Femtest positiv, yes or no negativ - kennt das jemand?

Hallo ihr Lieben,

gestern morgen habe ich bei ES+9 oder ES+10 mit Femtest getestet, und wenn mich nicht alles täuscht, war er ganz schwach positiv. Die Linie war sehr hell, kam nach 3 Minuten; im Femtest (12,5) steht, dass jede Linie positiv ist, so lange sie innerhalb der ersten 30 Minuten erscheint, nur danach kann es eine Verdunstungslinie sein. Ich war mir also nicht sicher und habe heute morgen nochmal mit Yes or Now (das ist sogar ein 10er) getestet, der war blütenweiß und eindeutig negativ.

Kennt das jemand?

Ich weiß, jetzt kommen gleich wieder die Einwände, dass man nicht so früh testen sollte. Ich gebs ja zu. Außerdem sieht es bei mir aber so aus, dass ich im Februar eine Eileiterschwangerschaft hatte, die ich wahrscheinlich gar nicht bemerkt hätte, wenn ich nicht schon vier Tage vor NMT getestet hätte. Denn ich habe schon 10 Tage später Blutungen bekommen und hätte es also einfach für einen verschobenen Zyklus halten können. Dann wäre aber die Eileiterschwangerschaft unentdeckt geblieben und vielleicht Schlimmes passiert, so wusste ich, dass ich überhaupt schwanger war. Insofern teste ich auch aus Angst, so was könnte wieder passieren.

Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich 3 negative Tests, einen davon am NMT (10er, 12er und so weiter, ich weiß nur die Marken nicht mehr; ich glaube, Pregnafix war dabei), bis 2 Tage nach Ausbleiben der Regel der Clearblue Digital (25) positiv war.

Also, kennt jemand den Yes or No (der war übrigens bei meiner Eileiterschwangerschaft auch schwächer als andere, die angeblich weniger sensibel sind), was habt ihr für Femtest Frühtest Erfahrungen?

Liebe Grüße,

Esther

schon seltsam dass der femtest (50er) positiv ist und ein 10er negativ. aber da femtest arschteuer ist und auch nie die besten kritiken bekommen hat würd ich mich eher auf den 10er verlassen

Nein, es war kein 50er, wie gesagt, sondern ein 12 er (oder 12,5, das weiß ich jetzt nicht auswendig). Es gibt von Femtest auch einen Frühtest, und den hatte ich. So teuer ist der auch gar nicht - 7,95.

achso naja ich musste shcon ewig nicht mehr testen bis auf vorgestern und da hatte ich einen von schlecker.
ich kenne noch diese mit dem punkt und das waren 50er dann sorry aber versuch mal wirklich fotos reinstellen...

wenn das so ist könnte der femtest schon richtig sein weil er eben hochwertiger in der verarbteitung is... aber mach einfach ma n foto

weitere 2 Kommentare laden

stell doch mal nen foto beider tests in deine VK dann kann man das besser beurteilen

Ich bin im Büro und hab sie nicht dabei - aber ich weiß auch nicht, ob man so feine Linien auf einem Foto sieht?

wenn die linie so fein ist dass man sie beim foto nciht sieht ist es endweder nicht eindeutig oder eine VL...
versuchsw einfach sehen wir dann ja nachehr

HI

#winke

Sorry ich wünschte ich hätte bessere Erfahrungen aber wenn ich den Namen schon höre "FEMTEST"#contra#contra#contra#contra der zeigt bei mir 3x positiv an - jeder Zyklus war ein anderer und ich war nicht SS#schmoll

Es gibt hier soviele - bei den der test leider falsch positiv angezeigt hat#schmoll

Tut mir Leid#blume

Okay, danke, das ist ja mal gut zu wissen. Ich hab es schon gegoogelt und immer nur das Gegenteil gefunden - dass Femtest falsch negativ angezeigt hätte... aber okay, es ist ja auch noch so früh, dass ohnehin alles drin ist, in die eine oder andere Richtung. Also, mal sehen... meine persönlich beste Erfahrung war Clearblue digital, der stimmte immer und bei meiner ersten SS wie gesagt ja sogar als einziger mit positiver Anzeige. Die anderen - negativen Tests - von Prgnafix bis irgendwas sind heute drei Jahre alt, also gibt es nichts, was es nicht gibt. Vielleicht warte ich einfach, bis Clearblue digital anwendbar ist...

Noch was: ist das dann eine Verdunstungslinie, was Femtest anzeigt - oder was?

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen