gibt es auch gute Erfahrung mit Mönchspfeffer???

Hi Mädels,

meine FÄ hat mir Mönchspfeffer verschrieben um meinen Zyklus zu unterstützen - das war so zwischen Tür und Angel, das ich gar nicht mehr gross nachgefragt habe. Mein Zyklus ist ca. 24 Tage lang, ES am 14. oder 15. ZT und meine Periode fällt immer relativ dürftig aus. Nun lese ich hier aber fast nur negative Berichte über Mönchspfeffer und überlege ob ich das Zeug wirklich weiter nehmen soll...nehme es gerade mal 6 Tage.

Gibt es auch Positives zu berichten??? #gruebel

Liebe Grüsse
Carlita #winke

Hallo,

also negativ wirkt es bei mir nicht..Nehme es nun den 2. Zyklus und habe es wegen meinen starken pms und regelbeschwerden bekommen...

Die letzte Regel tat glücklicherweise auch nicht so doll weh..

#winke

#blume
Ja Du hast recht, das werde ich dann wohl besser mal tun!
Danke Dir!

Hab MöPf genommen und BUMM! schwanger! Leider FG, aber bei mir hats geholfen ;-)

#liebdrueck das mit der FG tut mir sehr leid! Wünsche Dir für die Zukunft alles Liebe & Gute #klee

Finde meine 2.ZH ja etwas kurz (10/11 Tage) und vielleicht wird sie durchs Möpf ja auch ETWAS länger, kann ja nix schaden...

Drück Dir die #pro

Genau das war auch mein Problem. Der ES war immer an 13/14, aber die 2. Hälfte wurde immer kürzer. Hat sich ja jetzt scheinbar wieder eingependelt, aber erst nach 3 Monaten. Braucht wohl etwas Geduld.

Drücke Dir auch die Daumen! #klee

Hallo,
ich denke schon, dass dir Mönchspfeffer helfen könnte, da deine 2. ZH mit 10 Tagen relativ kurz ist (14 Tage wären optimal). Mir hat der Mpf auch dabei geholfen, dass die 2. ZH stabil und länger wurde und auch die Progesteronwerte jetzt prima sind.
LG

#pro

Also scheint das bei Frauen mit kurzer 2. Zxklushälfte und niedrigen Progesteron-Werten wohl überwiegend gut zu helfen. Schlechte Erfahrungen habe ich bisher meist nur bei Frauen gelesen, deren kompletter Zyklus schlichtweg zu lang war, wo es aber nicht unbedingt um eine verkürzte zweite Hälfte ging!

LG raupe

Top Diskussionen anzeigen