Mal ehrlich - SS Anzeichen vor NMT?

Hi und guten morgen,

muss jetzt hier mal einen Beitrag öffnen zum Thema SS Anzeichen.

Ich lesen verdammt oft, dass viele Frauen schon vor NMT SS Anzeichen haben, die eigentlich erst auftreten können wenn bereits das HCG hochkonzentriert produziert wurde.

Letzt hab ich nen Beitrag gelesen, dass eine Frau bei ES + 8 oder +9 nicht mehr auf dem Bauch liegen konnten #augen.

Findet ihr das nicht ein bisschen übertrieben?

Klar jede Frau ist anders und manche sind für die Empfindungen einer SS sehr sensibel, aber Blähungen, Übeleit, Brustziehen, UL schmzerne, nicht mehr auf dem Bauch schlafen können, Schlaflosigkeit; ist das nicht ein bisschen viel dafür, dass die Mens noch nicht mal überfällig ist #kratz?

Manchmal scheint es mir so: Einbildung ist auch ne Bildung ;-)

Nehmt mir meine Offenheit jetzt bitte nicht übel, aber ich musste das einfach mal fragen. Mein das auch echt nicht böse!!!

Liebe Grüße
Snoopfi (die jetzt sicherlich böse Sprüche ernten wird...:-))

1

hallo. also ich war damals definitiv schwanger (habe eine4 jährige tochter) und mir war schon vorher so flau im bauch, jeder empfindet das anders, manche spüren es andere nicht, meinst sind es die frauen die ihren körper den ganzen zyklus beobachten, ich kenne mein körper und ich war 2 mal schwanger ich kann sicher sagen dass ich sogar vor nmt gemerkt habe dasas etwas anders ist

2

Hallo!

Brust- & unterleibziehen hatte ich vorm NMT, hätte auch PMS sein können, nur das Brustziehen war schon wesentlich stärker, Radfahren auf ruckeliger Straße war echt unangenehm! - hab dann NMT+1 positiv getestet , weil die Tempi noch oben war.
Konnte aber bis jetzt (18.SSW) immer auf dem Bauch schlafen:-p
Mir graut es schon vor der Zeit, wenn's gar nicht mehr geht....ich MUSS auf dem Bauch schlafen, um einschlafen zu können#hicks

Liebe Grüße

*KATJA*#herzlich

3

Hi,

ich geb dir Recht :-) Gedacht hab ich das auch schon oft - aber ich finds nicht schlimm, dass das so ist. Ich denk auch, dass da ganz viel Einbildung dabei ist und dass jeder von uns im Grunde weiß, dass es für Ss Anzeichen noch zu früh ist und trotzdem achtet man ganz genau auf jedes kleinste Anzeichen, irgend etwas, dass anders ist als im letzten Zyklus und hofft für sich, dass das ein Anzeichen auf eine SS ist, weil man das früher ja noch nicht hatte. Ich glaub, dass ist ganz normal, dass wir das so machen.

Und irgendwie machts ja auch Spaß - wenns einen belastet, so auf Veränderungen zu gucken, sollte man vielleicht versuchen, sich etwas zurückzuhalten.

lg yashi

4

Hallo!

Es ist ja nicht unbedingt so, dass man sich diese Dinge einbildet, man bezieht bloß plötzlich alles auf eine Schwangerschaft. Auf einmal beobachtet man seinen Körper so genau, dass man sich denkt: "Huch, diese Zipperlein hatte ich doch noch nie! #kratz". Man hat vorher wahrscheinlich nie so genau darauf geachtet. Oder man hat auf einmal PMS und vorher noch nie. Oder man hat einfach nur einen grippalen Infekt, der einem ja auch zahlreiche Symptome beschaffen kann ;-).

So war es wohl bei mir... #klatsch . Bin nicht schwanger (hab nu meine Mens), hatte aber so einige Dinge, die ich mir nicht eingebildet, sondern einfach fehlinterpretiert hatte.

Ich finde aber auch, dass diese Dinge zum Hibbeln dazu gehören. So macht es doch einfach mehr Spaß ;-).

Liebe Grüße #blume,

okt82

5

hallo snoopfi,

ich stimme vollkommen mit dir überein:

es gibt keine frühen SS-anzeichen!

aber: die empfindungen, die diese frauen haben, sind dennoch keine einbildung. manche frau reagiert eben leider so auf erhöhtes progesteron. das nennt man dann auch PMS ;-)

viele SS-anzeichen gehen ja auch gar nicht auf das hcg zurück, sondern ebenfalls auf erhöhtes progesteron. daher fällt es vielen frauen schwer, zu glauben, dass es so früh noch keine SS-anzeichen gibt. du wirst hier immer wieder frauen finden, die schwanger sind und stein und bein schwören werden, dass sie schon so früh anzeichen hatten. da kann man leider nichts machen.

lg, ally

Top Diskussionen anzeigen