Warum denken eig. soviele das sie PMS haben??

GuMo,

also PMS erst mit einem alter von ca. 30 Jahren auftritt, daher kann ich nicht verstehen das Mädels zwischen 22 und 26 etc. alle Symptome auf das PMS schieben #kratz.

Mann kann sich eine Ss so sehr wünschen das man sich die Anzeichen auch einbildet.

Also nicht IMMER alles auf das PMS schieben.

:-p

1

Wie kommst Du darauf, daß PMS erst mit einem Alter von 30 auftritt? Das ist doch totaler Blödsinn. Das hat doch mit dem Alter nix zu tun....

5

Wenn du mal googelst dann findest du das auch ;-)

2

Hi,

sorry, aber den Sinn deines Postings versteh ich leider nicht. Auf was willst du hinaus?

6

Hi,

lies mal dann verstehst du auch denn Sinn ;-), also PMS fängt ca. mit 30 an aber es gibt Mädels die sind 22 und haben das auch schon.

9

Naja, wenn du das so meinst, dann ok, aber etwas sinnlos find ich dein Posting schon. Über was regst du dich auf?!?!?

Aber das steht bei Wikipedia drin:
Mit prämenstruelles Syndrom (PMS) bezeichnet man in jedem Monatszyklus auftretende, äußerst komplexe Beschwerden bei Frauen, die vier Tage bis zwei Wochen vor dem Eintreten der Regelblutung einsetzen [1] und die nach der Menopause meist verschwinden. Etwa ein Drittel bis die Hälfte aller Frauen im gebärfähigen Alter leiden an einem prämenstruellen Syndrom, vor allem Frauen über dem dreißigsten Lebensjahr.

Also, nicht nur Frauen über 30 haben PMS!!!!

weitere Kommentare laden
3

woher hast du denn das Gerücht, das man PMS erst mit 30 bekommt?

PMS hat fast jede Frau(die einen natürlichen Zyklus hat)
Es ist egal ob man schwanger werden will oder nicht.
Rückenmerzen, Hautunreinheiten und Ödeme sind definitiv keine Einbildung.;-)
Ich weiß schon was ich definitiv habe.
Hast du schon mal wiki gefragt was sie zu PMS sagt? da steht doch alles.

Erinnert mich an die Diskusion mit meiner Mutter die ProPille ist und damals nie verstehen konnte wieso ich sie abgesetzt habe. Ich habe mir ja die ganzen NW nur eingebildet #augen(Gewichtszunahme, Libidoverlust, Migräne, Wadenkrämpfe usw) ja ja, komisch nur, das ich seit absetzen der Pille meine Libido wiedergefunden habe und seitdem keine Wadenkrämpfe oder Mirgäne mehr haben. ;-) :-p

8

Hi,

ja das mit der Pille ist klar, versteh ich, aber als ich mal nach PMS gegoogelt habe haben mir die Seiten immer angezeigt das PMS erst mit ca. 30 Jahren auftreten kann.

11

Tja Wiki ist dir wohl auf der Wegsuche verloren gegangen. Da steht nämlich

" Etwa ein Drittel bis die Hälfte aller Frauen im gebärfähigen Alter leiden an einem prämenstruellen Syndrom, vor allem Frauen über dem dreißigsten Lebensjahr."

Im Klartext heißt es also das die Mehrheit ü30 ist, aber nicht das man erst Ü30 vom PMS gelpagt wird.

Außerdem kommt es immernoch darauf an wie sehr jemand auf seinen Körper hört.
Ich mache seit über einem 1 1/2 Jahren NFP(zur Beobachtung, verhütung und jetzt zum basteln). Vor NFP ist mir schon PMS aufgefallen nur seit ich NFP mache und gezielter auf meine Körpersignale achte, fallen sie mir eher ins Auge als vorher.
Das ist keine Einbildung sondern das nennt man Sensibilität.
Immerhin gibt es noch genug Frauen die meinen sie haben keinen MS, nur weil sie ihn nicht wahrnehmen. Genauso ist es mit dem BS.

PMS ist ja auch jede Menge wvon vieles auch andere gründe haben kann:

Körperliche Symptome:
Gewichtszunahme durch Wasseransammlungen im Gewebe
Hautveränderungen
Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Erschöpfungssymptome
Übelkeit und Kreislaufbeschwerden
Magen-Darm-Beschwerden
Krämpfe im Unterbauch
Kopf- und Rückenschmerzen
Heißhunger oder Appetitlosigkeit
Schmerzhafte Spannungen, Schwellungen oder extreme Empfindlichkeit gegenüber Berührung der Brüste - die sogenannte Mastodynie
erhöhte Sensibilität auf Reize (Licht, Berührung, Lärm, Geruch, Zeit- und Arbeitsdruck)
Migräne
Ohnmacht
Völlegefühl
Schmerzen im Bereich der Geschlechtsorgane und im kleinen Becken beim Geschlechtsverkehr - eine sogenannte Dyspareunie
Schleimhautreizungen ähnlich Erkältungssymptomen
Aktivierung von latenten Entzündungsherden im Körper

Seelische Symptome:
Stimmungsschwankungen (Gemütslabilität)
Antriebslosigkeit
Hyperaktivität, Ruhelosigkeit
Depressionen oder manische Phasen
Angstzustände
Reizbarkeit
Aggressivität
grundloses Weinen/Lachen
vermindertes Selbstwertgefühl
Heißhungerattacken

4

ma kann es sich auch so sehr wünschen, dass man die PMS-Symptome als SS-Symptome einordnet, und ich weiß nicht, woher du die Info über "PMS erst ab 30" hast, das ist nämlich Blödsinn. Ich weiß nicht, wie das bei den anderen ist, aber ich werde von PMS geplagt seit sich bei mir mit 13 meine Mens eingestellt hat, und ich weiß mit Sicherheit, dass ich damit kein medizinisches Wunder bin ;)

7

Schwachsinn!

14

Hallo Fieser Muck,
dazu habe ich was geschrieben...Du hast einfach NICHT Recht und auch nicht das Recht zu Erfahrungen zu sprechen die andere Menschen gemacht haben.

Normalerweise bekommt man die Mens erst so mit 14...ich habe sie mit 10 Jahren bekommen und mit 8 Jahren Brustwachstum. Auch das ist nicht normal, aber es kommt vor.

Du kansnt nur und ausschließlich über Deine Erfahrungen sprechen. Ich leide seit meinem 12 Lebensjahren unter Hitzewallungen. Willst Du behaupten, ich bilde mir das ein?

amyxt

Top Diskussionen anzeigen