leichte Anämie und leichte gks

hallo ihr
lieben

habe gestern meine blutwerte erhalten die nicht gut sind. Der arzt meinte ich hätte whrscheinlich eine leichte Anämie was meine müdigkeit meine blässe und mein schwindelgefühl erklärt.

dazu hat mein frauenarzt leichte gks fest gestellt aber die blutwerte müssen das noch bestätigen.

werd ich mein kiwu nun vergessen können bin so verzweifelt

liebe grüsse

vielleicht hat jemand einen rat

1

gegen die anämie kannst du eisentabletten nehmen und die gks kann mit utrogest unterstützt werden...
lg

2

Hallo,

leichte Anämie haben fast alle Frauen. Kein Grund für unfruchtbarkeit und meist durch Eisen- und Vit.B12-Präparate zu behandeln. Wird Dir Dein Frauenarzt doch sicher schon empfolen haben (muss man meist selber kaufen).

Was heisst "leichte GKS"? Wann, alo in welchem Zykluszeitpunkt wurden die Hormonwerte bestimmt? Wie lange ist Deine postovulatorische Phase?

Wie lange "übt" Ihr schon?

Lass den Kopf nicht vorschnell hängen.

LG, Andrea

3

er hat vor 2 tagen blut abgenommen wir üben richtig schon 4 jahre und seit 8 jahren verhüten wir net mehr waren auch schon in der kiwu praxis aber die meinten nur wir sollen es noch 1 jahr versuchen,

eisenmangel liegt bei mir nicht vor das mit dem b12 hat mein doc net erwähnt werde mir das nochmal erklären lassen habe morgen termin

seit 2 tagen habe ich extreme blutungen(3 packen binden in 2 tagen )obs kann ich gar nicht nutzen und ich könnte nur schlafen:-(

4

Hallo,

ohne die Laborwerte zu kennen kann ich Dir auch nicht sagen welche Form der Anämie Du hast und was hilft (interessant ist (Hb und MCV). Woher weisst Du, dass es kein Eisenmangel ist? Hat er die Eisenwerte auch mit abgenommen?

Wenn Ihr schon seid 8 Jahren Sex in der Fruchtbaren Zeit habt und Du bereits 3 FG hattest kann ich kaum verstehen, dass Euch die KIWU-Praxis ganz ohne Beratung wieder nach Hause schickt (also ohne Hormonstatus und Spermiogramm).

Schreib mal mehr bitte.

LG, Andrea

Top Diskussionen anzeigen