Wenn der Kinderwunsch zur Qual wird *Silopo* sehr lang

Hallo,

ich muss mich wirklich mal auskotzen hier. Langsam wirds halt einfach zu viel für mich.

Seit Ende 2008 üben mein Mann und ich nun schon für einen neuen Erdenbürger. Mitte 2009 hat sich herausgestellt, dass das Spermiogramm meines Mannes nicht optimal ist, jedoch auch nicht fürchtbar schlecht. Laut Arzt müsste es mit etwas üben schon klappen.

Anfang 2010 dann der Vorschlag vom Arzt dass wir uns in eine KiWu-Klinik begeben sollten. Wir wollten uns dies jedoch als aller letzte Möglichkeit aufsparen. Haben angefangen mit Mönchspfeffer zur Zyklusregulierung, da dieser auch irgendwann anfing zu spinnen. Ovu-Tests zu hunderten gemacht, Tees getrunken, Yoga zur Entspannung gemacht, in Urlaub gefahren und jeden Monat hofft und bangt man und doch zeigt der Test wieder negativ an. Man geht mit Hoffen und einer kleinen Vorfreude zur Apotheke und kauft zum x-ten mal einen Test. Man wartet bis zum Morgen um ihn durchzuführen. NEGATIV!!! Der Tag ist gelaufen....
Ich will mich beruflich weiter entwickeln, jedoch schiebe ich es jedes mal nach hinten in der Hoffnung im Nächsten Monat schwanger zu sein.
Würde ich die berufliche Weiterentwicklung angehen, wäre die nächsten Jahre nix drinn mit Kinderplanung. Für das ersehnte Baby würde ich diesen Traum platzen lassen, da es nur eine Steigerung wäre von dem was ich schon hab.

Ich habe keine Lust mehr Sex nach Plan zu haben, hab eigentlich überhaupt keine Lust mehr auf Sex!!! Ich will einfach meine Ruhe haben und ganz heimlich schwanger werden.

Im Mai 2011 dann der Umzug in eine andere Stadt aus beruflichen Gründen. Ständige Blutungen die ausserhalb der Mens aufgetreten sind und über 2 Wochen angehalten haben. Besuch bei einer neuen Ärztin. SCHWANGER.... auf dem Ultraschall jedoch "nichts mehr" zu sehen. Aufgrund meines Sexlebens konnte es nicht vom letzten Zyklus gewesen sein sondern von dem zuvor. Ärztin tippte auf 9. SSW. Paar Tage später dann die Ausschabung. Pille für 2 Monate verschrieben bekommen und nun dürfen wir seit Juli wieder üben.

Bin heute ZT 33 und weiss eigentlich gar nicht mehr genau was für einen Zyklus ich nach der FG nun hab. Heute mal getestet und NEGATIV....

Da ich durch Zufall nach 2,5 Jahren schwanger wurde, möchte meine Gyn mich nicht in eine KiWu-Klinik überweisen, weil es beim letzten mal ja von alleine geklappt hat. Alter Gyn hat empfohlen Medis aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion zu schlucken, neue Gyn will dies nicht da diese der Meinung ist, dass es nicht notwendig sei.

Ich werde wirklich noch verrückt. Jetzt hat meinen Mann auch noch einen Job bei dem er selten zu Hause ist und es somit noch schwieriger wird!!

#heul #heul #heul #heul #heul

1

Ich fand es damals sehr erleichternd, mich in der Kiwu einfach zurück zu lehnen und die Ärzte mal machen zu lassen.
Wenn Dir der Gyn keine Überweisung geben will -frag in der Kiwu ob Du auch dort einfach die 10 € Praxisgebühr zahlen kannst. Wenn nicht -lasse Dir von einem anderen Gyn (zur Not vom alten) eine Überweisung ausstellen.

Nur weil es geklappt hat, heißt es nicht, dass es jetzt wieder klappen -die Fg kann auch was mit der Schilddrüse zu tun haben.

Für uns war es das größte Glück, in die Kiwu Praxis zu gehen. Das Ergebnis schlummert gerade und ist 18 Wochen alt!

4

Ja vielleicht hast du recht... ich versuch einfach mal auf eigene Faust in der Klink einen Termin zu bekommen....

Herzlichen Glückwunsch zum Baby ;-)

2

ersteinmal fühl dich #liebdrueck

wenn man sich zu sehr unter druck setzt und jeden Monat daran denkt, blockiert das. Versuch dich frei zu machen und entspannt mal wieder! ;-)

Vielleicht machst du auch deine berufliche Weiterentwicklung und bist dann so abgelenkt dadurch das du dann aufeinmal schwanger wirst :-)
Verhüten würde ich definitiv nicht auch wenn du die Weiterentwicklung machst. Die kann man ja während der Schwangerschaft auch weiter machen dann im Mutterschutz aussetzen und danach weiter machen. Möglichkeiten gibt es genug!

