Schwanger nach Konisation

Hallo,
wollte mal Meinungen abrufen. Habe Anfang Dez. eine Konisation gehabt (negativ) und durch viele, viele kleine Aneinanderreihungen von Ereignissen im letzten Jahr beschlossen, es doch mal mit einer Schwangerschaft (bin schon voll alt: 40) zu probieren. Habe gerade Schmierblutungen und mein Arzt meinte, dass die Regel ja vor der Tür steht, aber ich bin jetzt schon den 3. Tag drüber.Hat irgendjemand Erfahrung? a) Regel- resp. Schmierblutung trotz Schwangerschaft und b) vielleicht zu früh nach Koni. So schnell sollte es ja dann auch nicht gehen. Werde kommenden Samstag einen Test machen, aber würde mich dennoch über die ein oder andere Rekation freuen.
vg u. danke#sonne
booker67

1

Hallo,

darf ich mal ganz doof fragen, was "Konisation" bedeutet??
Ganz allgemein: Schmierblutungen in der 2.Zyklushälfte, vor der eigentlichen Menses können auf eine Gelbkörperschwäche hinweisen! Ein Embryo kann sich bei Gelbkörperschwäche nur schwer oder gar nicht in die Gebärmutter einnisten und eine mögliche Schwangerschaft ist auch in Gefahr, bei Gelbkörperschwäche (man kann aber Abhilfe schaffen, z.B. mit Utrogest).
Bei mir war eine solche Gelbkörperschwäche diagnostiziert worden. Leider haben wir unseren Krümel trotzdem verloren in der 10.SSW (Gründe?).
Wir geben nicht auf und trotz meines ebenfalls hohen Alters (werde diesen Monat 40), wollen wir es weiter versuchen...

Ich wünsche Dir viel Glück!

LG Stef

2

hallo stef,
konisation ist "beschneidung" des gebärmutterhalses. dort wird ein kleiner konus reingeschnitten und das gewebe pathologisch untersucht, ob die zellveränderungen (die bei einem hp-abstrich festgestellt werden) tiefer gehen oder nur oberflächlich sind. hormone müsste ich o. e. haben, da ich letztes jahr von meiner hausärztin aus anderen gründen utrogest und agnus castus bekommen habe, die können ja nicht so schnell wieder verschwunden sein. tut mir sehr leid mit eurem krümel. ich drücke dir ganz feste die däumchen, dass es klappt. halt mich auf dem laufenden.
lg#sonne

3


Danke für die Aufklärung! Auch ich drücke Dir gaaanz feste die Daumen! Hältst Du mich auch auf dem Laufenden, ja?!

Soweit ich weiß, kann die Gelbkörperschwäche sofort wieder auftreten, sobald nicht mehr entsprechende Medikamente genommen werden!? Frag doch Deinen Arzt diesbezüglich noch einmal? Agnus Castus (Mönchspfeffer), rein pflanzliches Medi, muss übrigens nicht bei jeder Frau anschlagen...

VIEL GLÜCK! Toi toi toi!

LG Stef

4

Hallo Booker,

Schmierblutungen weisen in den meisten Fällen auf die Mens hin. Es ist auch möglich, dass sich Dein Zyklus nach der Konisation (die ja mit einer Ausschabung einher geht) etwas verschoben hat, oder dass die SB sogar "die Mens" sind. Ich hatte nach meiner zweiten Konisation sehr oft Schmierblutungen, hab dann wieder die Pille genommen, um das "Problem" zu lösen (ich hatte damals keinen Kinderwunsch).

Also, wenn Du ganz sicher sein willst, mach nen Test, ich bin aber recht sicher, dass er negativ sein wird, und dass die SB nichts mit einer Schwangerschaft zu tun haben.

Und was den Zeitraum angeht, so habe ich gehört, dass man möglichst ein halbes Jahr warten sollte nach der Koni, ich kann mir aber gut vorstellen, dass das nicht in Deinem Sinne ist (ich bin auch 40;-)), also würde ich den FA noch mal fragen, ab wann Ihr wieder loslegen dürft.

Viel Glück.

LG Ally#klee

5

hallo ally,
danke für deine nachricht. ich vermute jetzt ähnlich wie du, habe nämlich heute morgen einen test gemacht und der war negativ. mein gyn hat gesagt, dass ich bis märz/april warten sollte und dann könnte ich loslegen. so will ich dann meine SM als periode werten und harre mal, wann ich mein eisprunggefühl habe. habe sicherheitshalber gestern einen 2. test gekauft :-D
lg u. schönes we#sonne

6

Dir auch ein schönes Wochenende#sonne.

Falls Du magst, kannst Du ja mal im Treffpunkt bei den AWSM (Altweibersommermädels) vorbeischauen. Hier tauschen sich viele "ältere" über KiWu, Schwangerschaft und das Leben an sich aus;-), meistens gibst morgens ein virtuelles Frühstück#mampf.

LG Ally#klee

7

Hi, mir geht es ähnlich. Hatte das mit dem Kinderwunsch eigentlich auch schon aufgegeben, bis letztes Jahr. Habe im Juli die Pille abgesetzt und hatte sofort danach einen sehr regelmäßigen Zyklus (26-28 Tg.). Langsam fange ich aber auch an zu hibbeln, wegen meines Alters. Hatte in einigen Zyklen jedoch leichte Schmierblutungen und nehme seit 3 Monaten Mönpf und in diesem Zxyklus regelmäßig Ovaria Omp u. Bryo. . Will demnächst einen Termin beim FA machen wg. Hormonsatus.
Gruß abarbaras

8

hallo abarabars,
da kann ich ja nur die daumen drücken. habe mir jetzt den PERSONA gekauft, damit ich meine fruchtbaren tage besser erkenne. leider habe ich heute morgen gleich beim ersten stäbchen versagt. aber damit sind schon 2 meiner freundinnen schwanger geworden. scheint also ganz gut zu sein, vielleicht versuchst du es mal damit? ich werde einfach schauen was passiert, hoffe natürlich, dass ich schwanger werden. manchmal braucht man für entscheidungen halt ein bißchen länger....alles gute für dich
#sonne

Top Diskussionen anzeigen