Ovaria comp u. Bryophyllum D6 ohne Rücksprache mit Arzt nehmen?

Hallo Ihr Lieben!

Bin gestern dahinter gekommen, dass so wies aussieht meine 2. Zylushälfte etwas zu kurz ist.#schmoll
Natürlich hab ich gleich gelesen u. gelesen u. gelesen.
Auf einer Seite hab ich dann gefunden, dass oben genannte Medis da evtl. Abhilfe schaffen könnten.

Kann man das auch nehmen, ohne vorher den Arzt gefragt zu haben?#kratz
Bin ja "erst" im 8. ÜZ u. mein Arzt hat gemeint, er würde erst was unternehmen, wenn ein Jahr vorbei ist.
Hab zwar jetzt nächste Woche Mittwoch einen Termin bekommen, aber irgendwie.... naja. Hab gelesen, dass man ab ZT 3 Ovaria Comp nehmen soll.

Würde mich über Euere Antworten u. Erfahrungen freuen!

LG
Liath

1

wenn sie immer zu kurz ist , mal nen termin beim doc machen, hoprmone checken und das mit dem doc besprechen, erst die ursache finden und dann behandeln!!!

lg

silke

2

hallöchen!

also ich werde, sollte es diesen zyklus nicht eh schon geklappt haben, nächsten zyklus ovaria comp ab 1ZT bis zum ES nehmen ohne absprache mit meinem arzt, sondern einfach, weil ich schon sooo viel darüber gelesen habe und das rein homäopatisch ist.

mit zweiterem von dir genannten würd ich aufpassen. da hab ich schon mal gehört, dass man das nicht einfach so nehmen soll!

ich würd dir raten, wenn du eine kurze 2.ZH hast, frauenmanteltee zu trinken, denn der soll das gelbkörperhormon stärken und davon hast du offenbar zu wenig!

alles liebe

3

Hallo Liath,

hm, ich habs auch getan #schein
Mein FA ist wie deiner, alles innerhalb eines Jahres ist schließlich normal, das soll man abwarten...
Deshalb hab ich mir auch die Ovaria comp bestellt und hab's sogar nur ne gute Woche lang vor ES genommen - da ich mit Persona und Ovus festgestellt hatte, dass ich wohl häufiger tatsächlich keinen ES hatte.
Und: es hat geklappt, ich bin ss! :-D Vielleicht Zufall, vielleicht war's für mich aber auch genau das richtige, so ein "Anschub" um den ES auszulösen, wer weiß?

Zu Bryophyllum kann ich dir nicht sagen.

Wenn du allerdings weißt, dass du schon regelmäßig einen ES hast, denke ich eher, dass du Ovaria comp nicht brauchst (sondern eher was für die 2. Zyklushälfte). Und vorsichtig sollte man auch sein, wenn man zur Zystenbildung neigt (oder bei Allergie gegen Bienengift) - steht so im Beipackzettel.

Vielleicht kannst du aber statt deinen Arzt auch eine Hebamme kontaktieren - die kennen sich mit Homöopathie ja meist besser aus und können dir sicher auch einen Rat geben!

Viel Glück! #klee


cloudy3

Top Diskussionen anzeigen