Kopf hoch! Du bist noch jung :-D

6

Es ist einfacher gesagt als getan einmal nicht an diesen Wunsch zu denken.

Ja es stimmt das ich noch jung bin, das sagen viele aber bei uns in der Familie haben die Frauen bisher immer mit irgendwelchen Problemen zu tun gehabt die letztlich alle zur Entfernung der Gebärmutter geführt haben.

Meiner Mutter musste man sie mit 28 bereits entfernen und ich hab Angst und Panik das es mir genau so gehen könnte. Deswegen stelle ich mich selbst unter Druck! Es deutet zwar noch nichts draufhin aber sowas kann ziemlich schnell gehen.

8

Aber der Druck verhindert oft eine Schwangerschaft - ich weiß wovon ich rede!
Für mich war es auch schwer nicht dran zu denken, aber schwupps zwei Monate später war ich ss.
Meine Kleine ist nun 6,5 Monate alt und wir sind nun im 2. ÜZ fürs zweite...
Klar ist es schwer weil der Wunsch da ist und groß ist, aber mit Druck gehts eher nach hinten los, wenn man das versteht und akzeptiert, klappts meistens von ganz allein ;-)

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

also ich würde mich in eine KiWu Praxis überweisen lassen - finde das eine Frechheit, dass der FA da nein sagt, auch wenn es nach 2,5 Jahren "einfach so" geklappt hat. Irgendwas stimmt da ja nicht und dich belastet das alles ja offensichtlich sehr. Ich würde mal einen Termin in einer KiWu Praxis ausmachen, frag nach, manchmal kann man auch ohne Überweisung kommen oder es reicht eine vom HA! Wir sind nach genau einem Jahr erfolglosen Übens in die KiWu Praxis, finde das war eine gute Entscheidung, endlich wird was getan!

Alles Gute!

7

Ja das sehe ich genau so.

Komm mir irgendwie im Stich gelassen vor. Nur weil es einmal durch Zufall geklappt hat und Sie eigentlich noch gar nicht wirklich viel über mich und meine Vorgeschichte diesbezüglich weiss.

14

Wie gesagt, ich finde das wirklich nicht in Ordnung von der FÄ, klingt so als ob sie gern selbst noch "rumdoktern" möchte ... Wünsche dir alles Gute und lass dich nicht unterkriegen!!!

5

Oh je Oh je, Du Arme!
Ich bin auch verzweifelt und habe jetzt das Buch von der Birgit Zart Loslassen und Empfangen -echt toll!!!Sie hat eine Praxis in Berlin und empfiehlt auch Therapeutinnen in deiner Nähe - guck doch mal auf der Hompage.
Ansonsten geb ich Dir den Tipp mach das mit der beruflichen Weiterentwicklung AUF ALLE FÄLLE, aber auf alle Fälle ohne Pille, denn wenns passiert passierts!!!!!!
Kopf hoch!!!!!

Liebe Grüße
Ywi

9

Vielleicht sollte ich es ja wirklich riskieren und drauf ankommen lassen... Wird zwar einige geben die dann sagen werden "erst fängt man was an und dann wird man auf einmal schwanger"

Aber eigentlich ist es MEIN LEBEN

10

Hallo Du Liebe,

fühl Dich ganz fest #liebdrueck

Es wurde bei Dir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und es wird nichts dagegen unternommen? Mit einer Schilddrüsenunterfunktion ist es schwer auf natürlichem Weg schwanger zu werden und auch die FG kann von dieser Unterfunktion kommen!

Ich würde mir vom Hausarzt eine Überweisung zu einem Facharzt für Schilddrüse holen und dort Rat holen. Mach das mal ohne Deinen FA!

Ich wünsch Dir viel Glück#klee

Lg Anja

13

Im KH bei der Ausschabung hatte ich einen Schilddrüsenwert von 7,4 was definitiv nicht gut ist.

Zur Nachuntersuchung bei Arzt war der Wert bei 1,3 und dieser meinte dann, dass es noch kein Wert sei bei dem man Medis nehmen müsste.
Ich soll es lieber lassen, da es ja auch Chemie sei.

15

Ich hab für mich festgestellt, dass es nichts bringt, zu sehr zu planen.

Nach nun 3 FG, wünsche ich mir immer noch sehnlichst ein Kind, ich plane aber nicht mehr mein Leben nur danach aus.

