Nebenwirkungen von Mönchspfeffer? Bitte viele Antworten!

Guten Morgen Mädels,

erstmal einen #tasse Kaffee für euch!
Hab mal ne Frage, wer hat Erfahrungen mit Nebenwirkungen von Mönchspfeffer????
Hab mal gegoogelt und da bin ich draufgekommen, was mich schon verwundert hatte. Ich nehme seit 31 Tagen Mönchspfeffer. Jeden Tag. Nun musste ich aber bemerken, dass ich seit meiner vorletzten Periode verstärkt Rückenschmerzen, Mega-Brüste geschwollen, sowie total unreine Haut und Pickel habe. Pickel den ganzen Monat, nicht nur zu Menszeiten.
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen damit gemacht. Durch Mönchspfeffer soll ja angeblich PMS verschwinden bzw. gelindert werden. Bei mir ist es eher schlimmer geworden. Oder bilde ich mir das nur ein???

Ein #herzlich #danke für viele Antworten
und liebe Grüße

1

nimmst du es auf anraten des arztes....??

2

Nö, ehrlich gesagt hab ich im Forum gehört, dass es gegen Zyklusschwankungen helfen soll. Hatte nach der Geburt von meiner Tochter letztes Jahr August, meine Mens recht unregelmäßig bekommen. Zykluslänge 30 oder 31 Tage und mit PMS hatte ich auch ein wenig, aber bei weitem nicht so schlimm wie jetzt. Und nachdem wir uns jetzt Nr. drei wünschen, dachte ich mir, probierst Du das Zeug einfach mal aus. Mein FA meinte, dass es auch sehr fruchtbar machen soll.
Meinst Du, dass es besser ist, den Mönchspfeffer abzusetzen?

3

Eventuell dauerts ein bisschen, bis dein Körper sich drauf eingestellt hat. Aber ich habe aufgrund der Nebenwirkungen MP abgesetzt: ich habe Neurodermitis und dadurch wurde wohl bei mir ein Schub ausgelöst.

Hatte ich zur Zyklusregulierung genommen, jetzt bekomme ich von meiner FÄ Thyronajod 50 wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion, und es hilft!

4

Hallo,
ich nehme seid kurzem auch wieder Möpfe. habe es vor ein paar Jahren schonmal über einen langen Zeitraum wg PMS genommen. Damals hatte ich gar keine Nebenwirkungen. Inzwischen,seid ca.10 Monaten, habe ich im Gesicht aber so etwas ähnliches (evtl. ist es sogar) wie Neurodermitis bekommen. :-(

Wie äussert sich das bei Dir und wie sieht so ein Schub aus?#kratz
Es ist noch nicht geklärt was ich da habe und wg des Kinder wunsches habe ich aufgehört Cortisonsalbe drauf zu machen und schmiere jetzt nur noch Fettcreme und hautberuhigende Creme drauf

LG Tanja

6

Ich habe von Haus aus schon immer ziemlihc trockene Haut, dazu bin ich noch gegen diverse Dinge allergisch, so dass, wenn ich etwas falsches esse, meine Haut sich rötet und anfängt zu jucken.
Der letzte Neurodermitisschub lag schon einige Jahre zurück, da ich extrem darauf achte, nicht mit irgendwelchen Auslösern in Berührung zu kommen - hätte vielleicht mal die Packungsbeilage vom Möpf lesen sollen ;)
Erst fing es in den Ellenbogen und Kniekehlen an: leichte Rötung, Juckreiz, extreme Schuppenflechte. Das breitet sich über meine Arme, Beine und schließlich auf meinen Hals aus: nachts habe ich mir alles blutig gekratzt, ich sah aus wie ein Streusselkuchen und mein Mann kam mir nicht näher als 1 Meter (nicht, weil ich so unschön aussah, sondern weil jede Berührung schmerzte).
Ich halte nicht viel von Cortison, hab in meinem Leben schon zuviel davon bekommen und so muss ich immer höhere Dosen nehmen. Hab aber sofort Möpf abgesetzt und musste 2 Wochen mit Cortison behandelt werden.

5

Ach, daher kommen meine vielen Pickelchen! Hab ich noch nie in Verbindung mit den Tropfen gebracht, aber du kannst Recht haben. Ich nehme Mastodynon und da ist ja auch Mönchspfeffer drin.

LG, Mei

7

Hallo!

Ich hatte kürzlich ein ähnliches Thema eröffnet.

Ich habe Möpf etwa 10 Tage genommen. War tierisch müde (noch müder als ich zu dieser Jahreszeit eh schon immer bin!!) hatte kontinuierlich Kopfschmerzen und habe so kleine (hässliche) Pickelchen bekommen. Ausserdem ist meine Regel nach 4 Tagen in eine Schmierblutung übergegangen!!!
Hab's auf Anraten meiner Heilpraktikerin genommen, weil ich immer so stark PMS habe und nicht auszuhalten bin über ganze 14 Tage (PMS ab ES...). Nur Dauerkopfschmerzen waren nich akzeptabel, also hab ich's abgesetzt und seitdem ist es auch wieder besser!!

Allgemein scheint es meinen gesamten Zyklus durcheinander geworfen zu haben, da ich eigentlich Montag meinen Eisprung haben müsste... Mein ZB ist das absolute Chaos, MS ist nicht da (sonst immer...) etc etc...

So... Das war meine frustrierende Erfahrung mit Mönchspfeffer.
Allgemein würd ich sagen: Wenn's dir nicht bekommt, setz es ab (nach Absprache mit HP oder FA) und such nach nem anderen Mittel...

Viele Grüße!
sniksnak

8

ich nehme auch Biofem da ist mönchpfeffer drin habt ihr das auch oder gibt es auch mönchpfeffer pur?? Habe aber bis jetzt keinerlei nebenwirkungen.

9

Es gibt Mönchspfeffer auch pur... Meine Packung war von Ratiopharm.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen