Weis hier wer wie Verwachsungen an den Eileitern entstehen??

Huhu ihr KIWU-Urbianer...

ich google schon seit Stunden, aber ich finde irgendwie nichts richtiges...

Wir haben nun schon seit mehr als 3 Jahren einen unerfüllten KIWU, aber es will net so richtig klappen. Ich habe mich gründlich untersuchen lassen aber es ist alles in bester Ordnung. Hormone stimmen, habe normale ES und alles.
Nun war mein Mann dran mit SG. Die ersten Ergebnisse waren unauffällig, genaueres erfahren wir aber auch erst nach dem 2ten SG.

Nun hatte ich heute einen Termin beim FA, habe die vorläufigen Ergebnisse schon mal mit ihm besprochen. Doch nun meinte er auch das wir uns mal Gedanken über ein Echovist oder eine BS machen sollten, da eine so lange "Bastelphase" mit unseren Untersuchungsergebnissen ungewöhnlich ist.

Mir sausten aber auf einmal so viele Gedanken durch den Kopf das ich kaum mehr Fragen stellte.

Doch nun frage ich mich durch was diese Verwachsungen in den Eileitern entstehen?

Vielleicht kann mir jemand helfen...
Danke im schon mal Vorraus

Liebe Grüße Pretty2703

1

Hallo Pretty,

bei mir war der EL verklebt. Ich hatte wohl irgendwann mal eine Entzündung, die nicht behandelt wurde und sich im EL "niedergelassen" hat. Daraufhin hat sich der EL zusammengezogen und ist verklebt.

Da ich keinerlei Anzeichen auf eine Infektion/Entzündung hatte, bin ich natürlich nicht zum Arzt!
Wir üben jetzt seit 10/11 Monaten und ich hoffe dass das der Grund war, warum es noch nicht geklappt hat..

Abwarten und #tasse trinken!
LG, Naddelkim

2

in den meisten fällen durch irgendwelche entzündungen im UL...wie Klamüdien (oder wie auch immer das geschrieben wird) , z.B. durch spät erkannte Apendixitis (Blinddarm) oder z.B. auch durch die Spirale...

3

Danke für deine schnelle Antwort.

Also gibt es ja tausend Gründe für verklebte oder verwachsene Eileiter...

Wenn Du die Entzündung nicht mitbekommen hast, kann es ja bei mir auch ähnlich sein, denn ich wüsste auch nicht das ich mal eine mir bewusste Entzündung hatte. Hatte bisher auch noch keine gynäkologischen Probleme.

Dann bleibt uns warscheinlich doch nur ein Echovist und im "schlimmsten" Fall eine BS.

Pretty2703

4

He schreib in google enzoklopedi frauenheilkunde kuwi enzoklopedi da erscheint dann eine wikipedia da findest du alles drin hoffe ich konnte etwas helfen
Lg marina

5

Danke für Eure schnellen Antworten.

Nun bin ich doch schon ein bisschen schlauer...
Und wie schon geschrieben gibt es dafür reichlich Ursachen.
Und um rauszubekommen ob ich undurchlässige Eileiter habe werd ich wohl um ein Echo oder eine BS nicht herum kommen.

Danke für Eure Hilfe
Liebe Grüße Pretty2703

6

Ich drücke dir ganz fest die #pro#pro!

Wir haben zwar noch kein Jahr voll, indem wir richtig ÜBEN... Aber wir verhüten schon seit 6 Jahren nicht mehr! Das würde es erklären warum ich NIE schwanger geworden bin! Wenn die Entzündung bereits 5-6 Jahre zurückliegt! Mein FA kann mir den Zeitpunkt nicht genau definieren, aber es ist durchaus möglich!

Das wird schon alles Klappen!! #pro

7

Na Dir müsste man ja mehr die Daumen drücken, denn Du hast die BS ja schon hinter Dich gebracht.

#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Aber ich weis ja noch nicht mal ob man bei mir schon wieder eine BS machen kann, da die letzte wegen einer Gallen OP noch nicht mal 3 Monate her ist. Aber auch das habe ich natürlich vergessen zu fragen.
Aber das Echo könnt man sicher schon machen, dafür ist ja zum Glück keine OP nötig...

Top Diskussionen anzeigen