Ich habe auch den Fehler gemacht, eine Schulung zu schieben, weil ich ja schwanger werden könnte. Oder eine Beförderung ausgeschlagen, weil ich im nächsten Jahr schwanger sein wollte.

Na und?

Männer gehen auch plötzlich mal in Elternzeit oder neu aufgestiegene Kollegen kündigen plötzlich. Warum sollen wir unser Leben danach planen, andere machen das doch auch nicht.

Und wenn man dann schwanger wird? Dann findet sich auch eine Lösung. Man muß ja auch nicht unbedingt 3 Jahre aussetzen.

Lass es auf Dich zukommen und entspann Dich wieder.

#liebdrueck

16

#herzlichHallo, ich bin neu hier und weiß aber genau wie Du Dich fühlst!! Ich übe "nur" seit einem Jahr und wir halten uns recht tapfer. Sex macht noch Spaß;O) Habe jetzt eine Temperaturkurve angefange, doch diese zeigt trotz pos. Ovutest keine Temperaturerhöhung, nur Zickzack. Am 9.9. müsste ich dann meine Tage bekommen. Bei solchen Erkenntnissen ist es dann vorbei mit der Aufrechterhaltung der Fassade!! Ich finde es toll, dass Du noch Ziele in Deinem Job hast. Ich konnte heute und gestern eigentlich auch kaum arbeiten. Mich interessiert das alles gar nicht. MIr gehen nur Gedanken zum Kinderwunsch im Kopf herum und alles andere ist unwichtig. HÖrt sich jetzt so an, als sei ich eine, die nicht arbeiten mag. Im Gegenteil, ich habe eine gute Ausbildung mit Studium und einen angesehen, gut bezahlten Job mit einer ansprechenden und verantwortungsvollen Funktion. Das war immer mein Ziel! Aber das gibt mir nichts für meinen wirklichen Lebensinhalt - eine Familie! Ich beneide Dich, wenn Du noch Freude an der Arbeit hast und Pläne dafür. Ich wünschte, mir wäre das auch so wichtig, denn dann wäre der Kinderwunsch nicht so übermächtig.
Also, will nur sagen, ich verstehe Dich und würde Dir raten Dich in die Arbeit zu stürzen, wenn das etwas in Deinem Leben ist, was Dir -natürlich ohne Konkurrenz zum Kinderwunsch- Dir aber dennoch etwas gibt! Das ist wenigstens eine Perspektive. Vielleicht klappts dann ja auch mit den Baby!! Ich weiß nicht, wie ich diese Lücke jemals stopfen sollte....
Ganz viel Erfolg und noch viel Durchhaltevermögen!!

17

Lass Dich fest #liebdrueck!
Ich kann gut verstehen wie du dich fühlst. Wir hatten auch so unsere Probleme mit dem Schwanger werden. Nach ewigem Probieren hab ich dann Medis bekommen um die Eireifung zu unterstützen. Klappte sogar beim erstenmal, doch dann hatte ich aufgrund einer angeborenen Muttermundschwäche (von der ich aber nichts wuste) in der 22 SSW eine Frühgeburt und unser kleiner konnte noch nicht überleben. Dann hieß es erstmal warten bis wir wieder mit der Familienplanung weitermachen konnten. Diesmal klappte es mit den Medis alleine nicht wir probierten es glaube ich 5 Zyklen lang. Dann im 6. Zyklus bekam ich zusätzlich noch eine Injektion zum Auslösen des Eisprungs, und siehe da es hat geklappt. Meine Muttermundschwäche machte zwar wieder Probleme, aber wir haben es immerhin bis SSw 34 1/2 geschafft und ein gesundes Mädchen bekommen. So nun aber zu Dir! Ich würde Dir auf jeden Fall raten in die Klinik zu gehen, denn ich habe nach unserer Tochter nicht verhütet und nach 7 Jahren bin ich ohne alles schwanger geworden. Es ist toll das es so geklappt hat, aber ich glaube nicht, dass Du 7 Jahre warten möchtest. Nur weil es einmal geklappt hat muß es nicht gleich wieder klappen. Und ich weis wie es ist wenn man sich ein Kind wünscht, so viele um einen rum haben Kinder, kriegen vielleicht schon das zweite oder gar dritte (nicht dass man sie ihnen nicht gönnen würde), und man denkt es ist so ungerecht warum dürfen wir nicht auch eins haben. Und die Beziehung belastet es natürlich auch.
Geht in die Klinik und lasst Euch helfen! Ich drück Euch ganz fest die Daumen!!!
LG
Sundream#winke

Top Diskussionen anzeigen