaube, das es nicht an der Befruchtung selbst sondern viel mehr an der Einnisung scheitert.

Bestes Beispiel sind künstliche Befruchtungen.. dort wird bei einer ICSI eine befruchtete Eizelle - meist schon 3-5 Tage alt in die Gebärmutter eingesetzt...

.. und doch gehen leider so viele Versuche negativ aus..

Paare mit einer künstlichen Befruchtung habe alles gemacht um die optimale Vorsetzung zu schaffen.

Aber wenn das Ei sich nicht einnisten möchte, aus welchen Gründen auch immer - kann man dies nicht verhindern - selbst die Ärzte nicht, sie können es nur unterstützen.

MfG Diana

13

:-)

man müsste ein mttel erfinden wo es 7 tage klebrich ist und sich dann löst damit es bleibt wenn es sich einnisten will...ach alles doof

leide immer mit den frauen wo es nicht klappt,,,

16

Gute Freunde von uns können nur durch eine künstliche Befruchtung schwanger werden..

2 Versuche haben sie hinter sich und beide mal hat es nich geklappt.. dabei waren es immer gute Eizellen. Die sich auch gut geteilt haben, bevor sich eingesetzt worden sind..

Ich selbst habe PCO und bin dennoch im 2. ÜZ schwanger geworden.. es ist ein Glücksfall schwanger zu werden - und Urbia hilft da auf keinen Fall weiter..;-)
Denn wäre ich zu dem Zeitpunkt schon hier gewesen, wäre ich bis heute nicht schwanger geworden, weil ich viel zu Kopflastig gewesen wäre.

MfG Diana

14

Hi, also ich hab das auch so verstanden, dass wenn alles bei beiden Partnern stimmt (beide gesund und fruchtbar und Sex beim Eisprung) halt das Ei noch richtig befruchtet werden muss, die Zellen sich richtig teilen müssen und das Ei sich an der richtigen Stelle einnisten muss und deshalb ist die Wahrscheinlichkeit in jedem Zyklus nur 25%. Anscheinend werden in fast 70% aller Fälle (beide gesund und fruchtbar und Sex beim Eisprung) die Eier befruchtet, gehen dann aber zur Mens oder etwas später ab, weil sie sich nicht richtig einnisten konnten oder sonstwas schief lief.
LG Anni

17

Meine Frauenärztin sagte gestern zu mir, dass wir keine Maschinen sind und es alles natürlich ist, wenn der Körper nicht immer gleich funktioniert.

Top Diskussionen anzeigen