mal ganz ehrlich... wofür gibt es eigendlich ein regelmäßigen zyklus??

also für die die mich noch nicht kennen :-) poste wenn überhaupt selber nur 1-2 mal im monat

naja also ich hatte uhrsprünglich immer einen zyklus von 37 tagen naja seit juni werden diese aber immer länger im juni waren es 2 tage im juli waren es schon 7 tage und nun ja nun bin ich schon bei zt 45/46

ich werde auch nicht testen weil ich eigendlich ein gutes gespür für meine mens habe und ich auch schon anzeichen für meine mens habe -> rückenschmerzen hitzewellen und immermal unterleibsziehen also bei mir alles wie immer nur das es immer länger dauert...

ja ihr werdet mir jetzt sagen geh zum fa der kann mir helfen ja war schon bei 2 und beide haben gesagt ruhig bleiben keinen stress machen das kommt schon wieder ins reine...blut genommen alles ok

also was kann ich da noch machen ??

geht es vieleicht jemanden von euch genauso?? würde mich sehr über antworten freuen

lg

1

hey,

mein Zyklus ist regelmäßig bei 26 Tagen. Ab 24.zt schmierblutung.
Habe Mönchspfeffer zur regulierung genommen- war unregelmäßig nach FG (6SSW ohne Ausschabung)

gibts rezeptfrei in der Apo

2

Regelmäßige Zyklen werden toootal überbewertet und sind was für nervale Weicheier! Nur wahre Frauen kommen mit dem Stress der unregelmässigen Zyklen klar.:-p

Ich hab das Problem so massiv nicht. Hoffe ich zumindest, denn ich befinde mich gerade im 2. Zyklus nach meiner Entbindung im letzten Oktober. Somit ist ein Einschätzen meiner Lage noch etwas schwer. Aber ich kann dir sagen, dass mich das lange warten auf den ersten Eisprung echt wahnsinnig gemacht hat. Letztlich habe ich zu einem altbewährtem Mittelchen gegriffen (hab ich schon vor der SS genommen). 2 Wochen genommen, ES weitere 10 Tage Mens! Und das alles sehr aushaltbar!

Dieses Zeug kann ich nur wärmstens empfehlen! (auch wenn´s schmeckt, wie Hupe!)

#winke

3

und was für ein mittelchen war das??

naja kann damit ja umgehn aber wenn man an seinem ersten kind arbeitet und die zyklen längerwerden ohne richtigen grund ist es iwann einfach nur noch nervenzerstreubend

lg

4

Kann dich total verstehen. Als ich nach Absetzen der Pille zwei Zyklen von 42 und 78 Tagen hatte bin ich auch fast umgekommen... Man denkt ja immer, irgendwas sei nicht in Ordnung....

Hab dann irgendwann aufgegeben, und versucht nicht mehr drüber nachzudenken und zack hatte ich den positiven Test in der Hand...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen