Muttermund nach AS

Huhu

hatte schon mal diese frage gestellt.
Bin in d.2. ZH...überprüfe auch mein Mumu. Dieser "soll" ja wenn man SS ist eher mittig stehen und geschlossen sein#gruebel

Kann es sein, dass der Mumu nach einer Absaugung oder Ausschabung "geweiteter" ist?

Letztes mal konnte mir keiner antworten, vielleicht ist ja jetzt eine Mumu expertin unter uns...#freu

1

Hallo!

Das wüsste ich auch gern weil seit meiner As fühlt er sich ehr immer offen an!

LG,Christine

2

Hi!

Hab' mal gelesen, daß nach Geburt und operativen Eingriffen der Mumu immer etwas geöffnet sein kann.

Bei mir ist der Mumu auf jeden Fall seit der AS auch IMMER leicht geöffnet.


LG
tk

3

Hey, danke euch....habe auch das gefühl, dass er immer ein
wenig geöffnet ist.....

Aber es ist gut zu wissen, dass es nach einer AS recht normal
ist....!

4

Hallo,
ich bin keine Expertin, taste aber auch immer nach dem Muttermund und hatte vor 4 Jahren eine Ausscharbung nach eine FG.
So manche Sachen verwundern mich immer....
Also, direkt nach der Periode ist der MUmu hart und ganz geschlossen. Während des Eisprungs wird er ganz weich.
Letzten Monat hatte ich Zysten am Eierstock und der Muttermund hat sich nicht so fest geschlossen wie sonst, es war die ganze Zeit ein Schlitz zu ertasten..
Vor der Periode wurde er dann wieder hart..
Morgens ist der Mumu immer weich, deshalb am besten abends und immer in der gleichen Position ertasten..
Eine Schwangerschaft ist nur anhand des Mumu nicht zu ertasten..
viele grüße und viel #klee beim #schwangerwerden..

Top Diskussionen anzeigen